CM CM Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
212
4,2 von 5 Sternen
Dschungelkind
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:12,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 28. Juni 2016
Ich fand das Buch sehr spannend und hatte es in 2-3 Tagen durch. Es ist schön geschrieben und macht direkt Lust auf die nächsten zwei Bücher.
Gerade die Tatsache, dass es sich um eine Biographie dreht macht es so interessant.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2017
Ich hab es empfohlen bekommen und würde dieses auch weiter empfehlen.
Interessante Autobiographie und es ist gut, sowie Interessant geschrieben
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2017
Mein absolutes Lieblingsbuch. Bestimmt schon 3mal gelesen. Außergewöhnliche Geschichte, die zum Nachdenken anregt und sehr interessant ist. Kann ich nur empfehlen!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2017
Sabine Kügler hat mehrere Bücher geschrieben, ich habe jetzt 2 davon. Bin gespannt, muß sie noch lesen. Habe kürzlich ein gutes Gespräch mit der Mutter geführt
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2017
Die Kindheitsgeschichte weckt Sehnsucht nach Entschleunigung. Auch wenn vieles befremdlich anmutet möchte man es gerne teilen. Herzlichen Dank für den Einblick!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2015
Ich bin sehr zufrieden mit Sendung, entspricht der Beschreibung, zeitlich angekommen, was kann man noch dazu sagen? Danke dem Lieferanten
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2005
"Dschungelkind" hat mich mehr bewegt als die meisten Bücher, weil es ehrlich scheint. Als ich vor Jahren Marlo Morgans "Traumfänger" las, hörte ich nach der Hälfte mit Lesen auf, um im Internet zu recherchieren, weil es zu schön war um wahr zu sein. Der Verdacht, dass es sich bei "Traumfänger" um Lügen handelte, wurde bestätigt. Beim Lesen von "Dschungelkind" hatte ich nie den Eindruck, die Erlebnisse seien erfunden. Die Autorin erzählt in einem einfachen Stil ihre Kindheit bei einem Stamm in Irian Jaya. Aus dem ganzen Buch spricht die Trauer um das verlorene Kindheits-Paradies, man spürt Hochachtung aber nicht Idealisierung der Menschen dieses Stammes, auch Respekt vor der eindrücklichen Leistung ihrer Eltern. Es gibt bei aller Einfachheit tieferen Einblick in das Denken ursprünglicher Stämme als viele ethnologische Fachbücher. Das Erzählte wirft zwar Fragen auf, aber nur blinder Hass auf alles was mit christlicher Mission zusammenhängt, kann alles in Bausch und Bogen verdammen. (Die erste Rezension auf dieser Seite sagt wohl mehr über deren Autorin aus als über Sabine Kuegler). Dass Sabine Kuegler später trotz der anfänglichen Schwierigkeiten im Westen eine Firma gründete kann man ihr wohl nicht ernsthaft zum Vorwurf machen. Ich wünsche ihr auch für ihr Buch Erfolg und aufmerksame Leser.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2016
Dieses Buch schenkte mir meine Mutter, weil sie fand, dass ich es unbedingt lesen sollte.

Ein Mädchen erzählt darin von ihrer Kindheit im Dschungel von Papua-Neuguinea. Völlig unvoreingenommen und unbeschwert genießt Sabine ihre Freiheit zwischen den Stammeskindern. Ich konnte spüren, wie wohl sich das Mädchen fühlte, obwohl es völlig ohne den hierzulande lebensnotwendigen Grundluxus wie "jedes Kind braucht dringend ein eigenes Zimmer" und ohne ein Handy aufwuchs.

Die für mich interessanten Hintergrund-Fragen wie z.B. wo das viele Geld für die Einkäufe herkommt und vor allem für das Leben in einem Schweizer Luxusinternat, lässt sie allerdings völlig unberührt. Mich erstaunt, dass Sabine sogar studieren konnte.

Nun werde ich mir die Fortsetzung kaufen, damit ich erfahre, ob die junge Frau in den Dschungel zurück kehrt, was sie dort macht, wovon sie lebt und ob sie ihre Kinder mitnimmt.

Für einen Autor ist es ideal, wenn der Leser mehr erfahren möchte, denn dann hat ihn wie mich die Geschichte gepackt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2007
Sabine Kueglers "Dschungelkind" ist von der Kritik häufig schlecht behandelt worden. Man wirft Fr. Kuegler vor, das Leben im Regenwald von Neu-Guinea romantisiert zu haben und politische und soziale Problematiken nicht genügend bewertet zu haben. Außerdem äußere sie sich nicht zu der umstrittenen Wycliff-Biebelgesellschaft, für die ihr Vater aebeitete. Dieser Kritik kann ich mich nicht anschließen. Die Ereignisse sind mit Kinderaugen erlebt worden und deswegen auch in diesem Stil berichtet worden. Kein 6jähriges Kind schert sich um politische Ereignisse, vor allem dann nicht, wenn man so weit ab von jeglichen Regierungszentren aufwächst. Dass sich Fr. Kuegler nicht zu ihrer späteren Mitarbeit in verschiedenen Hilfsorganisationen äußert, liegt daran, dass sie ihre noch dort lebenden Eltern nicht gefährden wollte. Wer einen Lebensbericht von im Dschungel aufwachsenden Kindern mit allen Freuden und Gefahren in den schönsten Farben lesen möchte, ist bei Sabine Kuegler richtig. Wer über die meschenfeindliche Neu-Guinea-Politik informiert werden möchte, der kaufe sich ein Sachbuch.
11 Kommentar| 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2006
Ich möchte in meiner Rezension nicht noch einmal (wahrscheinlich fast zum fünfzigsten Male) auf den Inhalt dieses Buches eingehen. Es gibt Gott-sei-Dank sehr viele positive Meinungen, aber auch erschreckend viel negative Wertung, die teilweise nicht nachvollziehbar ist. Es geht hier nicht um einen Top-Autor und nicht um eine professionelle Berichterstattung vom Leben bei und mit diesem Volk. Auch warum die Eltern so ein Leben ihren Kindern antaten, und ob das erzieherisch richtig war, ist nicht das Thema. Es geht einzig und allein um die p r i v a t e n Erlebnisse der Sabine Kuegler, und ihre Sichtweise und ist vielleicht auch deswegen so interessant, weil man nicht von irgendwelchen Mehr-oder-weniger-Experten mit Fachwissen, bzw. Fachsprache zugeschüttet wird. Wer das nicht erkennt, sollte so ein Buch einfach nicht kaufen und lesen, anstatt es schlecht zu machen.
0Kommentar| 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Ruf des Dschungels
10,99 €
Dschungelkind
6,47 €
Jägerin und Gejagte
8,99 €
Amazonaskind
8,95 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken