Hier klicken May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited SUMMER SS17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
149
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Januar 2017
Wenn Freunde oder nahe Verwandte im Sterben liegen, ist man in der Regel überfordert. Ich selbst habe wie ein Ertrinkender nach einem Strohhalm gesucht, an dem ich mich festklammern kann, während ich meinen betagten Eltern beizustehen versuchte. Beide waren weit über 80 als sie starben. Sie hatten ein liebevolles, erfülltes Leben hinter sich und waren gute, aufmerksame und hilfsbereite Menschen mit großer Toleranz. Und obwohl der tibetische Ansatz ein durchaus hilfreicher ist, sind einige Idee meiner Meinung nach falsch. Denn würde man Sogyal Rinpoche glauben, stürbe jeder so, wie er gelebt hat. Aus der Erfahrung mit meinen Eltern kann ich sagen, dass dies nicht so ist. Egal wie man lebt, das Sterben ist zumeist ein langwieriger, unglaublich schwerer und nicht im Vorhinein einschätzbarer Prozess.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2016
Ich wollte schon immer mehr über die buddhistische Lehre erfahren, habe aber die meisten Bücher wieder weggelegt, weil sie einfach sehr schwer zu lesen waren. Dieses Buch ist anders, man kann nicht aufhören zu lesen und alles ist gut verständlich erklärt auch für die westliche Denkweise. Ein Buch, was man immer wieder zur Hand nimmt.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Dieses Buch kann ich uneingeschränkt jedem Empfehlen, nicht nur denen, die sich mit dem Thema Tod auseinandersetzen möchten, oder einen Weg suchen, um leichter Abschied von einem geliebten Menschen zu nehmen - auch um schon das Leben bewusster wahrzunehmen & zu genießen, ist es wunderbar geeignet.
Eigene sich auch hervorragend als bereicherndes Geschenk - ein Buch, welches einmal gelesen, den Geist sicher nicht mehr verlässt ;-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2017
Ich beschäftige mich schon seit Jahren mit dem Buddhismus und als mein Mann sehr krank wurde, habe ich mir dieses Buch gekauft in der Hoffnung, geistige Hilfe darin zu finden. Und ich habe sie gefunden. Mein Mann ist zwischenzeitlich verstorben und ich lese und finde immer etwas Positives, das mich aus meinen traurigen Gedanken holt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2017
Dieses Buch geht weit über das westliche Bild von Leben und Tot hinaus. Es ist eine wichtige Ergänzung zum "Tibetischem Totenbuch". Es geht dabei nicht darum, dieses Buch nur zu lesen, sondern es im innersten zu verstehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2017
Einfach nur vom Inhalt enttäuscht.
Beim digitalen Erwerb erledigt die Löschtaste die "Entsorgung."
Daher gegenüber der Buchform umweltschonend.

Leider.....Thema ist sehr wichtig. Schaun wir mal weiter....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2017
Ein ausgezeichnetes Buch, das die buddhistische Lehre des tibetanischen Totenbuchs vom Leben und Tod klar und verständlich vermittelt. Sehr empfehlenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2013
Habe dieses Buch von jemanden ausgeliehen bekommen und es mir daraufhin gleich selber gekauft, weil ich viele Stellen im Buch gibt, die man einfach öfter lesen möchte (v.a. die Anleitungen zur Meditation). Ich würde dieses Buch jedem empfehlen, der sich mit dem Thema Tod mal offen auseinandersetzten möchte, und eben nicht mehr mit "Angst davor" reagieren möchte. Oder auch denjenigen, die mit einem Leben nach dem Tod gar nichts anfangen können.
Was ich persönlich ganz essentiell finde, spiegelt sich in diesem Absatz aus dem Buch wieder:
"Es hat mich schon immer faszieniert, dass manche buddhistische Meister den Menschen, die sie um Belehrung bitten, eine einfache Frage stellen: Gaubst du an ein Leben nach dem Tod? [...] Die Meister wissen, dass Menschen, die an ein Weiterleben glauben, eine ganz andere Lebenseinstellung haben. Sie besitzen einen entschiedenen Sinn für persönliche Verantwortung und Ethik. Menschen, die nicht an ein Leben danach glauben, machen sich kaum Gedanken über die Konsequenzen ihres Tuns und schaffen eine Gesellschaft, die fast ausschließlich auf Kurzzeitergebnisse fixiert ist- und das ist es, was die Meister am meisten beunruhigt. Könnte darin nicht auch der tiefere Grund für die Brutalität und Oberflächlichkeit der Welt liegen, die wir uns geschaffen haben und in der wir jetzt leben - eine Welt, in der aufrichtiges Mitgefühl selten geworden ist?"
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2016
toll zum lesen sollte man auch 2 mal lesen das ist ein buch für stille stunden und auch zum schmunzeln
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2016
Die ersten Kapitel sind noch hilfreich und haben mit dem Titel des Buches zu tun. Dann aber erweckt der Autor den Eindruck als sei es nur eine Frage der Methode oder Technik um zur Erleuchtung zu gelangen. In den folgenden Kapiteln geht Rinpoche auf das Lehrer /- Schülerverhältnis ein. Es scheint für ihn fast unmöglich dass es Suchende ohne Meister gibt. Aber : Suchende mit Lehrer bekommen ihre Anleitung von diesem. Für alle Anderen sind diese ellenlangen Anleitungen wertlos. Leider ein Buch das ich nicht empfehlen kann. Die Bhagavadgita. ist hier eine wirkliche Hilfe!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden