flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic Fußball wint17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
9
4,7 von 5 Sternen
So B. It: Eine Geschichte vom Glück (Reihe Hanser)
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:8,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 1. Dezember 2014
... und sich eher an dem oberen Alter orientieren!
Meine 8jährige Tochter hat das Buch bei einem Bibliotheksbesuch empfohlen bekommen, die Bibliothekarin hat der Klasse sogar einiges aus diesem Buch vorgelesen. Meine Tochter kam total begeistert nach Hause und da auch ich das Thema toll fand, habe ich das Buch gekauft. Da meine Tochter mir erzählt hat, daß das Buch traurig enden soll, habe ich die entsprechende Stelle vor dem gemeinsamen Lesen herausgesucht, um sie dann später darauf vorbereiten zu können. Aber auf ein deratig heftiges emotionales Erlebnis war ich dann doch nicht vorbereitet! Ich war selbst total geschockt! Für meine Tochter ist das zum gegenwärtigen Zeitpunkt auf keinen Fall etwas! Also wird das Buch für bestimmt 5 Jahre ungelesen in den Schrank wandern. Denn mein 11jähriger Sohn, der das Thema auch total interessant fand, will das Buch nun auch nicht mehr lesen, als ich ihm das Ende angedeutet habe.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2005
Heidis Leben beginnt an dem Tag als ihre geistigbehinderte Mutter an der Tür von Bernadette klingelt. Aus dem Nichts sind Mutter und Tochter in Reno aufgetaucht und ziehen in das Appartement neben Bernadette, genannt Bernie. Sie ist diejenige, die Heidi alles beibringt und sie unterrichtet. Ihre Mutter, die sich selber “So B. It“ nennt, ist dazu nicht in der Lage. Sie kann gerade mal 23 Worte sagen und alleine Tee machen, bei komplizierteren Aufgaben stößt sie aber schon an ihre geistigen Grenzen.
Doch auch Bernie ist nicht „normal“, sie leidet an Agoraphobie und somit ist es für sie unmöglich ihre Wohnung und die von So B. It und Heidi zu verlassen.
Nur Heidi, die inzwischen 12 Jahre alt ist, verhält sich so, wie es die sozialen Regeln unserer Gesellschaft verlangen, jedoch scheint sie das Glück gepachtet zu haben: Wenn die drei Frauen Geld brauchen, geht Heidi zu einem Spielautomat und gewinnt einfach die erforderliche Summe. Und, typisch für eine 12jährige, weigert sie sich Sachen als gegeben hinzunehmen und hinterfragt alles. Als Antwort hört sie von Bernie nur, dass es Dinge im Leben gibt, die man einfach nicht wissen kann. Zu diesen Dingen gehört das Wort Soof, dass So B. It bei jeder Gelegenheit benutzt und was einfach keinen Sinn ergibt.
Dieses Wort ist es auch, dass Heidi dazu treibt ihre Familiengeschichte herauszufinden. Doch dafür muss sie erstmal in die Stadt Liberty kommen, was bedeutet, sie muß drei Tage alleine mit dem Bus durch die USA fahren.
Während dieser Reise findet sie eine Menge über sich und ihrer Familie heraus, doch es gibt kein Happy End, nur das Wissen, dass Erfahrungen oft schmerzhaft sind, steht am Ende.
„So B. It“ ist ein wundervolles Buch, es bearbeitet ein ernstes Thema ohne dabei sentimental zu werden oder Mitleid im Leser zu wecken. Stattdessen lernt man eine sehr starke 12jährige kennen, die die Steine in ihrem Leben aus dem Weg rollt ohne dabei zu verzweifeln.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2006
So b. it ist eine nachdenkliche, aber wunderbar erzählte Geschichte, die das Leben eines 12-jährigen Mädchens unter besonderen Umständen erzählt: ihre Mutter ist geistig behindert, während ihre Nachbarin, die für sie sorgt, an Agoraphobie leidet. Unsentimental und sehr feinfühlig kombiniert die Autorin die Herkunftssuche des Mädchens mit einem packenden Schreibstil.

Eins der Bücher, das Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichsam verschlingen können!

Bravo!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2006
Wir, Mutter und Tochter, haben das Buch beide gelesen. Es hat uns sehr gut gefallen, weil es ein ungewöhnliches Buch ist. Die Geschichte ist ausgefallen, aber sehr menschlich, glaubwürdig und spannend. Es war seeeeeeeeeehr schön.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2009
Sarah Weeks kann erzählen, denn selbst bei einem so schweren Thema gelingt es ihr, den Leser zum Lachen zu bringen. Es war spannend, geheimnisvoll und zuweilen märchenhaft. Das hätte ich bei diesem Thema nicht erwartet. Absolut empfehlenswert, Chapeau Frau Weeks!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2014
Aufgrund der guten Rezensionen habe ich mir dieses Buch in unserer Bücherei ausgeliehen und im Sommerurlaub mit meinem 12jähren Sohn gelesen. Wir waren begeistert!!
Da der Inhalt schon in den anderen Rezensionen gut dargestellt ist, möchte ich an dieser Stelle die Art des Umgangs der handelnden Personen hervorheben. Es ist so nett zu lesen, wie liebevoll und hilfreich die Personen, die alle Probleme im Leben haben, miteinander umgehen. Dies hebt auch den Respekt, den wir Dritten entgegen bringen sollten.

Ein tolles Buch!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2014
Ich fand das Buch So.B.It insgesamt gut,
weil es Spannung erzeugt und die Neugier weckt ,denn die 12-Jährige Heidi sucht ihre Verwandtschaft, um mehr über diese und ihre eigene Vergangenheit zu erfahren. Ihre Mutter ist geistig behindert und beherscht nur 23 Wörter. Heidi begibt sich auf eine lange Reise und erlebt dabei schöne und traurige, lehrreiche und schwierige Situationen . Leider ist es schwer zu sagen, ob die geschichte ein Happyend ist oder nicht, also macht euch auf eine spannende Lektüre gefasst.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2011
Dieses Buch hat meine Tochter (11 Jahre) und auch mich fasziniert. Es ist spannend, berührend und es regt zum Nachdenken an. Man findet heute schwer Bücher für 11 - 12 jährige die wirklich gut sind. Die meisten sind nur mehr Phantasie und von der realen Welt weit entfernt. Meine Tochter hat über dieses Buch ein Referat in der Schule gehalten und viele ihrer Mitschülerinnen sind neugierig geworden und wollen es auch lesen. Gut so, .... dieses Buch verdient mehr als 5 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2006
Was für ein wunderbares Buch! Und was für eine Wohltat gegenüber all dem gehypten Fantasy-Schrott, der mitlerweile die Kinder- und Jugendbücher überschwemmt (HP 6, Tintenblut, Eragon 2 und und und), und in denen den jungen Lesern nicht mehr viel mehr geboten wird als Schlachtengetümmel und Gefasel über Drachen Zwerge und Zauberei...
Statt dessen So B.It: Ein warmherziges, menschliches Buch, getragen von tiefem Mitgefühl der Autorin mit Ihren Figuren. Hier geht es um Liebe, um die Sehnsucht nach der Wahrheit über die eigene Existenz und um die Kraft der Beharrlichkeit.
Nachdem Frau Rowling Hermine zur eifersüchtigen Trine und Frau Funke Meggie zur Randfigur degradiert haben (waren mal beide schöne Mädchen-Identifikationsfiguren) soll Heidi It, die Heldin dieses Buches, der neue Stern sein - eine starke, kluge und vor allem von großer Liebesfähigkeit getragene 12-jährige, die sich auf die Suche nach der verborgenen Herkunft ihrer geistig behinderten Mutter und ihrer selbst macht. Spannend und einfühlsam geschrieben.
Ein Buch, dass berührt! Kaufen, lesen, weiterempfehlen!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Es.Tut.Mir.So.Leid.
12,90 €
So B. It
6,99 €
Erebos
9,95 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken