Hier klicken Amazon-Fashion Amazon-Fashion Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip WS HW16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
7
4,1 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
1
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. November 2004
Man kennt das ja, man fragt Profs nach Büchertips und die kommen gleich mit Namen wie Beninghoff, Waldeyer und wie die ganzen Referenzwerke noch so heißen mögen... das Problem ist folgendes: Die Anatomen machen seit Jahren Anatomie und hatten dementsprechend auch genug Zeit diese Bücher von vorne bis hinten auswendig zu lernen - als Student im Präp-Kurs hätte man dafür nur ein Semester und das ist dafür einfach zu wenig, also heißt es Abstriche machen.
Das Hauptmanko der großen Lehrbücher (egal in welchen Fach in Vorklinik) ist doch, dass sie alle nicht zwischen wichtig und unwichtig unterscheiden und man als Normalsterblicher verzweifeln könnte vor lauter Input, der einem da geboten wird und eben genau da liegt die Stärke vom MOLL: Hier steht drin, was wichtig ist und kein Wort zu viel. Das Buch hat mich durch meinen Präpkurs begleitet und hat mir unheimlich geholfen - wo mich anfangs auch der grauenvoll unübersichtliche und chaotische Lippert allein gelassen hat.
Kann das Teil hier nur weiterempfehlen, es gibt einfach kein besseres Buch - auf Profs sollte man grundsätzlich (was Bücherempfehlungen angeht) nicht hören ;)
0Kommentar| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2005
Wer anatomische Fakten im Fließtext erzählt lesen muss, um sie zu verstehen, ist mit dem Moll sicherlich nicht gut beraten und sollte lieber zu anderen Lehrbüchern greifen. Auch bietet das Buch keine detaillierten, aufwändigen Zeichnungen der Strukturen oder gar Photographien. Diese sollte man lieber in dafür eigenes konzipierten Atlanten wie dem Sobotta suchen, die ein Lehrbuch nicht ersetzen kann. Die Kombination aber macht's.
Denn wer mit Übersichten und Tabellen gut zurecht kommt und diese kompakte Form der Information für sich verwerten kann, dürfte mit dem Moll zufrieden sein. Komprimiertes Wissen kombiniert mit klaren, übersichtlichen Schemazeichnungen verschafft dem Moll den Vorteil gegenüber anderen Lehrbüchern, die sich in Details und dem Streben nach absoluter Vollständigkeit verzetteln.
Auch ohne Vorkenntnisse in Anatomie ist der Moll geeignet, sich vergleichsweise schnell und kompakt alle notwendigen Fakten für Vorlesung, Präparierkurs und Staatsexamen (ehemals Physikum) anzueignen. Ablehnung durch anatomische Professoren, die ihr Fach unterrepräsentiert sehen, sollte man daher auch mit gutem Gewissen beiseite lassen.
Und: "Kurzlehrbuch" steht für "kurz". Nicht für "unvollständig".
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2004
Als Studentin der Medizinpädagogik war dieses Anatomiebuch die Rettung. Wer sich an die Empfehlungen der Dozenten gehalten hat und umfangreichere Anatomiebücher genutzt hat, ist gnadenlos durch die Prüfung gefallen. Nachdem ich mit anderen Anatomiebüchern, die im "Belletristik- Stil" geschrieben sind verzweifelt bin, war dieser "Stakkato-Stil" die Rettung in größter Zeitnot, der zu einem guten Prüfungsergebnis führt. Hier gilt der Spruch: "Weniger ist mehr!"
Eine Sache hat mich aber doch genervt, dass das Buch so schlecht gebunden ist, und man bereits nach einer Woche die losen Blätter in der Hand hält.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 14. Dezember 2016
Ich war wegen des Preises wirklich skeptisch beim Kauf. Als es ankam war ich positiv überrascht von der Größe des Buches. Und jetzt, da ich damit arbeite, bereue ich diesen Kauf nicht. Es ist gut beschrieben und erklärkt, grafisch dargestellt und reicht absolut aus, um sich auszubilden oder Wissen zu vertiefen. Für Pflegeberufe absolut empfohlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2003
Ich mache eine medizinische Ausbildung, und das Buch ist uns von unserer Anatomielehrerin empfohlen worden.Allerdings konnte ich mich anhand des Buches nicht wirklich auf meine erste Klausur vorbereiten, weil es einfach zu kompliziert ist.Um mit diesem Buch lernen zu können, muss man schon ein gewisses Maß an Vorkenntnissen mitbringen, oder zumindest die lateinischen Begriffe drauf haben um etwas verstehen zu können.Es ist eher etwas für angehende Mediziner oder für Leute die tatsächlich Spaß an Latein haben.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2002
dieses Kurzlehrbuch (mittlerweile auch 760 Seiten) bedient optimal den Studenten, der für den Präpkurs lernen und wissen möchte,was in den Testaten, Klausuren und im Physikum relevant ist.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2004
Ich habe mehrfach versucht, während des Präp-Kurses mit dem Moll zu lernen und bin immer wieder bei anderen Büchern gelandet.
Meine Gründe sind:
- Der Moll beinhaltet in erster Linie tabellarisch aufgeführtes Detailwissen. Es ist kaum möglich, Anatomie mit diesem Buch zu verstehen.
- Abbildungen sind schwach/nicht vorhanden. Das Layout ist unübersichtlich. Ständiges Blättern im Atlas ist notwendig, um die im Moll beschriebenen Strukturen einordnen zu können.
- Der Moll ist keineswegs kürzer als Lippert und Konsorten (Kaum weniger Seiten bei deutlich weniger Abbildungen).
- Die berüchtigte "Fehlerdichte" ist, meiner Meinung nach, keine Erfindung der Profs.
- Einzig die Merksprüche sind an manchen Stellen hilfreich, jedoch kommt man bei der Vielfalt derselben leicht durcheinander.
Fazit: Ich habe mit dem Moll keine Zeit gespart. Das Lernen fiel mir schwerer als mit anderen Büchern.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken