Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More Learn more HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily Autorip longss17


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. September 2001
Dieses Buch kann man nur jedem Geschichtsinteressierten an's Herz legen. Es vermittelt ein klares und anschauliches Bild jener Epoche, die wir den Vormärz nennen und die zwischen den napoleonischen Kriegen, die mit dem Wiener Kongreß 1815 enden, und der Märzrevolution 1848/1849 liegt. Der Autor Wolfgang Hardtwig beschäftigt sich in diesem Werk detailliert mit allen politischen Strömungen wie Konservativismus, Liberalismus oder den Demokraten und stellt sie und ihre Ziele vor. Desweiteren werden auch all jene Aspekte angesprochen, die sich in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts erst langsam und dann immer rascher verändern, wie die Bevölkerungsrevolution, die beginnende Industrialisierung und der Wandel in der Landwirtschaft. Aber auch die verfassungsrechtliche politische Seite wird dem Leser nahegebracht; denn Hardtwig beschreibt ausführlich das System des süddeutschen Frühkonstitutionalismus. Neben dem darstellenden Teil enthält dieses Buch aber auch einen sehr hilfreichen Quellenteil, in dem charakteristische Quellen der Zeit, wie zum Beispiel die Präambel der Bayrischen Verfassung aus dem Jahr 1818 oder der Text des Schneidergesellen Wilhelm Weitling über die Gütergemeinschaft abgedruckt sind, so dass man einen lebendigen Einblich in die Welt des 19. Jahrhunderts erhält. Dieses Buch ist eine ausgezeichnete Ergänzung für die Abiturvorbereitung und für das Studium der Geschichte, bietet aber auch dem historisch interessierten "Laien" viel verständlich dargebotenen Stoff.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken