Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ sicherheitsbeleuchtung Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
9
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:7,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. März 2007
Das Büchlein "Spanien in kleinen Geschichten / Abanico español" von Mercedes Mateo Sanz ist für jeden Leser ein Gewinn, nicht nur für Urlauber auf Mallorca und anderswo an spanischen Stränden. Warum?

Ganz einfach: Wer schlicht wissen möchte, wie die Spanier ihre Zeit einteilen und wann sie Siesta halten, wird in diesem Buch genauso informiert wie derjenige, der sich die Fragen stellt: Was hat es mit den "besos", den Wangenküsschen, auf sich - die man übrigens immer zuerst auf die rechte, dann auf die linke Wange gibt? Was für Zutaten gehören denn jetzt eigentlich in eine originale Paella? Und welchen Wein muss ich kaufen, um eine echte Sangria zu machen? Kurz gesagt: Dieses Büchlein bietet die absoluten "Basics" der spanischen Kultur.

Aber nicht nur den Einsteiger, auch den "alten Hasen" in Sachen Landeskunde wird dieses Buch mit Antworten erfreuen. Wer waren zum Beispiel die Katholischen Könige? In welche Zeitspanne gehören sie? Und vor allem: Was geschah während dieser Epoche? All dies erfährt der Leser. Auch wann und wo die erste Grammatik der spanischen Sprache entstand, kann er nach der Lektüre sagen. Dass Amerika 1492 entdeckt wurde, weiß jeder. Aber an welchem Tag denn genau? Und wie viele Leute gehörten zu Kolumbus' Mannschaft? Auch diese "Schmankerl", ebenso wie viele andere mehr bleibt das Buch nicht schuldig.

Und das Allerbeste ist: Das Ganze lässt sich auf Spanisch und auf Deutsch lesen. Spanisch muss man also nicht unbedingt können, um sich das Buch zu Gemüte zu führen. Ich empfehle es aber gerade auch demjenigen, der Spanisch lernt. Der Wortschatz ist, wenn man den Text nur "auf der spanischen Seite" liest, leicht zu erschließen. Als Einstimmung auf einen Spanienurlaub oder "Fundgrube" touristischer Ideen kann das Werk gute Dienste leisten. Nicht zuletzt der absolut erfrischende Stil macht dieses Lesebuch - die Kapitel können, was ich sehr gut finde, unabhängig voneinander "angegangen" werden - zu einer "Reise nach Spanien".
0Kommentar| 57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Das vorliegende zweisprachige Büchlein beinhaltet 35 kurze Geschichten über vieles was wird Deutschen als typisch spanisch einordnen. Einzelne Geschichten erzählen vom Stierkampf, vom Jakobsweg, von Mallorca, von Don Quijote und von Kastilien dem schönen Land der Burgen.

Aber selbst Spanienkenner werden noch unbekanntes im Buch finden. Und sei es nur die wunderschöne Romanze vom Grafen Olinos.

Dieses Buch will wegkommen vom verklärten, alt hergebrachten Spanienbild.Es gibt auf seinen ersten Seiten sogar ein wenig Nachhilfeunterricht. Oder wussten Sie auf Anhieb, dass Spanien seit 1978 aus 17 autonomen Regionen besteht?

Selbst über die Vielzahl der bereits untergegangenen Sprachen in Spanien und der noch heute dort gesprochenen wird der Leser informiert.

Kurzum: Ein kleines aber feines Spanienbuch mit bezaubernden Schwarz - weiss Zeichnungen.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2009
Also ich finde dieses Buch klasse, obwohl ich es noch nicht durchgelesen habe. Aber die Kapitel, die ich gelesen habe sind super interessant geschrieben und auch für Spanisch-Lernende, die erst ein paar Monate (ich seit 2,5 Monaten 2 x die Woche)Unterricht haben, geeignet. Man kann zwar noch noch nicht jedes Kapitel verstehen (dafür gibts aber auf der anderen Seite die Übersetzung), aber es gibt Kaptiel, bei denen man echt schon viel versteht, wenn man. z.B. ein ähnliches Thema schon im Unterricht hatte, da man dann schon viele Vokabeln kennt.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2013
Für mich als Anfängerin mit recht guten Grundkenntnissen ist das Buch einfach zu lesen und vermittelt Wissen über Land und Leute, das gefällt mir sehr gut. Die Übersetzungen sind an den Seitenaufbau angepasst, so dass man jederzeit "springen" kann - supi! :-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2016
Während die ersten Kapitel etwas weniger interessant sind (subjektiv) kommen im Verlauf des Buches immer mehr allgemein-interessante Themen dran die einen guten groben Überblick über Spanien bieten. Die Zweisprachigkeit ist top!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2013
Für alle die nicht nur spanisch lernen wollen, sondern auch an kulturellen, geschichtlichen und gesellschaftlichen Eigenarten der Spanier und deren Land interessiert sind, ist dies ein zu empfehlendes nettes Buch. Es hat sicher nicht das Ziel all diese Bereiche abzudecken, aber beinhaltet ein paar nette "Tapas von spanischer Kultur".
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2013
das buch finde ich total gut bin anfänger und es ist genau richtig zum lesen
auch sind die geschichten sehr interesant und man kann es auch für den untericht brauchen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2012
Die Geschichten sind wirklich gut. Ich kann zwar nicht alles auf spanisch lesen und übersetzen, dafür ist ja die deutschsprachige Seite da. Ich finde es sehr interessant.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2013
Zu Beginn war ich ja begeistert. Das Konzept mit der kompletten Zweisprachigkeit gefällt mir sehr gut und die Übersetzungen scheinen auch nah genug dran zu sein, um etwas dabei zu lernen. Viele der Themen sind interessant. Allerdings finde ich insbesondere die Ausflüge in die Geschichte sehr anspruchsvoll zu lesen. Die deutschen Texte klingen etwas hochgestochen formuliert, für die spanischen kann ich es nicht beurteilen, aber es fällt mir oft schwer, etwas zu verstehen ohne direkt die Übersetzung zu lesen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden