Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. Juli 2005
Die "Gute Nachricht" ist eine gute Übersetzung für junge Menschen die einen Zugang zur Bibel suchen. Der Text wurde klar verständlich übersetzt und die Zusatz Seiten erklären den Zugang zur Bibel und wecken das Interesse sich mit anderen Übersetzung(und somit Deutungen) zu beschäftigen. Als Beispiel für eine zeitgemäße Übersetzung möchte ich folgende Stelle aus dem ersten Buch der Könige zitieren:
Übersetzung Martin Luther
1 Kön 1,4:
"Und sie war ein sehr schönes Mädchen und umsorgte den König und diente ihm. Aber der König erkannte sie nicht."
Übersetzung Gute Nachricht
1 Kön 1,4:
"Sie war außerordentlich schön. Von da an war sie ganz für den König da und bediente ihn; aber er hatte keinen Verkehr mit ihr."
Das verstehen junge Leute heute. Oder wer weiß heute noch, daß "Aber der König erkannte sie nicht." heißt er schlief nicht mit ihr?
Und der Vollständigkeit halber, denn leider, leider vergißt "aldt" völlig die Übersetzung aus der guten Nachricht dazu zusetzen, damit man sich eine eigenes Bild machen kann:
Mt 21,43:
"Darum sage ich euch: Das Vorrecht, Gottes Volk unter Gottes Herrschaft zu sein, wird euch entzogen. Es wird einem Volk gegeben, das tut, was dieser Berufung entspricht."
Ich finde das diese Übersetzung näher am Original ist als die Lutherübersetzung.
Und als Letztes:
"aldt" vergaß noch zu erwähnen, daß es den Hinweis auf eine Fußnote gibt, in der der Originaltext zitiert wird. Und aus dieser Fußnote hatte er oder sie wohl auch seine/ihre Weisheit ;) .
0Kommentar| 55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2002
Die Bibel ist anschaulich übersetzt. Es wird eine schöne, heute verständliche Sprache verwendet. Sie ist deshalb besonders geeignet zum Vorlesen der Texte; und für Menschen, denen die *alten* Übersetzungen, zB Luther 1984 und Einheitsübersetzung fremd sind.
Mir ist zB die Luther-Übersetzung von 1912 nicht fremd, aber diese Übersetzung hier liebe ich.
0Kommentar| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2001
Diese Bibelübersetzung läßt sich sehr gut lesen, aber wenn ich schwierige Fragen habe, ist diese Übersetzung zu weit vom Urtext entfernt. Zum Bibelstudium(!) ist diese Übersetzung nicht geeignet, aber als Ergänzung zu einer z.B. Elberfelder hilft sie, wenn man dort eine Stelle nicht versteht.
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2011
für Alle die wie ich Schwierigkeiten hatten die Bibel richtig zu deuten.Sie ist mit klaren Worten sehr gut verständlich und gibt Einem sehr viel mit fürs Leben
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2011
Ist eine gut lesbare Bibelübersetzung. Ich nutze sie zumeist um Unterwegs "leichte" Kost im Bus oder in der Bahn zu haben. Als Haupt-bibel und für tief gehendes Bibelstudium würde auch ich die rev. Elberfelber oder Schlachter 2000 empfehlen und die GNB zu rate ziehen wenn ich einem Text in der Haupt-bibel nicht verstehe.

Als Zweitbibel empfehlenswert.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2015
Ich habe diese Bibel für den unterricht gekauft ,als Gegenstück zur Lutherbibel,gebraucht weil ich schon dutzende Bibeln habe!Wurde aber nicht enttäuscht,Buch war in sehr gutem Zustand,schnelle Lieferung,gerne wieder!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2003
DIE GUTE NACHRICHT ist eine sehr schöne Übersetzung des Wortes Gottes. Sie kann wirklich jedem helfen unseren liebevollen, himmlischen Vater kennen zu lernen.
Gottes Gedanken werden in einfachen Worten dargelegt. In vieler Hinsicht ist sie sehr deutlich geschrieben. So z.B. in Psalm 115:3-8, wo es um Bildnisse zur Anbetung geht. Nachdem gezeigt wird, was Götzenbilder können bzw nicht können wird in Vers 8 erklärt: "Genauso sollen alle werden, die diese Götzen geschaffen haben, und alle, die sich auf Götzen verlassen."
Apostelgeschichte 10:42 wird in einer anderen Übersetzung allerdings deutlicher dargestellt, wenn es dort heißt: "Auch BEFAHL er uns, dem Volk zu predigen, und ein gründliches Zeugnis davon abzulegen,..."
Allerdings vermisse ich den Namen Gottes Jehova oder Jahwe. Um diesen Namen geht es eigentlich in der Bibel. Wie soll man sonst 2.Mose 6:3 verstehen, wenn hier geschrieben steht: "...unter meinem Namen 'der HERR' habe ich mich ihnen noch nicht zu erkennen gegeben."? Man redet mich schließlich nicht nur mit Frau oder Herr an, sondern mit meinem Namen. Ansonsten fühle ich mich nicht angesprochen.
Dennoch ein großes Lob zu dieser Übersetzung.
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2013
Die Bibel an sich hat natürlich immer alle Sterne verdient. Logisch.
Aber hier ist VORSICHT geboten. Warum? Ich hatte eine Bibel in der Jeremia fehlte dafür aber ein anderes Bibelbuch doppelt vorhanden war. Unbedingt also durchblättern ob nicht ein paar Seitenzahlen doppelt vorhanden sind.
Ansonsten natürlich kaufen!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2002
„Die Bibel" - immer noch das Buch der Bücher zu den Grundaussagen des christlichen Glaubens. Die Historie Gottes mit seinen Geschöpfen beginnt sprichwörtlich bei Adam und Eva („Genesis"; 1. Buch Moses im Alten Testament) und endet mit der Schaffung eines neuen Himmels und einer neuen Erde (Buch der „Offenbarung"). Dazwischen liegt der Heimholungsplan Gottes: Mit der Ausweisung der Menschen aus dem Paradies unternimmt der Schöpfer alles, damit diese wieder ins Paradies zurückkehren. Aus freien Stücken. Mit Geburt, Kreuzigung und Auferstehung von Jesus Christus nimmt die Bibel eine neue, eine dramatische Wendung (Neues Testament): Die letzten Rechnungen sind bezahlt, der Weg ist frei. „Der Gerechte wird aus Glauben leben." (Römerbrief Kapitel 1, Vers 17).
„Die Bibel": Wer nach den Grundlagen von Christentum und Judentum sucht, wer die Frage stellt „Warum ist was ist?", wer offen ist, Menschen über die Jahrtausende zu erleben, deren Archetypus noch heute aktuell ist und uns immer wieder begegnet, wer Geschichte und Zukunft der Menschheit verstehen will - der wird hier fündig.
Dazu die Aussage: „Wer aber in meinem Wort bleibt, der wird die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird ihn frei machen." (Johannesevangelium 8,32) Versprechen und Einladung zum Überprüfen zugleich.Tipp: Wer beim Neuen Testament beginnt, versteht das Alte besser.
Die Übersetzung von Martin Luther (revidierte Fassung von 1984) ist die wohl klassischste Übersetzung, aus der noch heute die Sprachgewalt eines Luthers durchleuchtet. Die „Heilige Schrift", übersetzt von einem Team evangelischer und katholischer Theologen, steht ihr in nichts nach. Sie gilt als die ökumenische Übersetzung in deutscher Sprache. Überzeugende Übersetzungen in der Sprache von heute liegen u.a. als „Gute Nachricht Bibel" und „Hoffnung für Alle" vor. Anfang 2005 lagen die Bibel, oder einzelne Bücher daraus, in 2377 Sprachen der Welt übersetzt vor. Als vollständige Übersetzung gibt es sie in 422 Sprachen. Ca. 90% der Menschen können sie dadurch in ihrer Sprache lesen
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2015
Die Bibel ist sehr gut verarbeitet und gebunden. Die Seiten sind leicht umzublättern was das lesen angenehm macht. Außerdem ist die Sprache einfach gehalten ohne den Sinn zu verfälschen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden