Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
10
5,0 von 5 Sternen

am 2. November 1998
Nicht mehr neu, aber immer noch bewegend. Das Werk erschien erst nach seinem Tod, da der Autor, der wusste, dass der Krebs seinem Leben ein Ende bereiten würde, bis kurz vor dem Ende daran gearbeitet hat. Ein Werk, das auf der einen Seite das Werden des Hoimar von Ditfurth, seine ganz persönliche Geschichte schildert. Aber auf der anderen Seite erfahren wir, was ihn bewegte, wie bereits der junge Hoimar die Ereignisse seiner Zeit, die Erfahrungen und Erkenntnisse nicht nur einfach in sich aufnimmt, sondern sie reflektiert, wie er neugierig wird auf diese Welt, ihre natur- und auch geistenwissenschaftlichen Erungenschaften verarbeitet zu einem Weltbild, das gerade ihn auszeichnete: Das Bild des Menschen, der so wurde, weil die Welt so ist und er sich nicht anders entwickeln konnte. Ein Weltbild, nicht festgelegt in bestimmten wissenschaftlichen Disziplinen, sondern bestimmt von dem Versuch, zu verstehen "was die Welt im Innersten zusammenhält". Seine Innenansichten sind manchmal überraschend, manchmal beinahe erschreckend in ihrer Konsequenz. Aber kurz vor seinem - gewußten - Tod sieht er den Sinn des menschliches Lebens in seiner Existenz selbst, darin, das es einen Platz hat in all dem Sein in unserem Universum. Ein Buch, das es zu lesen lohnt - auch fast 10 Jahre nach seinem ersten Erscheinen!
0Kommentar| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. Mai 2017
Es gab sie, die Individualdenker. Wo heute in Gruppen der Massenkonsenz in Form von Schwarmintelligenz um sich greift, waren damals auch populärwissenschaftliche Autoren als Querdenker beliebt. Heute wäre er wohl "Verschwörungstheoretiker". Dabei gehört diese Zusammenfassung seines Wirkens und seiner Erkenntnisse zu den wichtigsten Beweisen, dass ein Blick in eine spekulative Zukunft durchaus hilfreich sein kann, denn vieles ist heute Standardwissen. Seine Lebensleistung als Zusammenfassung ein unbedingtes Muss.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. September 2015
Geschichte, lebendig nahegebracht.
Wissenschaft, verständlich und sehr interessant.
Philosophie pur.
Lesespaß immer wieder.
Für mich eines der wichtigsten Bücher aus vielerlei Gründen.
Sollte in keiner Bibliothek fehlen, auch wenn es dort das einzige Buch ist.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. August 2015
Themen, mit denen man sich ncht häufig konfrontiert - obwohl sie jeden von uns täglich umgeben.
Sehr gute Gedanken! Gut lesbar hält das Buch den Leser gefangen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. August 2013
Dieses Buch habe ich vor ein paar Jahren geliehen. Der Inhalt und die Darstellungsart haben mich tief beeindruckt. Deshalb gekauft!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. April 2014
Es ist ein doch sehr nachdenklich machendes Buch. Hoimar von Ditfurth erklärt z. B. aus seiner Sicht die Zeit von 1933 bis 1945 so lebendig und aufklärend, wie ich es niemals vorher erklärt (erzählt) bekommen habe.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. Juli 2000
Dieses Buch muß man entdecken. Wer sich immer wieder mit der Frage beschäftigt - Wo kommen wir her, wo gehen wir hin - der wird früher oder später auf dieses Buch treffen. Eingebettet in das sympathische, emotioanale, autobiographische Gerüst, fasst Hoimar v. D. sein ganzes unlaubliches Wissen in diesem seinem letzten Buch zusammen. Wer das Buch gelesen hat, findet in allen anderen Hoimar v. D. Büchern nichts Neues mehr. Allerdings muß man bereit sein, sich mit dem Buch auseinanderzusetzen. Rational erarbeiten, um das Gelernte dann auf individuelle aber spirituelle Art und Weise in sich selbst zur Reife gelangen zu lassen. Ein großartiges Buch, ein großer persönlicher Schritt, für jeden, der er es entdeckt und versteht.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. August 2012
Ich vermisse Leute wie ihn schmerzlich auf dem Bildschirm. Hoimar von Ditfurth, Carl Sagan, Joachim Bublath usw. die Überzeugungstäter aus der Zeit, als "populär-wissenschaftlich" noch kein Schimpfwort war, sondern eine Auszeichnung.

Hoimar von Ditfurth hat in diesem Werk seinen Lebenslauf und seine wichtigsten Erkenntnisse, Gedanken und Schlüsse über die großen Fragen der Naturwissenschaften und des Lebens niedergelegt. Eingebettet in wichtige Abschnitte seines Lebens.

Und was ich besonders interessant finde: Sein Lebenslauf war keine gerade Linie. Er ging in die Wissenschaft, eine psychiatrische Klinik in Würzburg - und wurde enttäuscht von der Karriereorientierung (damals schon!) seiner Chefs und Kollegen. Dann ging er in die Industrie und forschte an Wirkstoffen für bestimmte psychische Krankheiten. Irgendwann bemerkte er, dass sein Weg eine Sackgasse wurde. Und kam auf die Idee, die Kundenzeitung seines Arbeitgebers mal ordentlich aufzupäppeln. Ein erster Wink auf sein eigentliches Talent! Das lief so gut, dass man ihm später die Mitgliedschaft in der Geschäftsführung anbot.

Und jetzt kommt's: Er lehnte ab. Stattdessen begann er mit 50 (!) seine dritte - eigentliche- Karriere als Autor allgemeinverständlicher Wissenschaftsbücher. Er drückt sich auch in diesem Buch so klar, deutlich und einfach aus, dass man sich wünscht, er würde heute noch leben und weiter publizieren.

Der Erfolg als Autor führte zum Fernsehen und so fand er schließlich seine wahre Bestimmung. Ich empfehle dieses Buch nachdrücklich allen Wissenschafts- und Philosophieinteressierten - genauer: denen, die die Verbindung beider Welten interessiert.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Februar 2015
Ich habe schon lange keine Bücher dieses Autoren gelesen, damals hat er meine naturwissenschaftliche Weltsicht großartig erweitert, mein Interesse für diese Themen nachhaltig geweckt, weil es damals endlich mal einen seriösen Wissenschaftler gab, der populärwissenschaftlich und verständlich geschrieben hat. Ich freue mich, bald seine Bilanz zu lesen, und hoffe, er kann mich so wie damals fesseln.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Juni 2014
ich habe einige seiner Bücher gelesen und freue mich auf dieses. Schade das man hier gezwungen wird eine Mindestzahl von Wörtern zu schreiben. In der kürze liegt die Würze.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken