Hier klicken May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited SUMMER SS17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
23
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. September 2016
Kurt Lauber nimmt einen in diesem Buch mit auf die Reise. Auch wenn manche Geschichten traurig sind, es ist das Leben. An manchen Stellen kann man nur den Kopf schütteln, wie leichtsinnig manch ein "Bergsteiger" sich auf den Weg macht und Lauber bzw. die Bergretter in Gefahr bringt. Wenn man die Berge liebt, ist das eine Pflichtlektüre!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2014
Wer die Hörnlihütte kennt und vielleicht ein bisserl etwas über Zermatt weiß bekommt einen tollen Einblick in das Leben eines Zermatter Heliretters, Hüttenwirt, Familienvater. Ich konnte es nicht mehr weglegen als ich angefangen hatte zu lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2017
Als Vorbereitung für eine Reise zum Matterhorn eine gute Lektüre. Nicht detailversessen und auch nicht als Reiseführer gedacht. Gibt super Einblicke in das Leben auf der Hütte, die Welt der Bergsteiger und der Bergretter!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2016
Habe das Buch verschenkt und es ist super angekommen. Die beschriebenen Erlebnisse sollen sehr interessant sein. Jetzt wird sogar ein Besuch auf der Hütte geplant.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2015
Ein super Buch!!!!! Es beschreibt das Leben auf der Hörnlihütte und viele schöne Geschichten der Bergführer rund um das Matterhorn!!!
*E*M*P*F*E*H*L*U*N*G*
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2015
Interessant und angenehm zum lesen, witzige Anektoten und technische Hintergründe. Der Einsatz von Kurt Lauber als Bergretter eher ausführlich beschrieben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2012
Lange habe ich mit mir gerungen ob ich das Buch kaufen soll, da mich der hohe Preis abgeschreckt hat, aber die Bewertungen waren einfach zu gut, also bin ich doch schwach geworden. Das Buch liest sich auch flüssig, schildert den Alltag auf der Hütte und welchen Einfluss das Wetter auf das Leben hat und wie schnell sich dieses teilweise ändern kann, dazu noch ein paar nette Anektdoten und erschreckendes aus der Bergrettung. Es war wirklich nett zu lesen, aber nicht so, dass ich Bekannten sagen würde "das musst du unbedingt gelesen haben" und dafür war es wirklich zu teuer.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Der Wächter des Matterhorns ' dieses Buch hat meinen Mann für einige Tage während des Lesens in Beschlag genommen und ist noch danach lange in seinen Gedanken geblieben. Mein Mann war schon einmal an der Hütte ' Hörnlihütte ' aber weiter ist er bisher nicht gekommen. Aber schon allein dieses Szenario und die Atmosphäre dort überhaupt hatten ihn so fasziniert, dass ich nicht anders konnte, dieses Buch zu erwerben, als ich davon erfuhr, ich habe meinem Mann damit eine große Freude gemacht.

Inhalt und Gliederung:
================

Das Buch ist in Vorwort und 40 Kapitel sowie eine Danksagung gegliedert.

Es ist in der Ich-Schreibweise geschrieben.
Die Kapitel sind relativ überschaubar und so kann man das Buch auch mal lesen, wenn man weniger Zeit hat, wobei es schwierig ist, das Buch aus der Hand zu legen, weil es wirklich sehr spannend geschrieben ist.

Gutes oder schlechtes Wetter, Kurt Lauber ist immer vor Ort, seine Kollegen von der Bergrettung und er selbst können nicht nur bei schönem Wetter 'arbeiten', sie müssen immer bereit sein, um Menschen in Not in den Bergen zu helfen. Abwechslungsreicher wie Kurt Laubers Leben kann man sich kaum ein Leben vorstellen. Es ist aber auch mitunter gefährlich. In 3260 m Höhe auf der Hörnlihütte, die er seit nunmehr 15 Jahren betreibt, hat er mal massenweise Bergsteiger,bei gutem Bergwetter, aber auch mal weniger, wenn eine Schlechtwetterfront in den Bergen ist. Aber immer ist er auch bedacht darauf, Menschen in Not zu retten. Er ist rund um Zermatt als Bergretter unterwegs, und da kann man sich vorstellen, dass es ein spannendes und abenteuerliches Buch sein muss, welches wir zu lesen bekommen. Auch erfährt man sehr viel über das Leben auf einer Berghütte in dieser Höhe, die Aufgaben, die die Bediensteten dort zu erfüllen haben und das Zusammenleben des Teams einer solchen Hütte. Es ist ein Bericht mit beeindruckender und bildhafter Beschreibung der faszinierenden alpinen Szenerie und eine Beschreibung des Lebens der Menschen dort und die Begegnungen, die das Team auf einer solchen Hütte mit vielen verschiedenen und auch vom Charakter unterschiedlichen Bergsteigern erleben dürfen.

Bergführer und Hüttenwirt ' man meint ' ein Job würde ausreichen, um ein Leben zu füllen !!! Lauber ist der WÄCHTER des Matterhorns. Er erzählt beeindruckend, mitreißend, faszinierend und bildhaft von den schönen und auch weniger schönen Seiten seines abenteuerlichen Lebens. Mehr als 1000 mal war er bei Rettungsaktionen dabei und hat Menschenleben gerettet ' und sein eigenes Leben dafür aufs Spiel gesetzt.

Die Bergwelt ist eine eigene Welt und die Menschen, die dort leben und die, die es immer wieder dort hin zieht, sind auch eigene Wesen, die man verstehen muss, um verstehen zu können, warum sie sich dies und das antun. Der Hüttenalltag wird beschrieben auf der Hörnlihütte, die für viele Hütten in den Bergen stellvertretend steht.

Es ist ein beeindruckendes Porträt eines Bergmenschen durch und durch und einer Landschaft, die fasziniert ' so viele Menschen Jahr für Jahr fasziniert. Aber in diese Höhe kommen nicht viele Menschen. Da muss man schon für geboren sein.

Aber das Buch kann wirklich jeder lesen und sich diese Eindrücke literarisch vermitteln lassen. Kurzweilig und spannend, ehrlich und offen beschreibt Lauber sein Leben und das Zusammenspiel von Natur und Mensch sowie Mensch und Mensch.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2012
Ein spannendes Buch, aus dem richtigen Leben heraus geschrieben.Beim Autor spürt man, wie er mit dem Berg eins geworden ist.
Sehr lesenswert. Lediglich die Besucher seiner Hörnlihütte,die den mühsamen Weg auf sich genommen haben,um einmal ein ganz besonderes
Bergerlebnis zu erfahren,ohne alpin den Gipfel anzustreben, kommen in seinem Buch nicht besonders gut weg.Für alle, die hautnahe und
schnörkellose Fakten aus einer Welt erfahren möchten, die den allermeisten verschlossen bleibt,ein "Muß".
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2014
Ein ganz tolles Buch ! Ich hätte gerna mal das Matterhorn bestiegen in meiner noch "Sturm und Drang-Zeit" aber leider machte immer der Geldbeutel nicht mit. Aber wenn man Berggänger ist, kann man alles sehr gut nachvollziehen und sieht einmal was diese Leute auf sich nehmen um jeden möglichst auf den Berg zu bekommen - sparen aber auch nicht mit harscher Kritik ! Tolles Buch kann ich jedem nur empfehlen !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden