Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic SUMMER SS17

  • Glück
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
45
4,4 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. April 2017
...und daraus macht Ricard auch keinen Hehl. Keines dieser Glücks-Lifestyle-Geschenkbücher für das eben mal besser fühlen und definitiv nix für "Anfänger" und am Stück lesen. Es sind oft kurze unglaublich tiefe und doch einfache Weisheiten, aus denen sich immer wieder ein Gesamtbild ergibt. Eines dem man folgen kann und das immenses Potential hat. Auch fernab gewohnter Religiosität - aber doch interessanterweise mit Versatzstücken daraus. Man sollte unbedingt aufgeschlossen sein, evtl schon etwas Meditationserfahrung mitbringen - denn der Rest ist pure Übung und arbeiten an sich selbst. Allerdings mit garantiertem Erfolg, wenn man dran bleibt...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2017
Matthieu Ricard öffnet dem abendländlischen Denken die Welt zum Buddhismus. Er beschreibt dessen Grundlagen einfach und für den westlichen Geist verständlich. Vor allem im ersten Teil taucht man in Matthieus buddhistische Welt ein und die eigene erscheint einfacher als sie ist. Matthieus Botschaft: Glück kann man lernen. Matthieu liefert dazu Einsichten und Werkzeuge ohne zu belehren. Das Buch ist prinzipiell formuliert und ist keines dieser Dutzend-Ratgeber.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2009
Ich bin glücklich über dieses Buch. Hier finden wir einen Autor vor, der als Mönch und Philosoph eine Sprache spricht, die jeder versteht. Tiefgang, Profundität und berührende Geschichten und Erlebnisse voller Weisheit berühren das Herz. Besonders gefällt mir das Kapitel zur Befreiung von "Verlangen". Die Schlußfolgerung, daß wir wahres Glück dann erfahren, wenn wir selbstlos leben ist einer der vielen wunderbaren Schlüssel dieses Buches. 380 Seiten Lesestoff für nur 9,90 € sind fast geschenkt. Das Büchlein liest sich leicht, in einem Guss, und ist auch ideal als Begleitung für jeden Strandurlaub. Wenn es uns alle mehr gelingt, die Wurzeln des Glücks zu erkennen, beginnen wir alle in einer "besseren" Welt zu leben. Das eigene Glück und das Glück der Welt sind nicht voneinander zu trennen. Dauerhaftes Glück finden wir - und Ricard zeigt den Weg dorthin auf. Super Buch!!!
0Kommentar| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2017
Ich habe das Buch aufgrund der sehr guten Bewertungen bestellt und bin sehr enttäuscht. Alles sehr wissenschaftlich geschrieben. Viele theoretische Erläuterungen, aber für mich absolut keine Hilfe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2009
Das Buch von Matthieu Ricard ist ein Klasse-Buch zum Einstieg in die Auseinandersetzung mit dem Glück, aber auch für etwas Fortgeschrittenere äußerst empfehlenswert.
Das Buch ist gut gegliedert: Ricard beginnt mit einer kurzen Betrachtung über das Glück, er erklärt was Glück wirklich ist (das kann dann jeder bei sich selber überprüfen), er erläutert die Ursachen des Leids (jeweils mit anschaulichen Beispielen) dabei geht er vor allem auf das Problem der Ich-Bezogenheit ein, dann zieht er wissenschaftliche Untersuchungen zum Thema Glück heran, die bestätigen, dass das Gehirn auch zum Glücklichsein trainiert werden kann (Meditation), er geht noch auf gewisse Philosophen ein und vergleicht sie mit der buddhistischen Sicht der Dinge und abschließend geht er noch kurz auf Ethik, Tod und den zu beschreitenden Weg ein. Viele Kapitel enthalten dabei hilfreiche Übungen.
Fazit: Ein wirklich gutes Buch, das nicht nur Theorie lehrt, sondern auch aufzeigt was man selber tun kann.
0Kommentar| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2009
Matthieu Ricard war Molekularbiologe, bevor er 1979 buddhistischer Mönch und dann auch persönlicher Übersetzer des Dalai Lama wurde. Das Wesentliche in diesem Buch: Glück ist kein Zufall, sondern eine Fähigkeit, die wir alle in uns haben. Denn das Glück besteht weniger aus äusseren Ereignissen als vielmehr in unserer eigenen Haltung. Wir können weiser werden und gelassener - und das macht unweigerlich glücklich. Glück ist also ein Geisteszustand und eine Lebensweise. Und wenn wir das Leben vereinfachen und uns auf das Wesentliche besinnen, können wir dem näher kommen.

Es gibt in uns ein Glück so tief, dass es von nichts Negativem berührt werden kann.

Das Buch von Matthieu Ricard führt uns behutsam an dieses Verständnis heran. Er erklärt, wie man innere Stärke entwickelt, welche die Basis für wahres Glück ist, da sie uns unabhängiger von Äusserem macht. Er demontiert unser Ego und zeigt, wie es unserem Glück immer wieder im Wege steht. Aber er führt auch Erkenntnisse aus er Wissenschaft auf, die zeigen, dass wir unsere "Glückfähigkeit" entwickeln können.

Natürlich: Es gibt keine Garantie fürs Glück. Aber mit diesem Buch können wir unsere Möglichkeiten auf jeden Fall verbessern.

Peter Steiner, Autor von "Das Wesentliche so nah", "Weisheit für Minimalisten" u.a.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2009
Ich bin auf Matthieu Ricard aufmerksam geworden als ich den Dialog "Hirnforschung und Medidation" mit ihm und Wolf Singer gelesen habe. Seit dem bin ich fansziniert von dem tiefen "Wissen" des Buddhismus und der Medidation. Da war es nur noch logisch, dieses Buch zu lesen. Es hat meine Erwartungen übertroffen. Ricard hat die Gabe mit Worten zu malen. Er beschreibt komplexe Überlegungen in einer Sprache die wir "westlichen" Menschen nicht nur verstehen können, sondern die uns verändern kann. Ihm gelingt es, mit diesem Buch "Glück" so ein drucksvoll darzustellen, dass es einem selbst möglich wird realistisch darüber nachzudenken. Er verlässt in seinen Erläuterungen, die auf seinem hoch trainierten Verstand und seiner offensichtlich unglaublichen Belesenheit basieren, nie den Bezug zur Realität. Dies erlaubt es ihm, Themen aufzugreifen, wie zB. Tod und Leid, die schwirig sind und bei denen "Ratschläge" die Glaubwürdigkeit eines Autors vernichten können. Er schafft es jedoch, Glück in diesem Zusammenhang so klar, aus der Sicht von über 2000 Jahre alter Weisheit, zu integrieren, dass man Mut bekommt, den Weg der Meditation selbst zu beschreiten.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2012
Ein Buch, das zum weiter- und umdenken einlädt. Matthieu Ricard macht deutlich, dass das Glück nicht in den Äußerlichkeiten zu finden ist, nach denen wir uns in der Regel sehnen und nach denen wir streben. Auch kurzzeitig aufflammende positive Emotionen haben nichts mit Glück zu tun. Das Glück liegt vielmehr in uns selbst. Und wir finden es, wenn wir von unserem Ego Abstand nehmen, uns selbst und unsere Bedürfnisse nicht mehr so wichtig nehmen, und zu mehr Mitmenschlichkeit finden. Dann, wenn wir uns zu anderen hinwenden, wenn wir unserer Umwelt Gutes tun, verstärken wir auch unsere eigene positive Grundhaltung. Wir sind untrennbar mit allem anderen Sein verbunden. Unsere Denkweise, unsere Worte und Handlungen wirken unweigerlich auf uns zurück und können zu einem dauerhaften positiven Gefühlszustand beitragen. Verstörende Emotionen wie etwa Verlangen, Hass und Neid sind nicht primär negativ zu betrachten, sondern können Auslöser sein, uns mit ihnen auseinanderzusetzen und sie ins Positive zu wenden. Selbst angesichts des Leidens, also im Zusammenhang mit Alter, Krankheit oder Tod, können wir eine glückliche Lebenshaltung kultivieren. Es ist jedoch stets Anstrengungsbereitschaft gefordert. Das Glück fällt uns nicht in den Schoß. Eine Möglichkeit, uns regelmäßig mit anderen zu verbinden, ist die Meditiation. Umso schöner ist es, wenn die in der Meditation gewonnenen Erkenntnisse auch ins Alltagsleben einfließen.

Interessant ist Ricards lockere Schreibweise, die buddhistisches Denken mit wissenschaftlichen Forschungsergebnissen und Geschichten aus dem täglichen Leben verknüpft. So kann wirklich jeder Leser Anknüpfungspunkte finden. Für mich war das Buch bereichernd, obwohl ich schon einige buddhistische Literatur kenne. Es stellt Zusammenhänge zwischen östlichem und westlichem Denken her, die mir so noch nicht bekannt waren. Und es macht Mut, an mir und einer bewussten Lebensführung zu arbeiten.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2009
Ein wundervolles buch, das ich gerne jedem weiterempfehlen möchte.
Es gibt ja unzählige bücher auf dem markt die in diese richtung gehen, da fällt einem die entscheidung doch schwerer, aber mit diesem buch wird man seine entscheidung definitiv nicht bereuen.
Zudem gibt es zahlreiche und sinnvolle meditationsübungen, die gut erklärt sind und einfach umzusetzen sind. Das Buch an sich ist nicht komplex geschrieben und ist für einen laien gut zu verstehen.
Ich wünschte jeder Mensch hätte die möglichkeit Matthieu Ricard seine Botschaft aufzunehmen, dadurch wäre sicherlich ein besserer Umgang in der Gesellschaft gegeben.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2010
Bevor man das Buch liest, sollte man sich ggf. erst mal mit dem Autor und dessen Leben beschäftigen, was in der Einführung des Buches auch geschieht. Matthieu Ricard, Franzose, Sohn einer Künstlerin und eines Philosophen, aufgewachsen in intellektuellen hohen und finanziell guten Verhältnissen ist Mönch im tibetischen Buddhismus. Außerdem ist er Mitglied im "Mind and Life Institute", welches die Zusammenarbeit zwischen Westlicher Wissenschaft und Buddhismus fördert.

Vor diesem Hintergrund erhält man in diesem Buch wirklich fundierte Texte über das Thema Glück, über das Leben, die Emotionen und Gedankenwelt. Dabei kann man auch als buddhistisch unbefleckter und wissenschaftlich nicht geschulter Leser dem Geschriebenen gut folgen. Man ist berührt, wird zum Nachdenken angeregt und kann viel für sich mitnehmen. Dies z. B. auch anhand der zahlreichen Meditationsübungen, die der Autor passend in die Kapitel einfließen lässt. Als zentrale Vorboten des Glücks nennt Ricard immer wieder Weisheit und Mitgefühl, Wege diese zu kultivieren schildert er auf einfühlsame Weise.

Neben der inhaltlichen Klasse des Buches ist es, trotzt des eventuell höheren Anspruches an den Leser, für vielerlei Lesearten ideal. Es passt am Strand, im Cafe und vor dem Schlafengehen oder ist auch immer wieder zum Nachschlagen geeignet. Letztlich kann es auch als Arbeitsbuch für eigene Aufzeichnungen dienen. Durch den Kauf und das Lesen des Buches wird man sicher nicht direkt vom Glück erschlagen, man erhält aber viele Erkenntnisse und Anhaltspunkte sowie Hinweise bezüglich der ggf. eigenen eingefahrenen Sichtweisen.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden