Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
7
3,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. September 2013
Das Buch ist gut geschrieben und lässt sich leicht lesen. Der Autor erklärt klar strukturiert verschiedene Techniken, um mehr über den Gesprächspartner und seine Gedanken herauszufinden. Auch wenn mir schon ein paar Dinge bekannt waren, konnte ich viele nützliche Tipps finden.
Mit etwas Übung konnte ich sehr schnell einzelne Techniken im Berufsleben erfolgreich einsetzen. Für mich als Unternehmerin ein klasse Buch, um mein Gegenüber besser zu verstehen und die Kommunikation zu lenken.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2013
Wer möchte nicht manchmal die Gedanken der anderen Menschen lesen? Norman Alexander hat es früh gelernt, auch wenn seine Erkenntnisse sich natürlich nicht auf wirkliches Gedankenlesen beziehen, sondern auf eine gute Beobachtungsgabe. Mind Hacking ist ein spannend geschriebenes Buch, in dessen Kapiteln man einen Einblick erhält, was wirklich dahinter steckt, wenn jemand unsere, oder die Gedanken anderer liest.
Dabei verfängt sich der Autor nicht im Fachchinesisch psychologischer Abfolgen, sondern schreibt verständlich und nachvollziehbar aus der Praxis und ergänzt das Ganze durch Beispiele, wie man die Methoden der Mentalisten im Alltag für sich nutzen kann.
Der Autor beschreibt wie jeder trainieren kann, "Gedanken" zu lesen, bzw. zumindest zu beobachten, was in unseren Gesprächspartnern vor sich geht.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2013
Gedankenlesen im Job? Ich hab mich immer gefragt, wozu Gedankenlesen überhaupt gut sein soll. In diesem Buch erfahre ich es. Nach dem bekannten Motto, Gleich und Gleich gesellt sich gern, zeigt der Autor auf, wie man mit Techniken von Gedankenlesern es schafft, andere für sich zu gewinnen. Da ich im Vertrieb arbeite, hat es mir geholfen, meine Kunden besser zu verstehen und zu ihnen einen schnelleren Zugang zu finden. Ich bin voll auf von diesem Buch begeistert und kann es nur weiterempfehlen. Keine Plattheiten, sondern eine reale Darstellung und Anleitung, die es mir leichter machen, mein Umfeld besser wahrzunehmen.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2014
Der Autor verspricht hier im Titel, wie man sich in die Gedanken seines Gesaprächspartner einhacken kann. Ja klar, genau das will ich, ich will wissen, was er denkt, zum Beispiel über mich, über mein Produkt, will er es haben, will er nur mal gucken, wieviel ist er bereit zu zahlen? Ist der Kollegen wirklich ein netter? Belügt mein Sohn mich? Mein Wissensdurst ist groß.

Sicher ist der Autor ein geschickter "Mentalist", wie man sich in der Branche so nennt. Und so macht er die Trickkiste der Bühnen-Wahrsager auf. Und was ist drin...war ja logisch: Tricks.
Man erfährt, wie die Mentalisten geschickt mit Wahrscheinlichkeiten taktieren, Fragen so geschickt stellen, dass sie klingen, als wüsste man die Antwort und wie man sich unauffällig wieder rauswinden kann, wenn man mal falsch lag.

Fazit: besser Gedankenlesen, erfolgreicher kommunizieren, oder gar besser verhandeln kann ich nach der Lektüre nicht.
Wer eine Einführng bekommen möchte, wie erwecke ich den Anschein, Gedanken lesen zu können, um im Familienkreis so ein bißchen den Zauberlehrling geben zu können, OK, schnell ein paar Texte aus diesem Buch auswendig gelernt, und vielleicht reicht es um Oma und Opa zu verblüffen. Vielleicht reicht es auch als erste Woche in der Ausbildung zur Handleserin oder zum Bühnen-Mentalisten.
Wer ansonsten an langen Listen interessert ist, was so typische Gedanken sind von, Männern, Frauen, Jugendlichen, jungen Erwachsenen, älteren Erwachsenen, usw. hier gibt es lange Aufzählungslisten.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2015
Wer hier auf echte Neuigkeiten hofft, wird vermutlich enttäuscht. Natürlich können wir an Mimik und Körpersprache erkennen, ob unser Gegenüber erfreut oder traurig ist. Dazu hätte es für mich keines weiteren (Hör)Buches bedurft.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2014
Einem Gesprächspartner einfach in den Kopf schauen zu können, würde oft helfen … Das fand auch der Mentalist und medizinische Hypnosecoach Norman Alexander und entwickelte die Methode des Mind Hackings. Zunächst gilt es bei ihr, die Aufmerksamkeit des Gesprächspartners zu erlangen. Dann müssen seine Gedanken entschlüsselt werden, etwa über Körpersignale, geschickt platzierte Aussagen und Fragen. Daraus ergebe sich ein Bild der Gedankenwelt. Das mag in der Praxis funktionieren, im Buch wirken die Tipps bisweilen leider sehr schematisch („Viele Frauen träumen von Liebe und Romantik“, „Männer sind Praktiker“ etc.).

Redaktion Das Büro
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2013
Ein gutes Buch, aus dem man wirklich lernen kann, hinter die Gedanken von anderen zu kommen. Das Buch ist gut gemacht und logisch aufgebaut.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden