Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
120
4,5 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:19,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. Mai 2017
Wer Günther Bloch kennt weiß, dass er sein Handwerk versteht. Seine Bücher sind einfach lesenswert und aus dem Leben gegriffen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2005
Das Buch basiert auf hochinteressanter Forschungsarbeit an Wölfen auf die immer wieder zurückgekommen wird, aber noch längst nicht das einzige Thema dieses umfassenden Buches sind. Alle Beobachtungen an Wölfen werden logisch auf den Hund und dessen möglichst naturgemäßes Training übernommen. Es werden Klischees und andere teils blödsinnigen, teils weit verbreiteten Meinungen aufgeklärt und mit eindeutigen Beispielen wiederlegt. Was Rangordnung oder Dominanz wirklich heißt wird klar geschildert (derzeit ist das gefürchtete Dominanz-Problem der wohl am meisten missverstandene Begriff im Hundewesen überhaupt). Statt Panik zu verbreiten gibt er klare Anweisungen was sich ein Mensch von seinem Hund bieten lassen kann (oder zumindest aus Sicht des Hundes für einen gepflegten Umgang sorgt) und welche Verhaltensweisen wirklich auf ein gestörtes Verhältnis hin weisen. Dabei geht Bloch immer wieder auf die Unterschiede zwischen Wolf und Hund (und Mensch) ein und gesteht erfreulicherweise jedem Hund seine Individualität voll zu und geht auch auf Unterschiede zwischen manchen Hunderassen ein.
Dann erst beschäftigt sich Bloch mit verschiedenen Erziehungsmethoden und beschreibt allerlei Hilfsmittel, zeigt sich dabei erfrischend offen und fern jeder stereotypischen Verurteilung (über die er sich höchstens mal lustig macht).
Vielleicht am Besten am ganzen Buch gefällt mir sein frecher, provokanter Schreibstil und das offene Eingestehen dass er die Weisheit nicht gemietet hat. Dennoch geht er auf alle relevanten wissenschaftliche Erkenntnisse ein und fordert (zu recht!) einzugestehen dass andere Leute schon weit vor ihm derartige Weisheiten zum Besten gaben, nur das nicht viele bereit waren zuzuhören. 200 Seiten geballten Hundewissens die ich gerne weiter empfehle.
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2017
Meiner Meinung nach ein sinnvolles Buch, um den HUND besser zu "verstehen"! Es ist wirklich total interessant und sehr empfehlenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2008
"Die Hundeszene hat keine Streitkultur" ein Ausspruch aus Günther Blochs Buch "Der Wolf im Hundepelz", den man leider bis heute bejahen muss. Wer es nicht glaubt, soll nur einen Blick auf die Rezensionen hier werfen...

Bloch und seine Werke haben schon immer stark polarisiert und wer "Der Wolf im Hundepelz" gelesen hat, weiß auch wieso. Bloch stellt verschiedene Ausbildungsmethoden, Sichtweisen auf den Hund und kleine Anekdoten aus seinem Alltag vor und weist dabei die Vorteile aber auch die Schwachstellen der einzelnen Erziehungsschulen auf. Das die Kritik von Seiten der extrem Fraktionen (Kuschelerziehung und Starkzwang) besonder laut sind ist verständlich, kommen diese beiden Einstellungen zur Hundeerziehung doch am Schlechtesten weg.

Das wohltuende, das Günther Bloch aus der Masse der Hundebücher hervorhebt, ist jedoch Blochs Fähigkeit zur Selbstkritik. So wird gleich ime rsten Kapitel darauf hingewiesen, dass auch er als Autor nicht perfekt ist und nach langjährigen Erfahrungen und Forschungen die ein oder andere Überzeugung oder Erziehungsmethode zu den Akten gelegt hat und sie heute für unsinnig hält. Ein Lernprozess, der bei Hundetrainern und Hundebuchschreibern leider viel zu selten vorkommt und alleine für diese Ehrlichkeit hätte das Buch eigentlich fünf Sterne verdient.

Leider hat Blochs Buch ein Manko, dass bei vielen Hundebüchern jedoch zu finden ist. Der Begriff "negative Verstärkung" wird synonym mit "Strafe" bzw. "Zufügen von aversiven Reizen" verwendet, was wissenschaftlich-terminologisch schlicht falsch ist.

Von der Kuschel-Erziehungsfraktion wird Bloch gern als ewig gestriger Hundetrainer mit Hang zu "Westernallüren" dargestellt. Nach der Lektüre dieses Buchs sollte jedoch jedem klar sein, dass dies ein falsches Bild ist. Bloch zeigt kritisch und ohne Polemik und Beleidigungen die Grenzen der Erziehung ausschließlich über positive Verstärkung auf und übt auch begründete Kritik am neuen Konditionierungswahn und seinen Folgen.

"Der Wolf im Hundepelz" mag somit nicht bei allen ein beliebtes Buch sein, da es das Bild das mancher Halter von seinem Hund hat ins Wanken bringt, doch es ist auf jeden Fall ein wichtiges Buch, über das man sich schlicht und ergreifend Gedanken machen muss als Hundehalter.
0Kommentar| 130 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2016
Sehr gutes Buch welches in keiner Hundebuchsammlung fehlen sollte. Ich würde es wieder kaufen. Kann ich empfehlen! Ich gebe einen Kauftip!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2009
Das Buch ist sehr ausführlich, aber auch für "nicht gerade Hundeanfänger" verständlich und nicht zu trocken geschrieben. Ich habe es auf Empfehlung meiner Veterinärin und Tiertrainerin gekauft,
wahrscheinlich damit ich weniger von den früher angenommenen "Dominanzproblemen" rede ;)
Denn darauf geht Günther Bloch besonders ein.
Es gab schon am Anfang des Buches sehr viele Aha-Effekte für mich. Das alleine hat sich schon gelohnt !
Es kamen ständig Sachen vor, die ich noch gar nicht wusste oder sich erst in dem Buch für mich verständlich gemacht haben.
Günther Bloch geht auf viele Hundeexperten ein und vergleicht die Aussagen untereinander. Es ist ein Buch das auf alle guten Hundebücher eingeht - sozusagen "Viele Bücher in einem" ! So dass man durch dieses Buch auch einen guten Gesamteindruck über das gesamte natürliche Hundeverhalten gezeigt bekommt. Das Tier Hund und Wolf ist seine Passion, das merkt man beim Lesen.
>>>>>>>>>> ALLES IN EINEM IST ES SEHR EMPFEHLENSWERT <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
Ich habe es nicht bereut es gekauft zu haben und es gehört meiner Meinung nach in jedes Bücherregal eines interessierten Hundebesitzers ! Euer Hund wird euch danken :)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2008
Schade, dass viele den Inhalt und den Autor nicht verstehen. Ich bin kein Blochanhänger und kannte Ihn nur flüchtig vor diesem Buch. Gerade, weil er vieles sarkastisch und mit schrägem Humor schreibt finde ich das Buch klasse. Es ist aber wirklich schwer zu lesen. Aber Leute die sich ein Fachbuch in Anatomie kaufen, kaufen sich doch auch gleich nen Pschyrembel. Wie wärs also mal mit nem Duden??? ;-) Und das mit den veralteten Dominanz- und Rang-debatten kann ich absolut nicht bestätigen. Ich glaube, dass es Leute gibt, die einfach den "versteckten" Humor nicht verstanden haben. Ich kanns nur empfehlen, denn ich komme, "trotz" dieses ach so mieserablen Buches (achtung: sarkastisch gemeint ;-P ), besser mit meinem Hund aus.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Verglichen mit der ersten Auflage dieses Buches, ist die Neuauflage ein wahrer Genuss und ein nicht nur optisch wunderschönes Buch. Mehr als in der ersten Auflage geht Günther Bloch auf Wölfe und ihr Verhalten ein. Trotzdem bleibt die Erziehung des Haushundes das wichtigste Thema des Buches. Dem Leser werden viele Erziehungsmethoden vorgestellt und genau erläutert. Dennoch ist sich Günther Bloch nicht zu gut, um zu empfehlen, in schwierigen Fällen einen Experten aufzusuchen.
Unverständlich sind mir die negativen Kritiken an Günther Bloch. Mögen einige der Leser vielleicht ihre persönlichen Probleme mit dem Autor haben, so ist eine derartige Kritik an der Fachkenntnis von Bloch absolut nicht angebracht. Bloch IST ein Wolfsexperte, mehr als jeder "studierte" Biologe, der einen Wolf vielleicht nur aus Gehegehaltung kennt! Günther Bloch hat über mehr als ein Jahrzehnt hinweg Wölfe in der Wildnis beobachtet - und dabei nie seine Herkunft als Hundetrainer vergessen. Diese Kombination ist von unschätzbarem Vorteil für die Beurteilung des Verhaltens eines Hundes. Seine Erfahrung ist für uns alle unverzichtbar.
11 Kommentar| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2010
Dieses Buch von Günther Bloch muss jeder lesen,der sich professionell mit Hunden beschäftigt.Besonders gut gefällt mir,dass Bloch alte Zöpfe in der Hundeerziehung abschneidet und auch mit Kritik an der eigenen Zunft nicht spart.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2006
Als Hundehalterin mit jahrelanger Erfahrung habe ich viele Bücher gelesen, viele Fachleute kennen gelernt und viele Meinungen gehört und gelesen. Dieses Buch von Günther Bloch gibt haargenaue Auskunft über die Verhaltensweisen unsere Haushunde, besonders spannend aber sind die dargelegten Parallelen zu Wölfen. FAchlich fundiert, ohne dabei langweilig zu sein, Man merkt dem Autor an, dass er im Vorfeld viel recherchiert hat, ein Buch das keinesfalls flach oder unüberschau wirkt. Kurzum: Absolut empfehlenswert - ob für den eingefleischten Hundehalter oder das Greenhorn!
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden