find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Storyteller AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
16
4,3 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:14,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Dezember 2016
Ein wichtiges Buch für alle, die sich auf die wesentlichen Dinge des Lebens konzentrieren möchten (oder sollen). Wir haben das Buch schon sehr häufig verschenkt, da es sich leicht liest und für alle Altersgruppen geeignet ist
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2014
Wer sich seiner Ziele im Leben noch nicht ganz im klaren ist oder sie noch sucht, kann sich vielleicht an diesem buch erfreuen.
In diesem Buch geht's um zwei Menschen die sich kennenlernen und es stellt sich die frage:
Welche Fünf Ziele möchtest du in deinem Leben erreichen oder hast du schon ein paar erreicht.
Sehr aufschlussreich
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2014
Ich gebe zu, dass die im Buch vorgestellten Philosophien recht interessant sind, aber der Schreibstil ist grausam. Teilweise verliert man hierdurch leider auch die Lust am lesen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2015
Ein paar altbekannte Anmerkungen zum Führungsverhalten, eine mehr als leicht zu lesende Story. Das war's dann. Der Rest ist es nicht wert gelesen zu werden. Eine typisch amerikanische Herz-Schmerz-Geschichte, die seichter ist als die Isar ohne Wasser.
Sorry, das Büchlein hat nicht mal einen Stern verdient.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2017
Ein wundervolles Buch das zum Nachdenken über den Umgang mit seiner Lebenszeit anregt. Denn was ist uns wirklich wichtig und wie verbinden wir das mit unserer täglichen Arbeit. Dabei können uns die BIG FIVE FOR LIVE und der Zweck der Existenz ZDE helfen. Alles in einem angenehmen Romanstil verpackt. In meinen Augen sehr empfehlenswert!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2016
Das Buch hat alle 4 Aspekte einer Erzählung, die Nachhaltig in den Köpfen der Leser verankert werde soll. 1) Einfach und Konkret, 2) Glaubwürdig 3) Verbindung zum Thema 4) Emotional ansprechend. Weiterempfehlung 1A.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2017
.... ist es aber nicht! Wieviele Führungskräfte / Firmen denken darüber nach, dass ihre Angestellten ihnen einen Teil ihrer Lebenszeit verkaufen und sie mit ihnen entsprechend achtsam umgehen müssen? Wie kann es sein, dass Geschäftsführer nichts an ihrer Mitarbeiterführung ändern, obwohl sie jährlich 30% ihrer Angestellten verlieren? Wieviele Freunde und Bekannte maulen über ihren Job, ohne aktiv etwas ändern zu wollen (zumindest in den Branchen, in denen sie eine Chance haben, sich zu verändern)? Wieviele Vorgesetzte in großen Unternehmen leiten richtig gute Ideen ihrer jungen Mitarbeiter nicht weiter, nur um nicht selbst als unfähig da zu stehen oder um ihre Position bangen zu müssen?

Ja, das Buch ist einfach geschrieben, aber genau das finde ich gut. Ich kann es leicht nebenher lesen, ich sehe die Geschichten vor meinem inneren Auge. Ich stelle nicht nach einer halben Seite fest, dass ich den Faden verloren habe und den Absatz nochmal lesen muss. Und jeder Mensch braucht Helden und Vorbilder. Für mich spielt es dabei keine Rolle, ob es sich um echte oder fiktive Personen handelt.
Fazit: Wirklich gute und sinnvolle Ansätze und Anregungen im Gewand leichter literarischer Kost.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2016
Dieses Buch sollte man unbedingt lesen wenn man nicht mehr ziellos und planlos durchs Leben laufen will. Für mich persönlich sehr motivierend mein Geschäft noch mehr nach dem Daseinszweck auszurichten. Ich bin sehr inspiriert, danke John Strelecky!
P.S. Ich bin jetzt natürlich alle Bücher von John Strelecky am Lesen und auch schon in der praktischen Umsetzung!
Astrid Srsa
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2015
Die rein erdachte Handlung dreht sich um den frustrierten Angestellten Joe, dessen Arbeits- und Privatleben von den Managementmethoden des erfolgreichen Unternehmers Tom von Grund auf umgekrempelt und verbessert werden. Kern des ganzen sind die titelgebenden 5 Lebensziele, die zu erreichen als erstrebenswertes Ideal zu Motivationsfindung und auch deren Steigerung beitragen soll.
Gute Anregungen zum Denken sind, in hübsche Metaphern verpackt, in rauen Mengen enthalten, wenn auch die Ansätze recht grob gezimmert beschrieben werden. Seien es Methoden der Mitarbeiterführung, Optimierung von Arbeitsprozessen, betriebswirtschaftliche Konzepte oder die Firmenentwicklung, es bleibt alles recht oberflächlich. Die Realität besteht in diesem Fall aus automatisch mit vollem Elan und höchster Verehrung für den Vorgesetzten ausgestatteten Mitarbeitern einer wohl unendlich reichen Firma, die keinerlei Kosten zu scheuen braucht und den harten Wettbewerb mit Konkurrenten mal nebenbei zum Frühstück abhandelt, um sich den Rest der Zeit der Suche nach den perfekt ins Team passenden, vor Freude berstenden neuen Kollegen, der sich komplett mit seiner Arbeit identifiziert, zu widmen.
Auch bleiben die zugrunde liegenden Ansätze über die ganze Länge des Buches die gleichen und werden in redundanten Formen auf verschiedene Probleme ausgelegt, wobei sich die Dimension immer mehr steigert. Die Idee, das zu tun was einem Freude bereitet und davon ausgehend das Versinken im Handeln und die Begeisterung auf die Berufswahl und die Karriere umzumünzen und daraus einen Roman zu machen, gibt es schon lange. Nur bleiben andere Autoren näher an der Realität und meiden extremen Pathos, das amerikanische Ideal des geliebten, unfehlbaren Supermanagers und ein noch dazu vor Moralin und Schmalz gefährlich schlüpfriges Ende samt pompösen Finale.
Prinzipiell gibt es all die hehren Ideale, die Strelecky beschreibt, bereits im Bereich von durch Fachkräftemangel panisch nach Mitarbeitern suchenden Branchen, die es sich leisten müssen, mit attraktiven Arbeitsbedingungen und einem ansprechendem Umfeld zukünftige Umsatzbringer zu ködern. Wobei in keiner Weise die Mentalität des Romanhelden dem freundlichen Verhalten der Konzerne zugrunde liegt, sondern schlicht die Kalkulation wie viel Wert ein hochkompetenter Arbeiter, der potentiell bahnbrechende Entwicklungen machen könnte, darstellt. Eine Investition in heiß umkämpftes und rares Menschenmaterial darf schon einiges kosten und vermutlich wird die diesbezügliche Entwicklung parallel zum Auseinanderklaffen der Einkommensschere immer bizarrere Formen annehmen, da der Brain-Drain nicht im Abklingen begriffen zu sein scheint.
Die Anwendung und Umsetzung humaner und dadurch Effizienz steigernder Konzepte in der Arbeitswelt werden immer nur von der Kosten-Nutzen Rechnung bestimmt bleiben und solange die Freude, Begeisterung und Identifikationsmöglichkeit der Mitarbeiter an und mit der Arbeit sich nicht amortisieren, wird kein gewinnorientiertes Unternehmen jemals damit beginnen. Es wäre schlichte Geldverschwendung, austauschbaren und dadurch erpressbaren und abhängigen Arbeitern unter Aufbietung unnötiger Ausgaben ein angenehmes Betriebsklima, weniger Druck, Stress und Quotenerfüllung und erträgliche Arbeitsbedingungen zu bieten. Es ist zur Gewinnoptimierung nicht notwendig und so wird im Gegenteil daran gearbeitet, die Entwicklung in die konträre, für die Menschen noch prekärere und mit Verzweiflung und trotz Vollarbeit mit Armut gepflasterte Richtung voranzutreiben. Am untersten Ende bei Hilfskräften und einfachen Arbeitern und Angestellten brutalste Ausbeutung zu Hungerlöhnen ohne gewerkschaftliche Organisation und soziale Absicherung. In der Forschung, Entwicklung und Führungsetage ein ansprechendes und förderndes Arbeitsumfeld mit flachen Hierarchien, flexiblen Arbeitszeiten, Bonuszahlungen, freundlichem Miteinander, modernen Managementmethoden, vollen Sozialleistungen und einem Vorgesetzten wie er im rezensierten Buche steht.
Wie in den Bereichen Bildung, Umwelt, Erziehung, Integration, Finanzen und etlichen anderen ist sowohl bekannt als auch durchführbar, wie das Leben für alle Menschen und den Planeten erträglich und harmonisch gestaltet werden kann. Dem gegenüber steht nur noch der Shareholder Value.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2014
Wie der kooperative Führungsstil zum Ziel führen kann, wird hier in eine schöne, wenn auch etwas dramatisch, melancholische Geschichte verpackt. Hier wird der idealtypische Führungsstil beschrieben, wie er gelebt zu nachhaltigem Erfolg führt und damit einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Führungsstilen darstellt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden