Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Rammstein BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
443
4,2 von 5 Sternen
Herzblut: Kluftingers siebter Fall
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 14. November 2017
Von der Wunschliste konnte kein Übertrag in die Bestellung erfolgen (ist zwar vorgesehen, funktioniert aber nicht!). Ich musste jeden Artikel einzeln bestellen... Dies ist Jahr 2017 mehr als nur äußerst schwach - ich kenne niemand anderen, bei dem ich diesen Aufwand betreiben musste. Das war bei den früheren Bestellungen von Büchern als Kindle-Editionen schon so und wurde weder verbessert noch behoben... Dies ist noch nicht mal den einen Punkt wert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. November 2017
Typischer Kluftinger, spannende Geschichte, aber auch leichte Kost für einen gemütlichen Leseabend. Ich freue mich auf den nächsten Band, deshalb auch 5 Sterne von mir.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Mai 2013
...und charming wir immer. Klufti kaufen ist stets gut investiert. Die Klüpfel-Krimis unterhalten, bringen Spannung, Allgäuer Charme und überraschende Wendungen. Herrliche Charaktere und wirklichkeitsnahe Kriminalfälle. Hat Spaß gemacht!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Dezember 2016
Krimifreunde, die diese beiden Nachnamen zweier Herren aus dem schönen Allgäu noch nicht kennen, sind keine echten Krimifreunde. Genau wie Literaturfreunde, die das Autorenduo geringschätzen, weil ihre Art der Literatur offen zur kriminellen Seite des Menschen steht. keine echten Literaturfreunde sind. Meine ich felsenfest. Bei K & K hat man gar nicht selten nicht nur das Gefühl, sondern eine recht massive Gewissheit, dass es sich nicht gehört, die Worte Kriminal und Literatur voneinander abzugrenzen, weil nicht nur die mit dem K (also nicht nur Klüpfel und Kobr) richtig gute Romane schreiben, wo vor allem real gelebt und das hier und heute in all seinen Schattierungen von silberhell bis kackbraun in seinem alltäglichen Leben vorgestellt und fein säuberlich verknüpft wird mit denen im Hintergrund und jenen ganz oben und ganz unten. Was sie halt so denken und tun und treiben im Allgäu, das in allen wichtigen Momenten unser ganzes Land und die Länder und hinter unseren Grenzen einbezieht wie im tatsächlichen Leben.
Übrigens: Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, wie viele Gesetze der Hundertjährige brach, nachdem er vor Jahren aus dem Fenster seines Altenheims stieg und verschwand? Das in den letzten Jahren hochgelobte und begeistert gelesene Buch mit dem ellenlangen Titel könnte nämlich durchaus unter der Rubrik "Kriminal Literatur" rangieren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Dezember 2013
die beste Mundart-Krimis die ich kenne, Klüpfel und Kobr sind einfach geil, weiter so, spannend und lustig.
Da ich aus der Gegend von Memmingen bin versteht man auch den Dialekt... Dr. Langhammer wurde hervorragend beschrieben, das ist ein richtiger Kotzbrocken.... hihihi...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Mai 2017
Künftiger ist ein Original. Ich liebe seine Unbefangenheit und sein Selbstverständnis immer mit sich im Reinen zu sein. Die bedingungslose Hingabe zu der Familie und allen, die im Laufe der Zeit hinzukommen, ist toll. Ein Ermittler der durch allerhand Zufälle zum Ziel gelangt. Wobei bei mir der Spaß am Kluftinger selbst im Vordergrund steht. Seine Kollegen sind ebenfalls Unikate und unverzichtbar für den Lese-Spass. Dr. Langhammer treibt den Kommissar in allen Lebenslagen zur Höchstform an. Ich hoffe es wird noch sehr viele Fälle geben. Ich werde alle lesen. Vielen Dank an die Autoren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. März 2017
Ein schwieriger Fall von Serienmorden fordern den Kluftiger total. Jetzt fängt auch noch sein Herz an zu rebellieren. Kann er den Fall noch abschließen bevor er sterben wird??
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. August 2013
Wer die letzten Kluftinger-Romane gelesen hat und sich auf "Herzblut" freute, wurde bitter enttäuscht: Kluftinger ist nun endgültig zum Hanswurst geworden: Seine notorische Unkenntnis moderner Medien wird immer dümmlicher, der Kässpatzen- und Leberkasfreund mutiert von heut auf morgen zum Gemüsefreak und sein Skype-Gespräch mit dem Vater der japanischen Freundin des Sohnes übertraf das alles noch: das reine Kasperltheater.
Wie schade!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. März 2013
Dies war mein erster Klufti und nachdem ich anfangs den Bullen von Tölz in Klufti sah, der mir Gott sei Dank auch bald wieder raus ging, hat mir das Buch sehr gut gefallen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. März 2013
Ich bin Klufti Fan und das Buch hat mir sehr gut gefallen. Habe es in wenigen Tagen durchgelesen. Wie alle anderen zuvor.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken