Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren PR Launch Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimitedEcho longss17

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen
5
3,4 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2
Format: Taschenbuch|Ändern

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. März 2002
Eines der seltenen Male, dass ich beim Lesen eines Romans Seiten ueberschlagen habe und mich der Fortgang der Geschichte nicht interessierte.
M.E. ein Beitrag, der hoechstens Rendsburger oder sogar nur ehemalige Herderschueler vage interessieren duerfte (wobei sich die Frage stellt, weshalb der Autor auf deutliche persoenliche Angriffe nicht verzichten konnte) und fuer einen darueber hinausgehenden Leserkreis kaum interessante Handlung bietet: Zu sehr auf lokalen und persoenlichen Erfahrungen basierend.
Außerdem sprachlich nichts neues: Man bekommt sowohl sprachlich als auch inhaltlich den Eindruck einer Aneinanderreihung von Nachahmungen verschiedener junger Autoren, die aber wenigstens eine allgemeinverstaendliche und -interessierende Handlung bieten.
Fazit: Langweilig in jeder Beziehung.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2000
Merkel versteht es meisterlich die harte Ehrlichkeit im Leben eines Abiturienten zu erfassen. Freundschaft ist alles und die grosse Liebe ist eine Qual. Die Männerthemen wie Frauen, Fussball, Alkohol und vor allem die ausführliche Behandlung des Themas Musik kommen nicht zu kurz. Allerdings kauft der Leser hier nicht was das Cover verspricht, und das ist gut so. Die Sprache ist nichts für zarte Gemüter, aber das ist es gerade, wodurch sich der Roman zu Recht von der rosa Teenager Literatur abhebt. Kaufen und älter werden oder Lesen und sich jung fühlen....
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2001
Ein perfektes Buch nicht nur für Menschen im Alter eines Abiturienten. Man fühlt sich beim Lesen in diese Zeit hineinversetzt mit all den Gefühlen, die einen damals bewegten. Dank der authentischen Darstellung begibt man sich auf eine Reise in die eigene Jugend und weiß mit einmal wieder, wie man dachte auch dass man wie der Held die Fragen nach Liebe und Sinn absoluter und entschiedener gestellt hat.
Großes Lob dem Autor.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2002
Großes Lob an Andreas Merkel! Das Buch ist wirklich sehr gut geschrieben. Für jeden Herderschüler (auch ehemaligen) ein wahrer Genuß. Jedes Detail "unserer" Schule und unserer Kleinstadt stimmt haargenau, so dass sich der Leser perfekt in die Geschichte hineindenken kann.
Andreas, wer soll denn eigentlich der Chefredakteur der Schülerzeitung in der Bar New York (soll wohl das "Anno" sein) sein? ;-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2010
Freunde, die wie ich aus Rendsburg kommen, hatten mir dieses Buch empfohlen, da es uns an unsere Jugend in dieser durchaus attraktiven Kreisstadt mitten in Schleswig-Holstein erinnert. Stimmt zwar, aber der Rest ist mir einfach peinlich. Lahme Handlung, wenig Spannung, absolut uninteressante Charaktere. Dazu gehört jedes zweite Wort in die Kategorie Fäkalsprache. Nicht empfehlenswert für Leute wie mich, die, obwohl sie zur Generation des Autors gehören, hoffentlich nicht als Zielgruppe für dieses Buch vorgesehen sind. Die aktuelle Jugend mag anders denken.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken