Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. November 1999
Wer kennt das Problem nicht: Da fällt ein physikalischer Fachbegriff und man kommt einfach nicht drauf, was damit gemeint war, oder wie die Sache eigentlich genau funktioniert hatte. Genau an dieser Stelle greift dieses kleine aber hilfreiche Büchlein! In kurzer knapper Darstellung werden die wichtigsten Sachverhalte übersichtlich - oft auch mit Hilfe von farbigen Illustrationen - erklärt. Und das in einer Sprache, die auch dem Laien keine Probleme bereiten sollte. Gerade Physik Studenten in den ersten Semstern werden oft mit einer Fülle von neuen Fachbegriffen überfordert, und finden hier ein knappes aber trotzdem sehr kompetentes Nachschlagwerk, das aufgrund seiner Klarheit eher neue Motivation für das Fach liefert, als nur Frust über die komplexen Darstellungen in Fachbüchern.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 1999
Der dtv-Atlas Physik Band I bietet, wie alle Werke dieser Reihe, eine kurze Einführung in die Materie. Dabei behandelt dieser ersten Band die Mechanik, Schwingungen und Wellen, die Akustik , die Thermodynamik und zum Abschluß die Optik. Die zahlreichen Abbildungen veranschaulichen die einzelnen Sachverhalte, so daß das Buch nicht nur für Physiker geeignet ist, sondern das auch der geneigte Leser ohne große Schwierigkeiten die Inhalte verstehen kann. Aufgrund der Kürze dieses Buches kann nciht alles ausführlich behandelt werden, doch die Dinge, die behandelt werden, werden hervorragend dargestellt. Somit erleichtert dieses Buch das Verständnis der Physik ungemein. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2000
Wie nicht anderes von Bänden aus der "dtv Atlas"-Reihe gewohnt, gibt auch der Atlas zur Physik I Interessierten einen klaren und knappen, dabei aber stets leicht verständlichen Einblick in dieses Wissenschaftsgebiet. Zwar kommt dabei, nicht zuletzt auf Grund des doch sehr Begrenzten Umfanges, das ein oder andere Fachgebiet zwar etwas zu kurz, doch um so geeigneter erscheint das Werk für einen ersten Schnellzugriff. Von der Verständlichkeit her wendet sich der Atlas der Physik I nicht nur an Fachleute und Studierende, sondern ebenso an interessierte Laien. Er beschäftigt sich mit zentralen Aussagen wesentlicher Gebiete der Physik I, darunter Optik, Akkustik und Thermodynamische Prozesse. Im Großen und Ganzen eine verblüffende Leistung zu einen faszinierend niedrigen Preis. Das Optimale nicht nur für Studenten der Physik. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2016
Zuallererst sollte angemerkt werden, dass die Buchstaben des Textes ziemlich klein gedruckt sind (5. Aufl., 1996). Das behindert wesentlich die Lektüre, wenn man längere Abschnitte lesen möchte. Der kleine Schriftgrad ist möglicherweise durch das Konzept des Buches bedingt, das darin besteht, dass jeder Bilderseite eine Textseite entspricht, die dann die nebenstehenden Bilder erklärt. Da es offensichtlich nicht gelungen ist, bei normaler Schriftgröße den Textmaterial in eine Seite hineinzuspressen, ist die fatale Entscheidung getroffen worden, den Text kleinformatig zu drucken. Viel sinnvoller wäre es gewesen, entweder den ganzen Atlas in einem wesentlich größeren Format erscheinen zu lassen, oder die Idee beiderseitiger Entsprechung zwischen Bild und Text fallen zu lassen und die Bilder, die ohnehin ab und zu überflüssig erscheinen (und nur zur Füllung der jeweiligen Seite ersonnen zu sein scheinen, damit das Buchkonzept funktioniert), zugunsten des Textes zu reduzieren. Schade, denn das Buch scheint ansonsten interessant zu sein. Daher nur eine begrenzte Stellungnahme zum Inhalt: Diejenigen, die etwas von der Art einer Einführung erwarten, werden wohl enttäuscht sein. Der Sprung in den Stoff ist so schnell, dass man kaum ohne tiefgehende Vorkenntnisse auskommen kann. Der Atlas dürfte vom Verfasser und Verleger also nicht als ein Lehrbuch gedacht sein, sondern vielleicht als ein (systematisch, nicht stichwortartig geordnetes) Nachschlagewerk.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2013
Leider habe ich so alte Versionen zugesandt gekommen, dass ich damit nicht ganz so viel anfangen kann... Aber sonst ist alles gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken