Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic Autorip longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
1
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. September 2007
Wer mehr über das Leben der Juden vor dem Holocaust in Polen erfahren will, sollte Die Familie Moschkat lesen. Es ist Geschichte des Verfalls einer Familie, die Schilderung vieler unterschiedlicher Ansichten einer Welt gegenüber, die ihn den Wahn der Nazis einmünden wird. Singer erzählt von leichter Hand, wie sich die Dinge ändern, die Menschen einer rasenden Welt hilflos gegenüberstehen. Der Glauben steht gegen die Aufklärung, die Moderne gegen die Tradition, alt gegen jung. Reb Meschulam Moschkat löst einen Skandal aus, als er eine Frau heiratet, die in seinen Kreisen nicht geachtet wird. Liegt erst alles in Scherben, sieht man zurück und denkt, damit hat es angefangen.

Singer versammelt in seinem Roman alle Seiten menschlicher Schwächen, die unweigerlich den Untergang in sich tragen. Die einen werden ihm fröhlich entgegensehen, die anderen verzweifelt gegen ihn ankämpfen, die meisten überrascht davon werden. Singer führt uns in eine Welt, die wir vermissen, weil es sie so nicht mehr gibt. Seine Familie Moschkat mag scheitern, doch Singer mag seine Menschen, auch wenn sie nicht perfekt sind. Scheitern, wie niemand zu scheitern wagt, hat Beckett einmal gesagt. Und so steht die Familie Moschkat und ihr Leben in Polens bis zum zweiten Weltkrieg einzigartig dar.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

19,90 €
23,50 €
23,50 €
16,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken