Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

3,1 von 5 Sternen
67
3,1 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:6,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. Januar 2015
Meine Tochter (Klasse 5) liest eigentlich gerne – auch das Thema „Steinzeit“ im Fach Geschichte hat ihr Spaß gemacht. Fächerübergreifend sollte das Buch eingesetzt werden…
Der Titel klingt ganz interessant, aber der Wunsch Kindern wissen mit Hilfe einer Geschichte zu vermitteln ist meiner Meinung nach misslungen.

Ich fange mal bei der Geschichte an:
Isabell besucht ihre Verwandten in Südfrankreich. Die Kids dort haben Steinzeitgegenstände gefunden und sind von dem Gedanken getrieben eine Höhle zu finden, in der Cromagnon-Menschen gelebt haben. Sie möchten gerne als Entdecker einer besonderen Höhle in die Geschichtsbücher eingehen. Damit die Erwachsenen ihnen den Ruhm nicht streitig machen, erzählen sie auch keinem Menschen etwas von ihren Expeditionen. Nach dem sich die Kinder in der Höhle trennen um verschiedene Gänge zu erkunden verschwindet eines der Mädchen samt dem Hund.

Das klingt jetzt alles noch recht spannend – aber das ist die Kurzfassung. Bei dem Schreibstiel mit dem übergeordneten Erzähler lesen sich die Seiten wie Kaugummi. Endlose Beschreibungen und Erklärungen rauben der Geschichte die Spannung. Jedes bisschen Bewegung die aufkommt wird sofort im Keim erstickt – durch schwer nachvollziehbares Handeln der Charaktere oder endloses Auswalzen von Situationen.
Die Persönlichkeiten der Kinder wirken sehr eindimensional. Einer der Jungen hat ein breitgefächertes Wissen über die Eiszeit – der andere ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein. Die Mädchen machen sich mit Hilfe von Kleidung und Frisur einander ähnlicher und fragen die Jungen immer nach ihrem Wissen über Höhlenmenschen oder geographische Besonderheiten der Region.

Was zudem ungemein irritierend wirkt, ist das unbedachte Verhalten der Kinder, die auf der anderen Seite ja so gebildet sind. Sie seilen sich ohne jede Rückversicherung in einen Höhlenschacht ab, trennen sich in der Höhle für Stunden und als dann eines der Kinder in der Höhle verloren geht gehen die anderen nach Hause und warten eine ganze Gewitternacht ab, bevor sie sich den Erwachsenen anvertrauen, damit die Cousine aus der Höhle gerettet werden kann… Das fanden zumindest die Kinder mit denen ich über das Buch sprach absolut unlogisch und nicht nachvollziehbar…

Natürlich muss man sagen, dass schon aufwendig erklärt wird wie die Höhle, welche die Kinder finden, aussieht und was sie dort alles an historischen und geologischen Spuren finden, aber das kommt so trocken daher, dass man meines Erachtens mit einem Sachbuch besser bedient wäre, wenn man sich für die Steinzeit interessiert.

Ich war immer sehr an Geschichte interessiert und hätte mich als Kind bei diesem Buch zu Tode gelangweilt. Meine Tochter muss ich geradezu nötigen das Buch fertig zu lesen. Ich wundere mich sehr über die vielen positiven Beurteilungen dieses Lesestoffes, und glaube auch nicht, dass die Verwendung des Buches als Schullektüre dafür verantwortlich ist.

Zur Verteidigung des Buches muss ich natürlich zu bedenken geben, dass ich kein so großer Freund davon bin Sachinformationen als spannende Geschichte verkaufen zu wollen. Das Funktioniert nach meinen Erfahrungen nur selten und erfordert, wenn es gelingen soll, sehr viel Fingerspitzengefühl – welches ich in diesem Buch vermisse.

Wer sich für die Steinzeit interessiert und keine Ansprüche an die Persönlichkeiten in der Geschichte hat kann sicherlich seine Vorstellungswelt erweitern. Wer eine spannende Story mit plastischen Charakteren und interessanter Handlung erwartet, denke ich, wird eher enttäuscht werden.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2015
Langweilig
Wir mussten das Buch von der Schule aus lesen. Ich fand es langweilig und mir fehlte sie Spannung und der Höhepunkt. Ich war froh als ich es durchgelesen hatte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2009
Unser 11-jähriger ist sonst ein "Lesemuffel" - nicht so bei diesem Buch - ab der ersten Seite ist dieses Buch spannend geschrieben und ich muß ihn abends immer schier dazu zwingen, das Licht aus zu machen - es ist wunderschön geschrieben, durch einige Bilder ist es auch etwas aufgelockert. Besonders gut gefallen hat ihm, wie schön die Beschreibung der unterirdischen Höhe mit den Fußabdrücken der Cromo-Magno-Menschen war. Einfach nur empfehlenswert.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 1999
Wie viele andere Kinder hatte auch ich früher den Traum, einmal eine tolle Höhle zu finden, in der es wichtige Entdeckungen zu machen gibt. Das ist wohl das erste, was den jugendlichen Lesern einen Anreiz gibt, dieses Buch zu lesen: die Kinder in diesem Buch finden bei einem Spaziergang den Eingang zu einer eiszeitlichen Höhle. Dort gibt es wirklich viel zu entdecken: Tropfsteine und Spuren von Steinzeitmenschen. Sogar eine Halle mit gut erhaltener Höhlenmalerei war dabei und ein unterirdischer See. Jeden Tag der Ferien trauen sich die Freunde immer weiter in die Höhle hinein - bis Isabelle verschwindet - sie ist durch einen Erdrutsch von den anderen abgeschnitten. Nun beginnt für die anderen eine Rettungsaktion, bei der sie erst einmal den Erwachsenen vieles erklären müssen. Sie durchsuchen große Teile der Höhle, entdecken das Skelett eines Cromagnon-Menschen und vieles mehr. Nur Isabelle nicht.# Isabelle erlebt derweil ihr eigenes Abenteuer, und sieht echten Cromagnon - Menschen beim Malen eines Höhlenbildes zu. Das Buch ist sehr spannend Geschrieben und bietet einen interessanten Zugang zu diesem historischen Thema. Der Leser erlebt eine spannende Geschichte und lernt dabei gleichzeitig sehr viel über das Leben der Steinzeitmenschen. Gerade für Leser, die sonst eher schlechten Zugang zu historischen Entwicklungen haben ein geeignetes Buch. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2005
Also, ich hab mal aus Spaß dieses Buch bei Amazon eingegeben. Und ich bin wirklich von den schlechten Bewertungen überrascht. Hatte mir damals das Buch gekauft (muss so mit 11 Jahren gewesen sein), es war also nicht vom Lehrer vorgeschlagen. Und ich fand das Buch damals sehr gut; die Bezüge zur Steinzeit waren auch sehr interessant. So schlecht ist es also wirklich nicht!
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2009
Auch ich war sehr überrascht, als ich die vielen schlechten Bewertungen hier las. Ich denke, es wurde dem Buch zum Verhängnis, dass es sich als Schullektüre eignet. 1. wird so eine Geschichte sehr schnell kaputtdiskutiert/interpretiert, 2. macht Lesen aus "Zwang" einfach keinen Spaß (so empfand ich es jedenfalls immer) und 3. haben viele Schüler dieses Buch lesen müssen, die es sich sonst nie gekauft hätten und waren natürlich unzufrieden....

Es ist jetzt schon Jaaaahre her, dass mich dieses Buch absolut begeistert hat. Ich fand es unglaublich spannend und so geschrieben, dass man richtig mitgerissen wurde und in die Handlungen eintauchen konnte. Wissen wurde ganz nebenbei vermittelt (durch dieses Buch lernte ich den Unterschied zwischen Stalaktiten und Stalagmiten ;) )
Jetzt würde ich es wahrscheinlich nicht mehr lesen, aber für Kinder im Alter von 9-13 Jahren, die vielleicht ein bisschen an der Thematik ineressiert sind, kann ich es nur wärmstens empfehlen.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2003
Wir haben dieses Buch in Deutsch gelesen und es hat mir nicht schlecht gefallen. An ein, zwei Stellen ist es etwas langweilig, aber danach geht's spannend weiter. Man erfährt sehr viel über die Steinzeit und hat trotzdem nicht das Gefühl, ein Sachbuch zu lesen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Die Handlung kann nicht wirklich überraschen, aber es werden viele Informationen über das Leben der Vormenschen gegeben. Als Anleitung zum Höhlenwandern ist dieses Buch wirklich ungeeignet, weil sogar die Erwachsenen sich nicht sachgerecht verhalten.

Wenn man dies berücksichtigt, lässt sich für die Arbeit mit Kindern aus diesem Titel so Einiges herausholen. Alles in Allem übersichtlich und geradlinig erzählt und für ungeübte Leser mit einem Interesse an den aufgeführten Thermen sicherlich ein gutes Training. Ansonsten leichte Unterhaltung mit ein wenig Lehre.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2014
Ich habe das Buch mit einer 5. Klasse eines bayerischen Gymnasiums im Rahmen des Deutschunterrichts besprochen. Im Folgenden finden sich Rezensionen von drei Schülerinnen:

"Ich finde das Buch sehr gut, weil ich mich richtig gut in die Rollen hineinversetzen konnte und ich wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen, weil es so spannend ist. Ich fand das Buch außerdem gut, weil man die Geschichte glauben konnte. Ich würde also auf jeden Fall zum Kauf des Buches empfehlen.
Meine Bewertung sind 4,5 von 5 möglichen Sternen."

"Ich finde das Buch sehr spannend und aufregend. Es wird auch viel über die längst vergangene Eiszeit erzählt, wie zum Beispiel über die Werkzeuge und Höhlenmalereien von damals. Das Buch ist sowohl für Mädchen als auch für Jungen geeignet, deshalb empfehle ich das Buch mit einem guten Gewissen weiter und gebe 4,5 von 5 Sternen."

"Mir hat das Buch eigentlich gut gefallen, denn es hat mir viele schöne Lesestunden bereitet. Nebenbei konnte ich auch einiges über die Eiszeit erfahren. Ich fand das Buch sehr spannend und an manchen Stellen habe ich sogar gedacht, dass ich mittendrin bin. Meiner Meinung nach ist das Buch sowohl für Jungen als auch für Mädchen geeignet.
Ich geben dem Buch 5 Sterne und wünsche dem nächsten Leser viel Spaß damit!"
33 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2000
Dieser Jugendroman hat es in sich, den Leser auf unterhaltsame Art und Weise in das Thema Steinzeit einzuführen. Beim Mitverfolgen des Abenteuers, das vier Kinder beim Erforschen einer Höhle in Südfrankreich erleben, erfährt man viel über Kultur und Lebensweise unserer Vorfahren, den Cromagnon-Menschen. Der Autor Wolfgang Kuhn, selber ein Steinzeitforscher, beschreibt historische Facts mit sehr viel Liebe zum Detail. Seine geschickte Art, Geschichte in eine Abenteuererzählung einfliessen zu lassen, macht das Buch spannend und lehrreich zugleich. Es ist eine optimale Lektüre für Leser mit Interesse für Geschichte, die jedoch weniger auf trockene Schulbücher, umso mehr aber auf eine Kombination von Unterhaltung gekoppelt mit lebendiger Wissensvermittlung stehen.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden