Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17



am 22. Mai 2017
ein liebevoll und sehr einfühlsam geschriebenes Buch mit überraschend wahrem Inhalt. Ich befinde mich im Studium zum Therapeuten und habe bereits nach wenigen Seiten neue Einblicke über Essstörungen erhalten. Ich kann mir vorstellen, dass dieses Buch einen sinnvollen Beitrag auf dem Weg der Heilung leisten kann und eine sehr zugängliche Form der Psychoedukation darstellt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2017
Wunderbares, sehr tiefgründiges Buch. Hat mir viel geholfen und wird mir auch in Zukunft noch einiges beibringen. Wenn man offen ist für einen weiten Blick und generell über den Tellerrand blicken kann dann wird man dieses Buch mögen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2017
Ein einfühlsames und berührendes Buch über die Liebe einer Frau zu sich selbst und zu ihrem Körper. Ich fand es sehr inspirierend
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2015
Dieses Buch ist eine Wohltat für die Seele. Ich habe mich auf jeder Seite verstanden gefühlt. Ich glaube, alleine das Lesen und das sich bestätigt und aufgefangen fühlen, kann heilend wirken. Ebenso die Aussage, die ich immer schon weiß: das Esse ist nicht das Problem. Viel zu schnell wird man als Übergewichtiger in eine Schublade von Unwissenden gesteckt. Sehr hilfreich ist für mich auch die Anleitung, wie ich selbstbewusst kommuniziere.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2013
Es gibt Bücher, bei denen es beim Lesen im Kopf öfter: ja, genau so ist es macht. Habe viele destruktive Angewohnheiten/Verhaltensweisen wiedererkannt und fand es sehr hilfreich was die Autorin diesen gegenübergesetzt hat.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2005
Ich leide selbst schon seit Jahren an Eßsucht. Habe auch schon eine Therapie hinter mir, die mir auch sehr weiter geholfen hat. Aber dieses Buch war der Schlüssel zu vielen meiner noch nicht erklärbaren Gefühle und Gedanken. Endlich ein Buch, was mein Selbstwertgefühl als Frau stärkt. Und mein Problem nicht als Schwäche ansieht. Ich kann das Buch sehr empfehlen. Durch die Kombination von Geschichten und Ratschlägen, ist es gut zu verstehen.
0Kommentar| 81 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2004
Manchmal habe ich das Gefühl, daß es inzwischen mehr Frauen mit einer Eßstörung gibt als ohne. In diesem sehr gefühlvoll geschriebenen Buch erklärt Anita Johnston, wie es dazu kommen kann. Weiterhin gibt sie wertvolle Tips, wie frau den Grund für Hunger erkennen lernt und wie Alltagskonflikte gelöst werden können.
Die Märchen und Mythen sind nicht nur sehr schön, ihr Symbolgehalt hilft auch wirklich zur besseren Erkenntnis, das ist es, was dieses Buch angenehmer macht als die herkömmliche trockene Fachliteratur zum Thema. Die betroffene Leserin erkennt sich oft wieder, dabei ist es egal, unter welcher Art von Eßstörung sie leidet.
Das wirklich Schöne an diesem Buch ist, daß es der Leserin auch das Gefühl gibt, daß es kein Zeichen von Versagen oder Unzulänglichkeit ist, diese Eßstörung zu haben, und daß frau sich deshalb auch nicht mehr schuldig fühlen muß. Der Weg aus der Eßstörung heraus ist lang und nicht immer leicht, aber es lohnt sich, ihn zu gehen. "Die Frau, die im Mondlicht aß" ist ein guter Wegweiser.
0Kommentar| 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2016
Die Geschichten haben mich tief in meinem inneren, meine Weiblichkeit, mein Frau sein berührt und mich tief verstehen lassen, weshalb sich die Essstörung bei mir als Symptom manifestierte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2013
Geschickt und sanft führt die Autorin den/die Leser(in) an das Thema der Essprobleme heran. Die Geschichten, manche sind ekannt, werden zitiert oder erzählt und dann in verträglichen Dosen interprtiert. Mnaches mal, wenn dann doch die Ich-Schublade sich öffnet, wirde es anstrengend weiterzulesen.
Auf jeden Fall ist das Buch eine Bereicherung der Seele, wenn der/die Betroffene denkt -ich stehe alleine mit meinem Probelm da.
Da ist viel Empathie im Buch aufgezeigt und dass finde ich so sehr gut, weil das leitet einen.
Wie ein sanftes an die Hand nehmen, wertfrei und unter Vermeidung der Ich-Bezogenheit...
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2013
Ich habe das Buch innerhalb von drei Tagen gelesen. Es hat mich sehr gefesselt und durch die in kursiv geschriebenen Märchen und Geschichten zum Nachdenken gebracht. Das Buch habe ich bestellt, weil ich einen Menschen kenne, der eine Essstörung hat und weil ich diese Krankheit verstehen wollte. Ich kann nur sagen, nach dem Lesen dieses Buches ist mir vieles klar geworden. Ich glaube das es sehr hilfreich ist und ich würde es jedem weiterempfehlen!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden