find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Storyteller AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
173
4,4 von 5 Sternen
Format: Broschiert|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. August 2017
Viele Leser vergleichen dieses Buch mit dem Lavendelzimmer. Ich habe auch als erstes das Lavendelzimmer gelesen und bin von beiden begeistert. Auch mit diesem Buch schafft es Frau George mich mitzureißen und dass ich mich mit allen Charakteren eine Verbindung aufbaue. Weiterhin finde ich die Beschreibung des Schauplatzes (die Bretangne) sehr gelungen, sodass ich dort gern einmal hinfahren möchte um dort urlaub zu machen. Es handelt sich um ein sehr gelungenes Buch, bei dem man immer etwas zu lachen und auch zu weinen hat.
Ich habe das Buch angefangen zu lesen und konnte es nur schwer aus der Hand legen, da es großes Suchtpotential bietet!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2017
Ein wunderschöner Roman, ich konnte gar nicht aufhören zu lesen. Es weckt Sehnsucht nach Frankreich, der Bretagne und nach einem erfüllten Leben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2017
Positiv waren die vielen weiblichen Figuren, die die Geschichte ausmachen. Die Grundidee des Buches ist sehr schön und durchaus empfehlenswert. Leider sind die Figuren und die Geschichte nicht bis zu Ende gedacht/formuliert. Es fehlt das gewisse etwas. Das ist schade. Nina Georges Nachfolgeroman "Das Lavendelzimmer" ist um einiges besser. Ich würde mir wünsche, wenn Nina George den Roman nochmal schreibt, mit all der Erfahrung, die sie nun gesammelt hat.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2017
Die Mondspielerin ist eines der schönsten Bücher, die ich je gelesen habe.
Eine wunderschöne Geschichte über eine Frau in der zweiten Lebenshälfte, die den Mut findet, ihr eigenes Leben zu leben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2017
Dieses Buch sollte man gelesen haben !
Es begeistert es tut gut und es war total schön mit zu fiebern wie ein Mensch wieder leben und lieben wollte und es auch lernte und konnte!
Top 1 Empfehlung!!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2017
Es hat mich sehr berührt. Ich empfehle es allen Ehepaaren oder Partnerschaften, die sich wiklich lieben (oder wollen) und lange glücklich zusammen leben wollen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2017
„Wenn dir das Lavendelzimmer“ gefiel, dann ist dieser Roman noch mal um einiges besser“, meinte meine Frau und drückte mir die Mondspielerin in die Hand. ist bereits 2011 erschienen.

Marianne stürzt sich in Paris in die Seine. Sie hat ihr Leben mit dem Ex-Soldaten Lothar in der Stichstraße in Celle satt. Sie will nicht mehr das graue Mäuschen zu spielen, sie hat es satt, nicht mehr zu wissen, wo sie im Leben steht. Doch so leicht wird es der Deutschen nicht gemacht, sie wird gerettet. Da ihr Mann weiterhin kein großes Interesse an ihr zeigt, flieht sie in die Bretagne. Hier beginnt ein neues Leben: Sie lernt französisch sprechen, bekommt einen Job in der Küche eines kleinen Restaurants. Sie verliebt sich in einen Maler, lernt erstmals, wie schön Liebe und Sex sein können, mit 60 (!). Aber sie ist nach wie vor hingerissen zwischen ihrem neuen und alten Leben, zwischen der Bretagne und der niedersächsischen Tiefebene.
Mariannes Gefühle fahren Achterbahn und Nina George lässt den Leser mitfahren, eintauchen in die Gefühlswelt der Protagonistin. Viel Liebe, aber kein Kitsch. Dennoch fehlen mir die grandiose Story des „Lavendelzimmers“, dessen Skurrilität und die brillianten Dialoge. Vielleicht doch mehr ein Frauenroman? Von daher gibt es von mir nicht die volle Sternzahl.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2017
Nina George versteht es ihre Leser in den Bann zu ziehen. Eine geniale Geschichte, die Reiselust weckt, zu Tränen rührt und zugleich spannend ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2016
ich habe erst das lavendelzimmer gelesen und dann dieses: eine wunderbare sprache, seit langem mal wieder ein buch mit besonders feinen noten, so menschlich und ehrlich --- gerne wiederlesen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2016
Ich hatte das Glück eine Lesung mit ihr zu erleben.Wunderbares Buch, es liest sich weg wie nix.Beeindruckende und sehr sympatische Schriftstellerin.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden