Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
3
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Broschiert|Ändern
Preis:14,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Dezember 2010
Ein, meiner Meinung nach, gelungenes Buch und Portraits über Ludwig XIV und Nicolas Fouquet. Beide Persönlichkeiten werden in ihrer Entwicklung und Werdegang gut beschrieben - man kann sich in deren Gefühle und Nöte sehr gut hineinversetzen. Genauso bekommt man einen guten Einblick über die politischen Konstellationen, insbesondere das gespannte Verhältnis zu Spanien und über den politische Fädenzieher Kardinal Mazarin.
Wenn man sich für fanzösische Geschichte in einem anregenden Roman verpackt, interessiert, ist das Buch in jedem Fall lesenswert.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2013
Rosemarie Marschners biografischer Roman über Kindheit, Jugend und ersten Regierungsjahre von Ludwig XIV. hält sich ausgesprochen eng an Philippe Erlangers Ludwig - Biografie. Darüberhinaus rollt dieses Buch den "Fall Nicolas Fouquet" auf, der bis 1662 der erste Finanzminister des jungen Sonnenkönigs war, eher er aus aus heutiger Sicht windigen Gründen nicht nur seines Amts enthoben worden und in Ungnade gefallen war, sondern bis zu seinem kläglichen Tod in der Festung Pignerol inhaftiert gewesen war.
Die Geschichte wird aus zwei unterschiedlichen Perspektiven aufgerollt - zum einen aus der Sicht von Nicolas Fouquet, mit dessen Familienbiografie sich die Autorin intensiv befasst hat und der als ein mehr als sympathischer Antagonist eingeführt wird. Louis XIV., der "offizielle" Held, ist wie auch bei Ph. Erlanger ein fragwürdiger Charakter, egoistisch, ehrpusselig, neidisch, emotional nicht zugänglich - sprich: ein regelrechter Kotzbrocken.
Auch für Bewunderer des Sonnenkönigs ist "Zu Ehren des Königs" eine empfehlenswerte Lektüre, denn auch die Sonne hat eine - bildlich - dunkle Seite.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2010
Ein sehr intelligent geschriebener Roman über die Zeit Ludwig XIV., des Sonnenkönigs und seines Finanzministers.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,95 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken