Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
35
4,5 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:10,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Mai 2015
Jill Taylor, Hirnspezialistin, erlebt einen Schlaganfall, erholt sich davon und beschreibt dieses Erlebnis. Ich empfehle dieses Buch weil es anschaulich macht was der Mensch so alles Wahrnimmt wenn er nach aussen hin "unansprechbar" wirkt. Und vor allem, wie der Mensch seine Umwelt in diesem Zustand wahrnimmt - diese Beschreibung aehnelt der Beschreibung von Erlaeuchtungserlebnissen und sei daher jedem spirituellem Sucher (mit Humor) empfohlen...es hilft zu verstehen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 21. Juli 2011
Dies ist nicht nur ein Buch über einen Schlaganfall und den darauf folgenden Genesungsprozess, sondern ein sehr gut lesbares und sehr klares Buch über den Zusammenhang von rechter Hirnhälfte und Spiritualität. Es zeichnet die Entwicklung der Autorin nach von dem Moment an, wo sie ihren Schlaganfall erlebte bis zur Genesung und einer spirituellen Entwicklung. Der Prozess des Schlaganfalls ist äußerst spannend geschrieben, aber die große Kompetenz in Fragen des Gehirns, die es der Autorin ermöglichte so genau zuzuordnen, was passiert, wenn die linke Hirnhälfte ausfällt, macht das Buch erst richtig wertvoll. Es ist eine plastische und einfühlsame Schilderung und eine große Hilfe für Menschen, die versuchen, mit sogenannter "esoterischer" Literatur ihre rechte Hirnhälfte zu aktivieren. Ich habe es an einem Tag durchgelesen, es ist einfach und schnell zu lesen, dabei auch sehr unterhaltsam.
0Kommentar| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2013
Ich habe das Video von Jill Taylor bei Youtube gesehen und musste das Buch haben, die Geschichte ist unglaublich. Das Buch teilt sich in zwei Bereiche, 1. der Schlaganfall und 2. die Gesundung. Ich lege jedem im medizinischen und Pflegebereich Tätigen dieses Buch ans Herz. Jill Taylor hat einen wunderbaren Appell aus Sicht des Kranken - Ich bin nicht dumm, ich bin verletzt! Eine wunderbare Aufforderung zu humanistischem Umgang mit Schwerstkranken in unserem "Gesundheitssystem".
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2015
Seitdem ich als Kind lesen gelernt habe, liebe ich Bücher. Mein Interesse ist breit gestreut, über dieses Buch "fiel" ich zufällig. Klar ist es amerikanisch. Klar ist seltsam, dass eine Hausärztin einer Patienten, die ganz offensichtlich ein Notfall ist, telefonisch erst einmal rät, selbst ins Krankenhaus zu gehen. Seltsam auch, dass die Patientin überhaupt nicht daran denkt, zuerst die US-Notrufnummer 911 zu wählen. Wertvolle Zeit geht so verloren, das hat mich beim Lesen ganz wuschig gemacht. Aber OK, andere Länder, anderes Verhalten der Menschen.

Danach jedoch, wenn die Autorin beginnt zu beschreiben, was in ihrem Körper und mit ihrer Wahrnehmung passiert, vor und nach dem operativen Eingriff wegen des Schlaganfalls, wenn sie erzählt wie sie Dinge während der sehr langsamen Genesung erlebt hat, wenn sie beschreibt, welche Gehirnhälfte was tut, wie sie sich quasi bewusst entschied, bestimmte Dinge aus der Zeit "vorher" als inaktive Ablagedatei zu behandeln, ihre Persönlichkeit ein Stück weit zum Positiven zu verändern, kurz, wie sie aus meiner Sicht tatsächlich das Beste aus sich und ihrem Leben macht, das ist abenteuerlich, unglaublich, spannend und das regt sehr zum Nachdenken an. Die Analogien zum Computer sind wunderbar eingängig, verständlich und nachvollziehbar.

Im Buch sind einfache Skizzen, die das Gehirn grob erklären, je nach Kontext. Das ist eine schöne Ergänzung zum Geschriebenen.

Klasse finde ich, dass man es z.B. tatsächlich in der Hand hat, ob man sich über etwas aufregt oder nicht. Und dass man für diese Entscheidung sogar 90 Sekunden lang Zeit hat. Klingt unglaublich? Lesen Sie das Buch, Sie werden es verstehen.

Ich habe es ganz bewusst in "Häppchen" genossen, obwohl sonst Schnellleser. Und gleich am Schluss habe ich nochmals von vorne begonnen und noch mehr Dinge entdeckt, die mich zum Nachdenken angeregt haben und noch anregen. Ein sehr ungewöhnliches, faszinierendes, fantastisches Buch!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2013
Das Buch ist sensatinell, denn es beschreibt etwas, was es noch nicht gegeben hat, oder was noch nie beschrieben wurde. Ausgerechnet eine Hirnforscherin erleidet einen schweren Schlaganfall und beschreibt sehr detailliert, was sie dabei empfindet und beobachtet sehr genau all die Veränderungen in ihrer Wahrnehmung und in ihren Ausdrucksmöglichkeiten. Für den Beobachter wirkt sie vielleicht dement. Jedoch sitzt in dem verletzten Körper eine völlig wache Seele. Das ist der erste beeindruckende Teil: ein Mensch der einen Schlaganfall erlitten hat ist möglicherweise hinter der verletzten Fassade sehr munter und lebendig. Gut für uns, das zu wissen, falls einer unserer Lieben mal in eine derartige Situation kommen sollte. Dr. Jill Taylor beschreibt genau, was ihr geholfen hat und was nicht.
Der zweite Teil, der mich sehr beeindruckt hat ist die Unterscheidung der beiden Gehirnhälften. Da bei Dr. Taylor die gesamte linke Gehirnhälfte ausfiel, lebte sie nur über die rechte Gehirnhälfte, wo sie sich vollkommen in Frieden und im Einklang mit allem was ist erlebte. Mir schien, daß sie über die rechte Gehirnhälfte das erlebte, was andere Menschen durch jahrelange Meditation erreichen oder zu erreichen hoffen. Quintessenz ist ihre Anregung zu üben und zu lernen, bewußt die rechte Gehirnhälfte zu nutzen, wenn wir uns in unserem alltag nicht wohlfühlen, wenn wir gestresst sind oder uns von Ängsten beeindrucken lassen oder wenn die linke Gehirnhälfte uns ständig vollplappert und alles bewertet und kritisiert, etc. Wir können uns entscheiden, das zu ändern, indem wir uns in die rechte Gehirnhälfte begeben....Lesen sie selbst und vor allem, probieren sie es aus!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2010
Der Bericht einer Hirnforscherin, die ihr Erleben des eigenen Hirnschlages beschreibt, sehr berührend und informativ ohne in wissenschaftliche Details hineinzugehen. Sie beschreibt kurz und verständlich die Funktionen des Hirns, wo was geschieht und wie sie den teilweisen Ausfall wahrnimmt, begreift und wie sie ihr Umfeld während der Rekonvaleszenz erlebt.

Viel Wissen für Menschen, die einen Menschen mit Hirnschlag im Umfeld haben, viel Wissen und viel Erklärung für alle, die sich mit den Konsequenzen des eigenen Denkens und den Möglichkeiten, dieses zu verändern, befassen und viel Wissen für alle, die sich mit den Eigenschaften des Egos auseinandersetzen.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2008
das buch "mit einem schlag" ist der erfahrungsbericht einer hirnforscherin ihren linkshirnigen schlaganfall und
die anschließende 8 jährige rehabilitation beschreibend.......total spannend...........vor allen dingen weil sie eine
radikal rechtshirnige erfahrung schildert........völlig losgelöst von der vorherrschaft der linkshirnigen rationalen
dominanz (ein bewußtseinszustand vergleichbar dem, was zenmönche "satori" nennen) und dann im laufe der
schrittweisen wiedererlangung der linkshirnigen funktionen, ihr bewußtes aussortieren von programmen, die
sie als störend identifiziert..... sehr inspirierend.
11 Kommentar| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2009
Nachdem meine Mutter vor 8 Wochen einen Schlaganfall hatte war mein Bedürfnis mehr darüber zu erfahren groß, aber nicht auf medizinischer Ebene, sondern bezogen auf das, was meine Mutter jetzt erlebt. Ihr Fall war zwar weitaus milder, als das, was Dr. Taylor erlebt hat, aber ich kann nachvollziehen, was ungefähr mit meiner Mutter geschieht und habe jetzt eine noch bessere Vorstellung, was hilfreich ist und was nicht. Dr. Taylor hat für den Laien genügend medizinisches Wissen auf einfache Art dargelegt. Absolut und unbedingt empfehlenswert - nicht nur für Betroffene, sondern für alle, die sich schon immer gewundert haben, wie die rechte und linke Gehirnhälfte zusammenarbeiten und welchen Einfluss wir tatsächlich auf Gedankenabläufe und daraus resultierende Emotionen haben. Ich werde dieses Buch definitiv in meiner Psychotherapiepraxis weiterempfehlen. Der Umgang mit sich - egal unter welchen Umständen - ist hier so wunderbar beschrieben!
Danke Dr. Taylor!
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2014
Einzigartige Geschichte aus dem Leben gegriffen, reflektierte Einblicke, was mit Körper und Geist passieren, wenn die Hirnfunktionen deutlich eingeschränkt sind. Das Buch macht Mut für den langen Weg zurück in den Alltag. Besonders gut: die dringende Appelle an die Umwelt, spricht Ärzte,Pflegende,Freunde, Angehörige. Sehr spannend der Aspekt wie sich der Ausfall einer Hirnhälfte auf das Bewusstseins auswirkt. Es ist spannend zu verstehen wie die rechte und linke Hirnhälfte zusammenarbeiten, um eine einzigartige Wahrnehmung unserer Realität zu erschaffen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2012
Ein Buch mit ganz erstaunlichen Erkenntnissen, das sauber und sachlich geschrieben ist und deswegen berührt, weil es einen absolut außergewöhnlichen persönlichen Heilungsweg beschreibt.
Für alle, die sich mit Gesundheit, Genesung – aber auch mit Lernen und Hirnforschung beschäftigen, bietet das Buch Ermutigung und Fachwissen über unser Gehirn und die Struktur der menschlichen Persönlichkeit. Das alles ist am aktuellen Fall angebunden und prägt sich so um ein Vielfaches besser ein als die Auflistung von Fachbegriffen und schematischen Zeichnungen.
Das Buch vermittelte mir etwas sehr Wichtiges über mich selbst und uns als Menschen im Allgemeinen. Es räumt mit dem Vorurteil auf, dass wir – zum Beispiel im Alter oder nach einer schweren Krankheit – nicht mehr lernfähig sind, und dass wir mit Kreativität und Durchhaltevermögen praktisch alles (wieder) lernen können. Das Erstaunlichste war die Erkenntnis, dass wir nicht unserem Gehirn in der ererbten Form ausgeliefert sind, sondern das Profil unserer Persönlichkeit selbst bestimmen können.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden