find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
17
3,5 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:7,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. September 2017
Das Buch ist spannend geschrieben und hat unseren 12-jährigen Sohn sehr begeistert. Sehr zu empfehlen für Kinder, die sich auch ein wenig für Geschichte interessieren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2007
Dillons Buch "Im Schatten des Vesuv" beschreibt die Geschichte des jungen griechischen Sklaven Timon, der mit seinem römischen Herrn, dem Maler Scrofa, nach Pompeji kommt. Scrofa ist Maler und lebt davon, für reiche Bürger Wandgemälde in deren Häusern anzufertigen. Mit Scrofa hat Timon einen gutmütigen Herrn erwischt, der zudem sein Maltalent fördert. Trotzdem gibt Timon den Gedanken an Flucht und die Rückkehr in die griechische Heimat nie auf. So lernt Timon Leute kennen, mit denen er zusammen fliehen will, ...
Gleichzeitig deutet sich die Katastrophe in Pompeij an - der berühmte Vesuv-Ausbruch im Jahre 79 n.Chr.
Dillon beschreibt sowohl die spannende Handlung der Vorbereitung und die Durchführung der Flucht Timons, als auch das Alltagsleben im Pompeij.
Zum Schluss kulminieren Flucht und Vulkanausbruch in einem furiosen und spannenden Finale.
Insgesamt hat das Buch schon einige Jährchen auf dem Buckel, ist aber trotzdem sehr lesenswert und gar nicht langweilig.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2007
Ich musste dieses Buch in der Schule lesen. Die ersten paar Kapitel waren ziemlich langweilig, meiner Meinung nach, weil die Autorin zu viele Details und Figuren in die Geschichte einbauen wollte. Es hat so manch Wissenswertes darin, die einem einen guten Einblick in das Leben der Römer verschaffen und ist deshalb als Schulbuch noch einigermassen geeignet. Wer aber nach einem Buch zum Abschalten aus dem Schul- und Jobleben sucht ist bei diesem Buch wahrscheinlich an der falschen Adresse. Manche Stellen sind etwas schwierig zu verstehen und stören, wenn man einfach nur lesen will. Deshalb finde ich: Als Schulbuch optimal aber für zuhause nur für Leute, die gerne beim Lesen viel studieren geeignet.

PS: Noch ein Pluspunkt: Das meiste ist sehr Lebhaft erzählt, sodass man sich richtig in die Geschichte hineinfühlen kann.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2005
Im Allgemeinen finde ich, dass das Buch sehr gut gelungen ist. Allerdings ist der Anfang ziemlich langweilig und zieht sich sehr lange hinaus (daher auch nur 4 Sterne). Das Ende hingegen ist umso spannender und fesselnder, sodass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen kann. Jedoch weist der Titel etwas Verwirrung auf, da es ja im Wesentlichen gar nicht um das historische Ereigniss, den Ausbruch des Vesuvs geht, sondern doch eher um die Hauptperson Timon und dessen Geschichte, wie er in die Sklaverei kommt und ihr dann wieder entflieht, um die Flucht aus Pompeji und um seine neu gewonnene Freunde und deren Probleme. Doch trotzdem finde ich das Buch sowohl für den privaten als auch für den schulischen Gebrauch geeignet. Ich wünsche allen Interesenten viel Spaß beim Lesen. Es lohnt sich!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2005
Für den Unterricht gibt das Buch einiges her. Der Ausbruch des Vesuvs kommt etwas kurz. Deshalb würde ich es auch nicht als Buch über den Vesuv bezeichnen. Die Schüler können über das Leben zu dieser Zeit lernen. Allerdings ist es nicht gerade das spannendste Buch das man den Schülern „zumutet". Zu Beginn zieht sich das Buch ewig hin und man verliert richtig die Lust am lesen. Zum Schluss überstürzen sich die Ereignisse gerade zu. Einige Schüler werden deshalb Stellen zweimal lesen müssen und dies ist nicht unbedingt förderlich für die Motivation. Man tut sich und den Schülern einen großen gefallen, wenn man dieses Buch nicht ganz liest. Einige Stellen aus dem Buch können gut in den Unterricht integriert werden z.B. als Beispiel für das Leben in dieser Zeit und in einer Unterrichtseinheit zum Thema Pompeji.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2005
Also ein besonderer Knaller ist das Buch nun wirklich nicht. Leider hatte ich das pech dieses Buch als Schullektüre lesen zu müssen (5.Klasse)und ich finde das Buch irgendwie sehr seltsam... die ganze Zeit hat man Angst das der Vulkan ausbricht
(also der Vesuv) und dann... als es soweit ist... wird alles in zwei kurze Seiten gefasst und Ende ist es. Irgendwie läppsch. Einige Jahre später musste ich als Schullektüre "der gelbe Vogel" lesen und das war viel viel besser!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2014
da es in der Buchwelt veränderungen gibt waren genau die Texte die inder Schule bearbeitet wurde nicht in dem Exemplar
schade ...also doch kein schnäpchen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2009
...gelesen und ich fand das Buch eingentlich nicht ganz so gut. Der Anfang war zu langweilig nach meinem geschmack. Ich lese auch lieber Fantasy und habe mich nicht gern mit dem Buch beschäftigt. Es war kein sehr spannendes Buch, was die Bewertung noch verschlechtert. Das Buch ist aber auch für welche die nicht gerne lesen (wenig Seiten)und so eigentlich ein gelungenes Buch für eine 6te Klasse(wäre natürlich besser wenn es die Kinder ansprechen würde. also wahrscheinlich würde jedes Kind lieber Fantasy lesen als ein Sachbuch).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2004
Ich finde dieses Buch nicht so toll. Wir haben es im Deutschunterricht gelesen, und nach kurzer Zeit waren wir uns einig das es nicht unser Fall ist. Naja wer sich selbst für dieses Thema interessiert kann sich das buch mit ruhigem gewissen kaufen. Aber als Geschenk halte ich es nicht gut, da sich eine gesammte Klasse einig war, das es ziemlich langweilig ist.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2000
Ein gelungenes Buch! Die Momente des Vesuvausbruches sind in eine spannende Geschichte gut eingebettet. Das Buch ist spannend und auch geschichtlich interessant.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken