BundesligaLive flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited



am 13. Januar 2014
Es ist mein erstes Buch von Annette Dutton. Die Geschichten beider Protagonistinnen sind leider sehr "gewollt" verquickt. Man hat oft das Gefühl, dass Handlungsstränge künstlich aufgeblasen wurden. Ich habe viele Seiten überblättert und ausgelassen, weil es langweilig wurde und habe trotzdem alles verstanden...schlechtes Zeichen.
Aus dem Genre gibt es weitaus bessere Bücher!!!
22 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Juni 2017
Interessant wegen der doch relativ unbekannten Geschichte Papuas.
Häufige Sprünge und irreale Kombinationen erscheinen derweil trivial. Ansonsten lesenswerte unterhaltsame Lektüre
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. September 2013
Nicht ganz so gut, weil die Zeitsprünge zwischen einst und jetzt nur bedingt nachvollziehbar bleiben. Auch nicht spannend genug, weil schon früh die Pointe erkennbar wird.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Dezember 2013
Leider versprach das Buch nicht dass was ihr erwartet habe als ich die Vorschau las- Anette Dutton hat schon bessere Bücher geschrieben
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Juli 2013
"Die verbotene Geschichte" von Annette Dutton handelt von 3 Frauen, die sich in ihren Leben nie begegnet sind und doch sehr nahe standen. Zum einen ist da die junge Ärztin Katja, die nach dem Tod von ihrem Mann Michael in die Arbeit flüchtet und ihr Leben am liebsten vergessen möchte. Als sie eine Einladung zu einer Grabeszeremonie nach Papua-Neuguinea erhält, überlegt sie nicht lange und fliegt Hals über Kopf dahin und beginnt der Geschichte ihrer Familie auf den Grund zu gehen und erfährt erstaunliches.
Dann ist da Johanna, die in ihrem Leben große Schicksalsschläge verkraften musste und doch immer wieder einen postitiven Lebenswillen hatte. Dies hat sie auch ihrer Freundin Phebe zu verdanken, der dritten Frau aus der Geschichte. Phebe ist eine warmherzige Frau, die in Papua-Neuguinea ein Waisenhaus leitete und vielen Kindern ein tolles Leben ermöglicht hat.

Die Höhen und Tiefen der Frauen verlebt der Leser sehr gefühlvoll mit, dass hat mir an diesem Buch sehr gut gefallen. Das Ende ist auch sehr emotional und bewegend und sehr gerecht.

Was mir leider nicht so gut gefallen hat, war das die Abschnitte teilweise viel zu durcheinander angeordnet waren. Bis zur Hälfte waren es immer wieder Personen und Situationen, die ich einfach nicht unterbringen konnte.

Alles in allem ein lesenswertes Buch :)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. August 2013
Die verbotene Geschichte: RomanDer zweite Roman von Annette Dutton ist ebenso spannend und interessant wie der erste (Der geheimnisvolle Garten). Am meisten fasziniert mich, dass diese Geschichte so ganz anders erzählt wird als die erste. Bei den meisten Bestsellerromanen entdeckt man spätestens nach dem dritten Roman, dass der Verlauf und die Art der Erzählung immer gleich sind. Bei Annette Dutton ist das nicht der Fall. "Die verbotene Geschichte" ist eine Reise in die Geschichte über Papua-Neuguinea. Detailliert recherchiert, unterhaltsam und geschickt in die Ereignisse der heutigen Zeit eingebunden. Katja's Leben, ihre Ängste, Sorgen und Konflikte mit der Familie sowie die Bewältigung ihrer Vergangenheit sind mit wertvollen geschichtlichen Informationen verknüpft über ein Land bzw. einen Inselstaat von dem man normalerweise allenfalls weiss, dass er irgendwo im Pazifik liegt.

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der spannende Geschichten in exotischen Ländern mag, eingebunden in eine Zeitreise der Selbstfindung der Protagonistin (Katja).

Ich habe dieses Buch bereits mehrfach verschenkt, ebenso wie den ersten Roman "Der geheimnisvolle Garten". Von den Lesern in jeder Altersklasse bekomme ich extrem gutes und positives Feedback. Ich persönlich freue mich schon auf den nächsten Roman. Ich hoffe es dauert nicht allzu lange bis er erscheint.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Juli 2013
Die Kölner Ärztin Katja wird zu einer traditionellen Beerdigungszeremonie nach
Papua-Neuguinea eingeladen. Sie kennt die Frau nicht und wenn Katjas Verhältnis zu ihrer Familie nicht so angespannt wäre, hätte sie keinen Grund der Einladung zu folgen. Doch so kommt ihr die Ausrede gerade recht, um einer großen Geburtstagsfeier aus dem Weg zu gehen. Katja ahnt nicht, dass die Reise nach Melanesien nicht nur ein altes Familiengeheimnis aufdecken, sondern auch ihr eigenes Leben verändern wird.
Annette Dutton webt eine Geschichte, die bis zuletzt spannend bleibt. Sie erzählt uns nicht nur von Katjas Schicksal, sondern auch von wahren historischen Begebenheiten, die zur Zeit des deutschen Kolonialismus spielen. Ohne es zu wissen ist Katja mit dem Schicksal der Pazifikinsel verwoben. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und habe es an zwei Tagen durchgelesen. Eine spannende Geschichte, flüssig geschrieben. Ein echter Page Turner! Mir gefiel auch, dass ich etwas über einen Teil der deutschen Vergangenheit gelernt habe, von der ich bislang überhaupt nichts wusste. Papua-Neuguinea ist ein für mich neuer, faszinierender Schauplatz. Ich wünsche mir mehr aus der Feder dieser Autorin! Daumen hoch für dieses ungewöhnlich spannende Familiengeheimnis!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. August 2013
An sich interessant aber nicht mein Geschmack. Sehr verwirrend und manche Kapitel sind störend.
Man wird immer mal wieder hinein gezogen aber ist kein muss es zu lesen
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. Oktober 2013
ist wieder was für fans von geschichten innerhalb einer geschichte... verschwundene briefe bringen dann ein altes familiengeheimniss an das tageslicht!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Mai 2014
Eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe. Es ist mehrere Wochen her, als ich nach wenigen Tagen dieses Buch fertig gelesen habe und noch jetzt lebe ich irgendwie in dieser wundervollen Geschichte. Danke, dass ich für einige Stunden dieses Land erleben durfte. Leseempfehlung
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken