flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Am Beispiel meines Bruders
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:8,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 13. Oktober 2017
Eine Geschichte, die das Schicksal der Familie Timm beschreibt. So, wie es viele Geschichten dieser Art in Zeiten der Nazidiktatur und deren Krieg gegeben hat. Nur hier wird sie personalisiert auf das eine Beispiel und damit sehr eindringlich und nachvollziehbar. Väter, Söhne, Mütter -jedem gibt Uwe Timm hier eine Stimme, am Beispiel seiner Familie und damit auch der seines Lebens.
Für Schulen ein Lehrstück im Deutsch-und Geschichtsunterricht, wäre da nicht in Zeiten des Zentralabiturs ein ganz bestimmter Literaturkanon vorgeschrieben -leider!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. Dezember 2017
Ich habe dieses Buch in einem Lektüreseminar für die Sekundarstufe. Ehrlich gesagt finde ich es eher ungeeignet, sehr trocken zu lesen und für Jugendliche eher uninteressant geschrieben - das Thema sollte jedoch in jeder Klassenstufe ansprechen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. November 2017
Absolut lesenswert ... das beste Buch von Uwe Timm. Er stellt sich der Geschichte seiner Familie, eine sehr deutsche Geschichte, so spannend und einfühlsam und doch kritisch. Hatte das Buch in eineigen Stunden durch.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. Februar 2014
Uwe Timm ist ein wunderbarer Erzähler. Es war das erste Buch, das ich von ihm gelesen habe. E hat mich traurig gemacht und mich mit dieser Trauer alleine zurückgelassen. Es ist ein Buch über Krieg und unsere unbewältigte Vergangenheit. Das Tagebuch des Bruders, das, nachdem er gefallen war, unbegreiflicher Weise seinen Eltern zugesandt worden war, berichtet bis kurz vor seinem Tod. Das Buch würde ich jedem empfehlen, der sich mit der deutschen Vergangenheit auseinander setzen möchte. Es bietet nicht Kurzweile oder Unterhaltung, sondern regt zum Nachdenken an.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. Februar 2013
Dies ist ein mitreißendes Stück Erinnerung des Autors.
Über das Berichten von seinem Bruder, dem Vater, Mutter und Schwester gelingt es, Uwe Timm auch ein Stück kennenzulernen.
Dieses Werk beschreibt die Auseinandersetzung mit dem Zweiten Weltkrieg und dessen Folgen, als es nicht gestattet war darüber zu sprechen.
Uwe Timm verlangt von seinen Lesern ein hohes Maß an Konzentration, da er gern durch die Zeiten springt, immer wieder von anderen Orten spricht und intensiv von Eindrücken, Gerüchen und weiteren Sinneswahrnehmungen berichtet.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Januar 2018
Richtig interessantes Buch, bei dem man sehr gut in die Situation eingebunden wird und weiterlesen möchte. Natürlich ist das Buch auch wegen des Hintergrundes spannend zu lesen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. November 2017
Ich hatte einen Roman erwartet, mein Fehler. Interessanter Inhalt, aber frei von Spannung und auch Emotion. Ein Buch für den Schulunterricht in der Oberstufe.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. September 2015
sehr lesenswert, da es die Lage einer Familie nach 1945 schildert, die vom Kriegstod des älteren Sohns betroffen ist - geschildert aus der Sicht des jüngeres Sohns. Ähnliches habe ich selbst erlebt.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. November 2013
Hier kann man viel über die Waffen-SS und Brutalität der Russen an der Ostfront erfahren, zwar nicht politisch korrekt aber man merkt dass Timm kein linksgrüner Gutmensch ist.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. Mai 2013
Erinnerung an den Krieg schmerzt immer noch, auch wenn davon der so angesehener Meister wie Uwe Timm schreibt. Der neue Roman von Timm läst sich leicht lesen, gute verständliche Sprache, keine direkte Urteile und Vorurteile
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

ROT: Roman
9,90 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken