Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
4
4,3 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. September 2012
Nach dem Besuch einer Schule, wo er Schülern etwas über das Alte Ägypten erzählte, entstand bei Christian Jacq die Idee, aus all den Fragen, die ihm die Schüler gestellt hatten, ein Buch speziell für Kinder und Jugendliche zu machen. "Die Pharaonen" ist das Ergebnis. Auf ca. 150 Seiten stellt Jacq das Ägypten der Pharaonen vor.

Er beginnt mit zwei allgemeinen Kapiteln über das Land Ägypten und über die Aufgaben und die Macht eines Pharaos. Dabei erläutert er auch die Einteilung der Geschichte des Landes in die verschiedenen Epochen und Dynastien. Die weiteren Kapitel folgen dann dieser Einteilung, das heißt er beginnt beim Alten Reich und arbeitet sich bis zum Untergang in der römischen Zeit vor. Aus jeder Epoche stellt er die wichtigsten Ereignisse und Pharaonen vor.

Als formalen Rahmen hat er eine Reise durch Ägypten gewählt, die er mit zwei Kindern unternimmt. Diese Kinder stellen ihm immer wieder Fragen zu den Orten, an denen sie gerade sind. Und Jacq versucht diese Fragen so zu beantworten, dass ein Kind es auch verstehen würde. Dabei scheut er sich auch nicht, Märchen und Fabeln einzustreuen, bspw. über den Zauberer am Hofe des Cheops, der geköpften Tieren den Kopf wieder aufsetzen konnte. Aber schließlich ist uns diese Geschichte schriftlich überliefert – Christian Jacq hat sie sich nicht ausgedacht! Und sicher ist sie für Kinder interessanter, als trockene Jahreszahlen und Grenzverschiebungen.

Natürlich können die einzelnen Epochen und ihre Inhalte nur kurz angerissen werden und vieles bleibt gänzlich unerwähnt. Wie will man 3000 Jahre Geschichte auch sonst auf 150 Seiten unterbringen? Detaillierte und historisch korrekte Erzählungen einzelner Sachverhalte darf man hier nicht erwarten. Es geht um einen groben, aber durchaus kurzweiligen Überblick.

Obwohl einem erwachsenen Leser manche Fragen der Kinder etwas an den Haaren herbeigezogen erscheinen – als habe sich Christian Jacq die Frage passend zur Antwort, die er gerne geben wollte, erst ausgedacht – so sind die Antworten doch kindgerecht und vermitteln einen guten Überblick über das Alte Ägypten.

Besonders hervorheben muss ich die vielen schönen Bilder, die fast jede Seite zieren. Auch dies ist durchaus kindgerecht, denn ein Text liest sich eben viel leichter, wenn ein hübsches Bild dabei ist. Insbesondere die Idee, Szenen aus Reliefs so freizustellen, dass nur noch das Wesentliche übrig bleibt, ist – wie beim Nilgott Hapi auf S.14 – ganz hervorragend erdacht und umgesetzt.

Eine tabellarische Epochenübersicht, ein Glossar, die wichtigsten Götter, ein Stichwortregister und ein nach Seiten geordneter Bildnachweis runden den informativen Anhang ab. Was dort allerdings fehlt, ist eine Liste mit weiterführender Literatur, die man speziell jungen Lesern empfehlen könnte, die sich nach der Lektüre dieses Buches dann hoffentlich weiter mit dem Alten Ägypten beschäftigen wollen. Aber das ist auch schon meine ganze Kritik an diesem Buch.

Das Buch "Die Pharaonen" ist trotz der manchmal etwas unnatürlich erscheinenden Fragen ein hervorragender Einstieg in das Thema des Alten Ägyptens. Es bietet natürlich nur einen groben Überblick über 3000 Jahre Geschichte, kann aber interessierten Kindern dennoch viel Wissen vermitteln. Dazu hat es tolle Bilder, welche das Gelesene sehr hübsch veranschaulichen und das Durchblättern auch für Erwachsene interessant machen.
Geschichtsunterricht à la Christian Jacq – so geht man gern zur Schule!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2005
Mein Sohn hatte in der Schule eine Projektwoche zum Thema Ägypten (Ende der 3. Klasse, 9 Jahre). Nun wollte er unbedingt mehr wissen. War gar nicht so einfach das Entsprechende zu finden. Er hat dieses Buch jedenfalls regelrecht verschlungen und findet es super. Klasse um einen Einstieg zu finden und macht Lust auf mehr!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2000
Das Buch ist sehr gut für Anfänger geeignet,doch leider werden die Themen nur oberflächlich dargestellt.Trotzdem macht es Spaß in dem Buch zu lesen.Wenn man allerdings mehr ins Detail gehen möchte,sollte man dann noch ein anderes Buch lesen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2013
... chronologisch sehr gut und leicht verständlich - da ich die Romanfolgen "Ramses z.Zt. lese, ein guter Wegweiser mit zusätzlichen Infos !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden