Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars festival 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
64
4,7 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:7,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. August 2002
Nun, ich muss gestehen das ich dieses Buch auf einem Flug in die Vereinigten Staaten gelesen habe... noch dazu bei schlechter Gesundheit, dennoch konnte ich kaum davon lassen... diese in der vergangenen Zukunft spielende Gesellschaftskritik, die eigentlich auch wieder garkeine ist, verleitet mich auch heute noch, rund 4 Monate nach dem lesen, zum nachdenken über seine Handlung... es ist ein sehr fesselndes Buch zumal die Geschichte streckenweise sehr anrührend ist... der sehr anschauliche Schreibstil ist genial... man kann sich das London in 900 000 Jahren richtig bildlich vorstellen, auch die Stimmung und die Beleuchtung werden plastisch. Ich bedaure es fast ein bisschen das Buch so schnell gelesen zu haben, zumal ich keiner der Leser bin die ein Buch mehr als 1 mal lesen können weil ich dann keinen Spaß mehr daran hätte, bzw. schon wüsste was als nächstes passiert. Nunja, soll meine Hast beim lesen nicht Ihr Fehler werden. Sehr empfehlenswert, sollte jedoch im Zusammenhang gelesen werden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2010
Heute sind Zeitreisebücher nichts Besonderes, aber man bedenke: dieses Buch ist von 1895! Sowohl sprachlich als auch von seiner visonären Kraft ist es seiner Zeit weit voraus. Dazu enthält es eine düstere Sozialkritik, die nicht in Gut/Böse verfällt. Die dekadenten, auf der Erdoberfläche im Nichtstun dahinträumenden Eloi sind uns kaum weniger fremd als die kannibalischen Morlocks, die einst in den Maschinendienst unter Tage gezwungen wurden und nun die Eloi als Futter halten. Ein unbedingt!!!! lesenswertes, heute oft nicht bekanntes Buch.
Auch andere Wells-Bücher (als Film bekannt: Krieg der Welten)sowie die Kurzgeschichten kann ich nur empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 1999
Das Interessante für mich war, daß der Leser eine Reise in die "Zukunft" des H. G. Wells und zugleich in die Vorstellungswelt der Vergangenheit erlebt: Das Buch ist 1895 zum ersten Mal erschienen und vermittelt die wissenschaftliche Aufbruchsstimmung des 19. Jahrhunderts zugleich mit ersten großen Zweifeln am andauernden Erfolg menschlicher Initiative und Technik. Der Akteur des Buches, nur "der Zeitreisende" genannt, fährt auf einer selbst konstruierten Zeitmaschine mehr als achthunderttausend Jahre in die Zukunft. Da findet er eine Menschheit, die sich in zwei Rassen aufgespalten hat: die naiven, sanften Eloi, die in wunderbaren Gärten leben und sich nur von Früchten ernähren, und die lichtscheuen Morlocken, die unterirdisch eine riesige Maschinerie in Gang halten um diese Eloi zu ernähren - und sie schließlich wie Mastvieh zu verspeisen. Nichts für Fans von Horror-Schockern, aber sehr spannend zu lesen!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2000
Wells hat mit seinem Buch zwar nicht das Thema "Zeitreise" entdeckt, aber einen wirklichen Klassiker des Genres geschrieben. Am eindruckvollsten finde ich die letzten Abschnitte, wenn der Zeitreisende das Ende unseres Sonnensystems erlebt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2004
Der Roman, die Zeitmaschine dürfte jedem Scince-Fiction Fan ein Begriff sein. Es handelt von einem Zeitreisenden, der in eine entfernte Zukunft der Erde reist und dort erlebt, das sich die Menschheit in zwei "Rassen" gespaltet hat. Die Unetrirdischen Warlocken, mit einem düsteren Geheimnis und die kindlichen, an der Oberfläche lebenden Eloi. Das scheinbare Paradies der Zukunft entpuppt sich für den Zeitreisenden dabei als Horroszenario einer degenrierten Menschheit.
Die Geschichte für sich genommen ist sehr nüchtern erzählt, trotzdem kommt Spannung auf.
Das Buch ist fast ausschließlich in der Ich-Form geschrieben, quasi ein dauer Erzählerbericht, was dazu führt, dass dieser Roman wie eine wahrhaftige Dokumentation wirkt. Doch wer das Buch ließt und dabei zugleich bedenkt, dass die Geschichte 110 Jahre alt ist, wird mit Begeisterung weiterlesen, weil ihm oder ihr klar werden muss, was für eine visionäre Energie dieser Mann des ausgehenden 19. Jahrhunderts gehabt haben muss. Einfach faszinierend. Lesen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2000
...und bestimmt besser als der Film. Sehr spannend erzählt.....ich war immer eilends bemüht, die CD zu wechseln... wollte "wissen" wie es weiter geht (obwohl ich es natürlich wusste).....fesselnd
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 1999
Ich bin begeistert vom Stil Wells'.Einmal schreibt er spannend und 2 Seiten später wird er wieder sachlich wie ein Politiker. Diese Mischung ist echt was wert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2004
Es ist ein tolles Science- Fiction-Buch, dass einem das Gefühl gibt zu wissen was im Jahre 802.701 passieren wird. In der Phantasie ist alles möglich, doch dieses Buch bietet nicht nur Abenteuer, sondern auch philosophisches Denken was die Menschen werden können.
Der Autor war mit seinem Denken weit voraus und bietet uns Abenteuer, Philosophie und ein bisschen Grusel an. Dieses Buch muss jeder kennen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2005
Zufällig bin ich über die Audioversion des Buches "Zeitmaschine" gestoßen und gleich angehört. Als Autofahrer hab ich mir das Buch während einer Reise angehört.
Die Handlung beginnt am Anfang ein wenig konfus, man muß sich schon konzentrieren auf die vielen Personen die am Anfang vorkommen. Aber ab der 2. CD beginnt die Erzählung des Zeitreisenden, die man auch mit weniger Konzentration gut verfolgen kann. Alles in allem vertrug ich aber nur 1-2 CDs pro Fahrt da es doch eine komplexe Geschichte ist. Der Erzähler schafft es knapp die einzelnen Charakteren zu differenzieren.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2013
Das Buch "Die Zeitmaschine" von H.G. Wells habe ich gekauft als Geschenk für Bekannte, ich weiß also nicht, wie es gefallen hat.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken