Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
30
4,2 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Juni 2014
Vipern Brut war jetzt ein nicht ganz so tolles Buch von ihr, wie ich es eigentlich gewöhnt bin. Der ständige Sprung zwischen beiden Hauptfiguren hat mich sehr durcheinander gebracht, und warum der Mörder jetzt der Mörder war, ist mir auch noch nicht ganz klar. Also nur ein hin und her, wenig Sinn und echt wenig Spannung. Würde ich nicht weiter empfehlen
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2013
Wieder schlägt ein Serienkiller zu. Dieses Mal verwandelt er seine Opfer in Eisskulpturen und stellt sie in Grizzly Falls ab.

Ein neuer Fall Pescoli und Alvarez. Und wieder finden die Morde kurz vor Weihnachten und damit in Eiseskälte und jeder Menge Schnee statt. Warum nur immer zu dieser Jahreszeit und im Schneesturm, habe ich mich bei den letzten Romanen immer gefragt. Genau diese Frage stellen sich die beiden Detectives auch....( das hat mich ein wenig versöhnt weil mich die ewigen Bergauf-Bergab Fahrten auf glatten verschneiten Straßen in den letzten Büchern ziemlich angeödet haben).... und kommen zu dem Ergebnis, dass das wohl 'typisch' für Grizzly Falls ist. ;)
Sei es drum. So wird also wieder von der Sekretärin unter jeder Menge Weihnachtsdekoration jeder Menge Gebäck verteilt und das Wichteln organisiert.

Ich möchte nicht zu viel verraten, aber es kommen in diesem Roman sehr viele persönliche Dinge von Alvarez ans Licht. Der grösste Teil des Buches dreht sich eigentlich um sie, und weniger um den Mörder und Opfern.

Der Roman ist gut zu lesen und zu keinem Zeitpunkt langweilig. Man kann bis zum Schluss nicht erahnen, wer der Täter ist. Dieser wird auch ziemlich unspektakulär überführt.

Dann also bis zum nächsten Jahr um diese Zeit. Ich wette, dass dann wieder ein irrer Serienkiller in Grizzly Falls sein Unwesen treibt,
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2013
Der vierte Fall für die Detectives Regan Pescoli und Selena Alvarez zwingt Letztere dazu, sich mit ihrer Vergangenheit auseinanderzusetzen. Denn nicht nur der unheimliche "Eismumienmörder" beschäftigt sie sondern auch das Auftauchen ihres Expartners und Geliebten Dylan O'Keefe, der wegen eines Einsatzfehlers ihrerseits den Dienst quittieren musste. Er verfolgt einen Jungen, der in Alvarez' Haus einbricht. Ist dieser Junge tatsächlich Selenas Sohn, den sie vor sechzehn Jahren zur Adoption freigegeben hat? Und was hat er mit dem unheimlichen Killer zu tun?

Ein vielschichtiger Thriller aus verschiedenen Perspektiven. Neben Alvarez, Pescoli und O'Keefe kommen auch der unheimliche Mörder und seine Opfer zu Wort. Dies ergibt ein gutes Gemisch, das sich spannend lesen lässt.
Besonders die emotionalen Aspekte, welcher der Leser miterleben darf, sind m.E. gut ausgearbeitet. Z.B. wenn Regan Pescoli mit Schwierigkeiten kämpft, ihre heranwachsenden Kinder zu verstehen und ihnen trotz ihres aufreibenden Berufs eine gute Mutter zu sein.
Was mich aber störte, war das etwas abrupte Ende. Der Hintergrund des Mörders erschien mir zu wenig ausgeleuchtet, um ihn als stimmig zu erleben.

Fazit: Spannende Unterhaltung mit emotionalem Tiefgang, das Ende etwas zu abrupt.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2014
Mehrere Frauen werden vermisst.Es gibt weder ein Lebenszeichen noch eine Verbindung untereinander,doch der Täter plant schon seine Arbeit auszustellen.Als einsstatuen garniert mit einem extra das die Detektives in Atem halten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2015
Schnelle Lieferung, sichere Verpackung... Das Buch selbst keine mängel und einfach nur super. Sehr spannend das Buch. Spannende stellen genau angepasst... Wenn man denkt boah... Nun wird es aber langweilig... Kommt eine Seite weiter wieder die totale Spannung zurück.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2014
das buch vipernbrut ist eines von vielen, die ich schon von lisa jackson gelesen habe. es ist spannend geschrieben, die charaktere sind durch andere bücher bekannt.
ich kann es auf jeden fall weiter empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2014
Auch dieser Teil der Grizzly-Falls-Reihe um die Detectives Selena Alvarez und Reagan Pescoli strotzt vor Spannung. Diesmal gerät Alvarez ins Visier eines wahrhaft eiskalten Psychopathen - der seine Opfer in Eisskulpturen verwandelt. Serienfans werden sich darüber freuen, dass diesmal so einiges vom Privatleben der Detectives preisgegeben wird, und auch da gibt es viel Interessantes. Die Handlung ist stimmig, die Spannung bleibt bis zum überraschenden Ende erhalten.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2014
Habe diesen Thriller von Lisa Jackson im Urlaub gelesen. Er ist spannend geschrieben. Was ich gut fand, ist das tatsächliche Auftauchen des Täters in der Handlung. Oftmals ist es ja so, das der Mörder eigentlich im Vorfeld nicht in Erscheinung tritt. Hier aber nicht, so dass man wirklich mit Rätseln kann.
Die Polizistin Selena alvarez löst in dem Buch den Fall um den eismumienmörder, lernt ihr zu Adoption freigegebenes Kind kennen und beginnt eine Beziehung. Alles in allem also viel Handlung, viel Spannung und gut geschrieben.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2014
Was soll ich groß sagen, Lisa Jackson versteht es einfach in Ihren Büchern die Spannung aufrecht zu erhalten.
Wenn man einmal angefangen hat es zu lesen möchte man es nicht mehr aus der Hand legen, ich habe es innerhalb von 3 Tagen gelesen..
Kann ich nur empfehlen..
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2013
also ich muss echt sagen, wäre dies der erste teil gewesen hätte ich die anderen beiden nicht gelesen. in dem buch fehlt es so ziehmlich an allem. die spannung ist dünn, die geschichte auch nicht der brüller. man bekommt mehr den eindruck die bücher waren als triologie angekündigt nun muss auch ein letzter teil her. das einzige stück was mir gefallen hat waren die letzten 20 seiten. da kommt tempo und interesse auf. obwohl dann die lösunge "wer ist der killer" dann auch mehr so hingeknallt wird.
sorry aber den teil hätte man besser ausgelassen, er versaut die reihe.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken