Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
133
4,4 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:17,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. Juli 2017
Celaena ist jung. Celaena ist brutal. Celaena ist intelligent. Sie gilt als die beste Auftragsmörderin ihrer Zeit. Aber sie landet in den Salzminen von Endovier und ist dem Tode geweiht. Das Schicksal meint es dennoch gut mir ihr. Sie wird von dem Prinzen von Ardalan aus Endovier gerettet um sie als den Champion des Königs einzusetzen. Sie soll dem König - ihrem Feind - dienen und dafür bekommt sie ihre Freiheit.

Es mag sein, dass es bei dem Buch noch ein bisschen Luft nach oben gibt. Aber viel ist da nicht mehr. Für mich war Teil 1 ein grandioser Einstieg in die Welt rund um die Assassinen. Mit Celaena hat Sara J. Maas einen unglaublich starken Charakter erschaffen. Und eins kann ich ganz deutlich versichern, Sarah J. Maas kann schreiben. Ich war selten so emotional gefangen wie in dieser Reihe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2017
- Klappentext / Kurzinfo -
Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses – und es ist da, um zu töten.

- Worum geht es?-
Die berüchtigte Assasinin Celaena gerät in Gefangenschaft und wird auf Geheiß des Kronprinzen aus der Sklaverei geholt, um als Champion in einem Wettkampf um die Freiheit anzutreten. Trainiert wird sie von Chaol, mit dem sie sich im Laufe der Geschichte besser anfreundet. Dann ist da noch Dorian, der romantische Gefühle in ihr weckt. Und schließlich der Wettkampf, wo sie sich gegen ihre Konkurrenz durchsetzen muss. Wäre da nicht eine dunkle Bedrohung, die nach und nach Teilnehmer ausschaltet. Was lauert wirklich im gläsernen Schloss? Und kann Celaena es aufhalten?

- Die Charaktere -
Im Mittelpunkt steht ganz klar Celaena, die aus Erzählungen als besonders brutal und skrupellos ihre Opfer zur Strecke bringt. Nicht umsonst kennt man sie als "Adarlans Assasinin" die von allen gfürchtet wird und ihren Namen daher auch für das Turnier geheim halten soll.
Leider konnte ich beim Lesen der Geschichte nicht viel von besagter Assasinin sehen. Celaena machte auf mich den Eindrück, als wär sie eine aufmüpfige und sture Göre, verwöhnt noch obendrein. Eben ein typisches Mädchen, aber keine gnadenlose und eiskalte Killerin.
Auch hab ich mich recht schwer getan mit Chaol und Dorian. Keiner war mir so recht sympathisch. :/

- Der Schreibstil -
Mein kleines Highlight des Buches. ;) Alles lässt sich angenehm flüssig lesen, man bekommt einen guten Einblick in die Welt da auch alles recht bildhaft erzählt wird.
Eizig etwas verwirrend fand ich die fehlende (oder gewollte Nicht-)Übersetzung der Orts- und Landschaftsnamen, das hat mich dann doch etwas gebremst beim Lesen.
Man kommt dennoch gut rein in die Geschichte und findet sich leicht zurecht.

- Fazit -
Ich weiß gar nicht so recht, was ich sagen soll. :/
Ich habe das Buch gelesen, da es ja von vielen wirklich hoch gelobt wurde. Es ist auch an sich ja nicht schlecht, allerdings verspricht der Klappentext mehr, als der Inhalt halten kann.
Hauptsächlich dreht sich alles um die verwirrende Gefühlswelt von Celaena, Dorian und Chaol (so habe ich es zumindest empfunden) und die im Klappentext angesprochenen Aspekte wie der Wettkampf rücken ziemlich in den Hintergrund. Es hat mich wirklich Überwindung und Mühe gekostet, das Buch bis zum Ende zu lesen. *seufzt*
Teil 2 liegt auch schon bereit, mal schauen ob mich die Fortsetzung überzeugen kann und Celaena dann etwas erwachsener wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2016
Den Anfang des Buches hatte ich schon hier auf Amazon gelesen und es hat mich sofort gefesselt. Ich fand den Schreibstill sehr angenehm, es war super geschrieben und klang auch sehr spannend. Schon die ersten 5 Kapitel haben mein Interesse geweckt. Die Protagonistin ist trotz ihrer Profession - oder gerade deswegen - sehr sympathisch, hat einen tollen Sarkasmus und interessante Denkweisen. Bis zu ihrer Ankunft an dem Ort, wo der Wettkampf stattfinden soll ist auch noch alles sehr gut, allerdings beginnen dann die seltsamen Dinge. Ein Mörder, der die anderen Kandidaten umbringt - gut, seltsame, verbotene Zeichen - auch noch interessant. Aber Geister und Gargoyles, die in Erscheinung treten waren dann plötzlich doch etwas zu viel... Das Ende war dann nur noch seltsam und abstrus, ich bin eigentlich ein großer Fan solcher Fantasybücher, aber hier wirkte es aufgesetzt, gewollt und war einfach zu viel.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2017
Eine wunderschöne Geschichte über Magie, Liebe und eine dunkle Bedrohung die besiegt werden muss. Sehr mitreißend geschrieben. Ich konnte es kaum aus der Hand legen. Am liebsten hätte ich es in einem Stück gelesen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2015
Super Buch, kann ich gar nicht mehr aus der Hand legen. Füel alle die auf ein bisschen anderen Welten stehen und eine starke Hauptfigut bevorzugen. Versand wie erwatet sehr schnell. Gerne wieder
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2015
Absolutes neues Lieblingsbuch geworden. Absolut zu empfehlen, bin durch die Seiten geflogen und mich am Ende wieder geärgert, dass es schon zu Ende war. Warte gespannt auf den 3. Band
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2016
Klappentext:

Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses – und es ist da, um zu töten.
Quelle: dtv

Meine Meinung:

Ich habe die Reihe ja erst ziemlich spät für mich entdeckt, umso glücklicher macht es mich, dass ich die erschienenen Teile bisher so schnell nacheinander lesen konnte, da ich natürlich immer direkt wissen musste wie es weitergeht! =)

Protagonistin Celaena ist mal so richtig... bad-ass. Sie ist eine Assassine, hat sich mit ihrem Job schon einen großen Namen gemacht und genau dieser Name ist von jedem gefürchtet. Aus diesem Grund versteckt Celaena ihre wahre Identität, als sie aus der Sklaverei befreit wird, um an einem Wettbewerb teilnehmen zu können um der nächste Champion des Königs zu werden und frei zu sein.
Celaena ist eine besondere Protagonistin, sie ist von sich überzeugt, haut so richtig auf den Putz und lässt sich wirklich absolut gar nichts gefallen. Sie ist knallhart, hat aber auch Humor (irgendwie) und tut schlussendlich alles für die Menschen, die sie liebt.
Trotz ihrer eigenen Art, mochte ich sie direkt und fand es spannend zu sehen bei welchen Charakteren sie langsam etwas auftaut und auch mal hinter die Fassade blicken lässt und bei welchen Charakteren sie noch kälter und härter wurde und sich komplett zu verschließen versuchte.
Auf jeden Fall mal eine ganz andere Protagonistin, die mich direkt überzeugen konnte und die ich sehr gerne in mein Herz geschlossen habe. =)

Celaena kämpft als Kandidatin des Kronprinzen Dorian im Wettbewerb um den Champion des Königs. Dorian war mir am Anfang erst mal ein wenig "suspekt" und ich war etwas vorsichtig, bevor ich mir erlaubt habe eine endgültige Meinung über ihn zu treffen. Tatsächlich fand ich ihn aber immer sympathischer, wenn auch etwas zu gestriegelt und von sich eingenommen. Allerdings kommt diese Eigenschaft nicht so oft durch und so habe ich ihn auch immer besser verstehen können und gerade unter der Tyrannei seines Vaters hat er sich zu einem wirklich guten Typen entwickelt. Bevor ich weiter verwirrend über Dorian schreibe: Es hat ein wenig gebraucht, ich war vorsichtig, aber schlussendlich habe ich ihn echt gern gewonnen.

Dorians Freund und Captain der Leibgarde Chaol war da schon anders. Chaol benimmt sich Celaena gegenüber wirklich nicht besonders nett, da ist der Prinz ihr gegenüber schon um einiges aufgeschlossener. Aber ich konnte es Chaol auch nicht verübeln, ich meine... sie ist wirklich sch*** gefährlich. Ich hätte auch kein Vertrauen zu ihr an seiner Stelle. =D
Auf jeden Fall ist Chaol so ein bisschen der Bad-Boy Typ, den man entweder hasst oder den man liebt. Ich persönlich mochte ihn wirklich sehr, wollte immer mehr über ihn erfahren und fand die Szenen mit ihm und Celaena absolut klasse. Ihre Dialoge haben mich nicht selten schmunzeln lassen und da ich seine eigentliche Art auch total mag, war er mir nach unserer Protagonistin direkt der liebste Charakter.

Dicht gefolgt von Nehemia, die Celaena eine wirklich gute Freundin wird, allerdings schweife ich langsam etwas aus und ich belasse es bei der Aussage, dass auch sie ein Herzenscharakter für mich war.

Insgesamt sind die Charaktere sehr vielfältig aufgestellt und ich mochte es, wie sie alle auf sehr unterschiedliche Weise dargestellt wurden. Sie konnten mich überzeugen und ich habe einige Charaktere wirklich geliebt, andere abgrundtief gehasst, so wie es eben sein muss. Auf jeden Fall waren sie alle sehr authentisch dargestellt und konnten mich schnell überzeugen. =)

Das ganze Buch über war ich wirklich gefesselt von der spannenden Handlung, denn es geht um viel mehr als nur einen Wettbewerb. Intrigen, Morde und Gefühle sind die ganze Zeit präsent, halten die Charaktere auf Trab und schaffen es den Leser an die Seiten zu fesseln. Die Handlung ist gut durchdacht, hält einige Twists bereit und nicht selten wurde ich wirklich kalt erwischt und ordentlich überrascht.
Neben der ganzen Action und den eher düsteren Aspekten, gibt es auch Gefühle und neben neuen Freundschaften die entstehen, schafft es auch die Liebe ein wenig Platz in diesem Buch zu finden. Und wie man es durch den Klappentext schon erahnen kann – es gibt da sowas *hust* wie ein Dreieck in der Liebe, aber das hat mich tatsächlich nicht gestört, da es irgendwie komplexer dargestellt war, als es in anderen Büchern mit Dreieck oftmals der Fall ist.

Der Schreibstil der Autorin konnte mich total überzeugen und für sich gewinnen. Ich bin trotz der eher düsteren Stimmung wirklich durch die Seiten geflogen und wollte immer mehr erfahren und mit den Charakteren erleben. Band 2 musste schlussendlich auch nicht lange warten, ich war einfach überzeugt und gefangen in dieser tollen Story! =)

Fazit:

Ein starker Auftakt einer wirklich grandiosen Reihe. Die Charaktere können auf ganzer Linie überzeugen, die Story ist wahnsinnig spannend und hält viele Wendungen bereit und auch die Gefühle kommen nicht zu kurz. Lesen!

5 von 5 Pfotenherzen von mir
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2017
Ich liebe Bücher mit weiblichen Heldinnen.
Meistens muss man sich da aber durch ewige Seiten Kitsch und für mich als Mann total unlogischen Liebesgefühlquatsch ohne Sinn und Verstand kämpfen.

Gibt es hier natürlich auch, wie könnte es denn anders sein. Aber hier ist es logisch und man kann die Heldin wirklich verstehen. Auch wirkt nichts an den Haaren herbeigezogen und es artet auch nicht in eine Liebesschnulze aus.
Es ist eben nur Beiwerk, das tut richtig gut. Im Vordergrund steht wirklich eine Fantasygeschichte mit einer richtig interessanten Welt.
Auch der Schreibstiel ist sehr gut, das ist ja leider bei vielen anderen Autoren mittlerweile eher ein Nachteil.

Man wird weder durch dummen Jugendslang aus der Fantasy gerissen, noch durch eine angeblich starke Heldin die aber bei jedem schönen Mann sofort weiche Knie bekommt. Da könnten sich viele andere weibliche Autorinnen mal ein Beispiel nehmen, vieles andere liest sich ja eher nach deren Wunschträumen nach dem perfekten, starken Mann. Fast immer dann gleich mehrere auf einmal, einer allein reicht ja nicht. Leider auch hier wieder eine Dreiecksgeschichte, die Heldin die sich zwischen zwei Männern entscheiden kann. Aber das ist nur Beiwerk, stört gar nicht und steht der spannenden Geschichte überhaupt nicht im Weg rum.

Wenn ein Mann alle 3 Seiten die körperlichen Vorzüge einer Frau beschreiben würde und dann der Held denen sabbernd und ohne Verstand hinterherläuft dann sind das Schmuddelhefte/Bücher. Wenn das Frauen laufend in ihren Büchern schreiben dann nennt man das neuerdings High Fantasy.
Dies hier ist aber zum Glück eine Ausnahme, da steht Fantasy drauf und genau das ist auch drin.

Habe nach dem auslesen des ersten Bandes sofort alle weiteren Folgebände gekauft.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2017
In ‚Throne of Glass – Die Erwählte‘ geht es um Celaena Sardothin, die berüchtigtste Assassinin von Adarlan, einem der größten Königreiche des Kontinents Erilea, und um ihren Kampf Champion für den König zu werden. Der König von Adarlan, ein abgrundtief böser Mann, hat alle seine Vertrauten und Ratsmitglieder aufgerufen ihm Kandidaten vorzustellen, welche sich in einem monatelangen Wettstreit ein Kopf an Kopf Rennen liefern, um anschließend der Champion des Königs zu werden und dann in seinem Auftrag für eine bestimmte Zeit als Auftragsmörder zu arbeiten. Für diesen Wettstreit wurde Celaena als Kandidatin von Prinz Dorian, dem Sohn des Königs, auserwählt. Beide starten diesen Weg allerdings nicht ganz uneigennützig. Celaena kämpft um Ihre Freiheit, Dorian handelt aus Trotz, will aber zur gleichen Zeit die Anerkennung seines Vaters erlangen.

Ohne große Erwartungen habe ich das erste Buch der ‚Throne of Glass‘ Reihe spontan gekauft und wurde nicht enttäuscht. Nach langer Zeit mal wieder in einen Fantasyroman einzutauchen war spannend und machte Lust auf mehr. Am Anfang des Buches ist eine Landkarte der Welt Erileas gezeichnet, die detailreich die Landschaft, die verschiedenen Königreiche und Orte dieser Welt verzeichnet hat. Die Welt, die Sarah J. Maas erschaffen hat, weist für mich (als Fantasy-Neuling) Parallelen zu anderen Fantasy-Welten, wie Game of Thrones oder Herr der Ringe auf, was sich allerdings in keinster Weise negativ auswirkt. Erilea hat trotzdem etwas ganz Eigenes und ich bin gespannt mehr darüber zu erfahren!

Auch die Charaktere in diesem Buch haben mir gut gefallen. Am Anfang habe ich mich ein bisschen schwer mit Celaena getan, weil sie mir etwas zu stark und arrogant vorkam. Das hat sich allerdings schnell gelegt und man hat auch ihre liebenswürdigen und verletzlichen Seiten erleben dürfen. Prinz Dorian und besonders Chaol, Celaenas Trainer und Oberhaupt der königlichen Leibgarde, waren tolle Charaktere, auf deren Entwicklung ich in den Folgebänden gespannt bin. Abschließend kann ich sagen: ‚Throne of Glass‘ hat mich neugierig gemacht. Neugierig auf die Folgebände der Reihe und darauf, weitere Bücher dieses Genres zu lesen!

Mehr Rezensionen gibt es auf 26stories.de
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2017
Die Geschichte hat mir gut gefallen, aber Schade finde ich dass celaena ihr Kampf können zu wenig einsetzen konnte. Ständig wird ihr können und Stärke erwähnt aber richtig passiert ist doch nichts. Ausserdem das ewige hin und her mit dem Prinzen war auch etwas langatmig und dann ACHTUNG SPOiLER: die abfuhr. Total emotionslos. Irgendwie passte es so nicht rein...daher nur 4 sterne.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden