Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Dezember 2005
Der dtv Atlas zur Weltgeschichte informiert in Band 1 in knapper, aber sachlich korrekter Form über den Ablauf der menschlichen Geschichte von den Anfängen bis zur Französischen Revolution. Band 2 dann von der Französischen Revolution bis zur Gegenwart. Inzwischen sind die beiden Bände Klassiker und das zu Recht. Natürlich können diese handlichen Bücher keine tiefgehenden Analysen einzelner Epochen liefern, dafür ist die Themengebiete ja viel zu komplex. Aber um sich schnell über Details, Abläufe, Grenzverläufe und ähnliches zu informieren, sind die beiden Bände ungeschlagen. Ausführliche Register ermöglichen eine schnelle Suche und die knappen, knackigen Texte bieten einen schnellen Überblick über die entsprechenden Epochen. Interessant auch immer wieder die Einschübe zu Religion, Kultur, Staatsaufbau, etc. Es werden eben nicht nur Jahreszahlen genannt, sondern auch in kurzer Form über die Lebensumstände referiert. Wer mehr wissen will, muss dann natürlich auf weiterführende (Fach-)Literatur zurückgreifen.
Wer Band 1 erwirbt, sollte auch Band 2 in Erwägung ziehen, alle Aussagen über Band 1 gelten auch für Band 2.
Fazit: Klein, praktisch, sauber recherchiert und aufgebaut. Sehr empfehlenswert.
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2000
Für alle, die immer mal wieder etwas nachschlagen müssen und kein wandelndes Lexikon sind, und für alle die sich zwar vielleicht noch daran erinnern, daß die Steinzeit vor der Bronzezeit kam, aber nicht sicher sind, wo genau die Eisenzeit einzuordnen ist, ist der Atlas zur Weltgeschichte genau das richtige. Als Lesebuch nicht unbedingt zu empfehlen, und auch nicht so gedacht, aber als Nachschlagewerk einfach unübertroffen. Zugegebenermaßen erfordert die richtige Verwendung bei den ersten Malen ein wenig Zeit, weil der Aufbau ein wenig verwirrend ist, aber daran gewöhnt man sich schnell. Außerdem hat es den Vorteil, daß man die Geschehnisse in der gleichen Zeitperiode in verschiedenen Gebieten sehr gut vergleichen und eventuelle Zusammenhänge erkennen kann. Empfehlenswert! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2003
Beide Bände sind übersichtlich gestaltet. Sie bieten auf kleinem Raum alle wichtigen Informationen. Die Karten sind gut lesbar und nicht zu sehr überladen. Als Nachschlagewerke für den Alltag und als Grundlage zu weiteren " Erkundungen " absolut zu empfehlen.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2005
Eigentlich muss man über den "dtv-Atlas Weltgeschichte" nicht mehr viel sagen: Er informiert in handlicher, übersichtlicher Form über wesentliche historische Zusammenhänge von der Steinzeit bis zur Französischen Revolution. Die chronologische Darstellung anhand von illustriertem und tabellarisch kommentiertem Kartenmaterial, Graphiken, Diagrammen, Stammbäumen usw. macht vieles in kurzer Zeit anschaulich, und dank des Registers findet man schnell das Gesuchte, egal ob es sich um Personen, Ereignisse, Entwicklungen von Staaten und Staatsformen oder anderes handelt.
Außerdem wird auch die Geschichte außereuropäischer Kulturen ausführlich berücksichtigt; die Geschichte Chinas, Japans und des vor-kolumbianischen Südamerika wird ebenso informativ dargestellt wie die vorkoloniale indische Geschichte -- und das ist bei Überblicks-Darstellungen ja leider nicht die Regel.
Gerade wenn man sich schnell und umfassend über bestimmte Ereignisse, Epochen, politische Systeme oder Personen informieren will, ist dieser "Atlas" kaum zu schlagen, und genau das ist auch die Absicht seiner Herausgeber; tiefergehende Darstellungen und Analysen kann man in diesem Rahmen nicht erwarten, genausowenig Hinweise auf weiterführende Literatur -- oder der Band wäre fünfmal so dick...
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2002
Der dtv-Atlas Weltgeschichte hat klare Vorteile: Zunächst einmal ist er günstig und, was noch weitaus eher hervorzuheben ist, zeigt er sich klar und pointiert strukturiert und erspart somit größere Werke, die ohnehin auf Dauer nur im Regal verstauben. Prinzipiell dürfte vom Abiturienten mit Schwerpunkt Geschichte die Kenntnis des gesamten Inhalts erwartet werden. Der Zielsetzung der Reihe dtv-Atlanten werden diese beiden Bände jedenfalls vollauf gerecht.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Dezember 2014
Verständlich, dass deutsche Historiker in erster Linie die Geschichte des eigenen Kontinents (und deren frühe Einflüsse wie z.B. Ägypten) in den Blick nehmen, denn vermutlich wird es ja diese Geschichte sein, welche hierzulande die meisten Leser interessiert.
Dann sollte man die Sache aber auch beim Namen nennen und nicht von Welt-Geschichte reden, wenn auf immerhin 800 Seiten (Band 1 und 2) die so lange und vielfältige Geschichte anderer Kontinente, wie z.B. die Geschichte Asiens - Japans und Chinas, auf gerade mal einer handvoll Seiten abgehandelt wird.
Wem dieser eingeschränkte Blick genügt, erhält eine sehr informative und kompakte Darstellung unserer Geschichte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 1999
Was geschah eigentlich im ach so dunklen Mittelalter, wann lebte der geniale Alexander der Große, wohin führten ihn seine Züge und was trieben die Diadochen mit seinem Erbe? Wie geschichtlich bedeutend war eigentlich dieser stürmische und leidenschaftliche schottische Nationalheld William Wallace, dem Mel Gibson in seinem grandiosen Werk "Braveheart" ein unvergeßliches kineastisches Denkmal setzte? Ach, diese filmische Nebenfigur Robert Bruce erkämpfte erst seinem Volk die nationale Unabhängigkeit und seine Nachfahren begründeten die Dynastie der Stuarts! Diese Fragen und weitere lassan sich umgehend in diesem gut gegliederten und damit übersichtlichen, kompakten und handlichen Nachschlage- und Kartenwerk klären, wenn man an einer schnellen Einordnung von geschichtlichen Persönlichkeiten oder Ereignissen in ihre Zeit und ihr Zeitgeschehen interessiert ist. Verantwortlich dafür ist die absolut chronologische Darstellung des Weltgeschehens, der engere Zusammenschluß relativ abgeschlossener und einheitlicher Zeitepochen mit ihren unterschiedlichen Ausprägungen in den einzelnen Staaten Europas und der Welt, sowie das kombinierte Sach- und Personenregister. Ein großes Lob verdienen auch das äußerst umfangreiche und aussagekräftige Kartenwerk sowie die ausführlichen Erläuterungen zu Religion, Kunst, Architektur, Dichtung, Philosophie, Staatswesen und Technik der einzelnen Geschichtsepochen! Ein wirklich umfassendes und herausragendes Nachschlagewerk für Schule, Studium oder für den einfach Geschichtsinteressierten! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 1999
Der erste Band des "dtv-Atlas zur Weltgeschichte" reicht von den Anfängen bis zur Französischen Revolution. Er ist eine gelungene Mischung aus Kartensammlung und einem historisch-chronologischen Abriß. Für einen ersten Zugriff zu einem Thema ist er sehr hilfreich, und auch beim Lernen einzelner Teilabschnitte leistet der Atlas gute Dienste. Dabei ist jedoch Vorsicht geboten, da sich hin und wieder auch falsche Angaben in das ansonsten hervorragende Werk eingeschlichen haben. Das Kartenwerk umfaßt nicht nur (Land-)Karten sondern auch zahlreiche Schautafeln und schematische Übersichten. So finden sich sowohl eine Darstellung der Wirtschaftswege in hellenistischer Zeit als auch eine Übersicht über die römische Republiks-Verfassung.
Gerade durch seinen besonders niedrigen Preis, ist der Geschichts-Atlas eines der wenigen Bücher, die eigentlich jeder Student der historischen Wissenschaften, aber auch interessierte Laien auf jeden Fall in seine private Bibliothek aufnehmen sollte. Etwas mißlich ist vielleicht die sehr kleine Schrift wie auch die beschränkte Größe der zahlreichen Karten, ließe sich aber auf so begrenztem Raum nicht anders lösen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2016
Wie alle DTV-Atlanten, ist auch dieses Buch interessant und informativ. Es eignet sich perfekt um schnell nachzuschlagen und eine gute und präzise Antwort zu bekommen. Jedoch ist der Atlas stellenweise sehr knapp gehalten, gerade bei den frühen Hochkulturen, was ich schade finde. Das Mittelalter ist widerum sehr ausführlich dargestellt. Mir hat zwar der 2. Band (der ausführlicher ist) besser gefallen, aber trotzdem ist auch dieser Band gut gemacht und auf jeden Fall für Geschichtsinteressierte zu empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
In welchen Etappen verlief 58-51 v.Chr. die Eroberung Galliens durch Caesar? Welche Wege und Stationen nahmen die Kreuzzüge im Mittelalter? Wie breitete sich die Handelstätigkeit der Hanse über den gesamten Ostseeraum aus? Oder welchen Verlauf nahm der Dreißigjährige Krieg?

Auf diese und viele weitere interessante Fragen gibt der dtv-Atlas Weltgeschichte schnell und anschaulich eine Antwort. Der vorliegende Band 1 überspannt die Menschheitsgeschichte von ihren Anfängen bis zur Französischen Revolution. Dabei wird dieser große historische Rahmen in elf Kapitel unterteilt: von der Ur- und Frühgeschichte bis zum Zeitalter der Vernunft im 18. Jahrhundert. Um einen objektiven Überblick zu geben, wurden auch außereuropäische Themen und Epochen berücksichtigt.

Es ist schon erstaunlich, welche Fülle von historischen Fakten und Hintergrundinformationen man in einem Taschenbuch präsentieren kann. Was bei anderen Projekten in mehrbändigen Geschichtsbüchern dargeboten wird, ist hier in komprimierter Form auf 300 Seiten versammelt.

Der "dtv-Atlas zur Weltgeschichte" stellt einen äußerst gelungenen Versuch dar, Karten und Grafiken mit einem chronologischen Abriss der Weltgeschichte sinnvoll miteinander zu verbinden. 128 farbige Abbildungsseiten erlauben einen raschen Überblick und machen komplizierte Zusammenhänge anschaulich. Sie zeigen die historischen Prozesse in ihrem wesentlichen Verlauf und sind nicht durch nebensächliche Dinge belastet.

Neben historischen Fakten dienen Überblicke über Kultur, Kunst, Religion etc. zur Abrundung des Allgemeinwissens. Einen gezielten Zugriff auf die Daten ermöglicht ein umfangreiches Register mit Personen-, Orts- und Sachangaben. Das bietet die Möglichkeit, die dargebotene Informationsfülle unter verschiedenen Aspekten zu erschließen.

Zahlreiche Historiker und Kartographen haben in intensiver Zusammenarbeit ein Geschichtswerk erarbeitet, das 1964 und 1966 erstmals als zweibändige Ausgabe erschien, mehrfach aktualisiert wurde und nun in der 40. Auflage vorliegt.

Für alle Geschichtsinteressierten, die sich einen Überblick über geschichtliche Zusammenhänge verschaffen möchten, eröffnet dieses historische Nachschlagewerk einen fesselnden Einblick in die Weltgeschichte. Gleichzeitig ist der dtv-Atlas Weltgeschichte aber auch ein wertvolles Hilfsmittel für Schule und Studium. Ein kompakter und benutzerfreundlicher Ratgeber, der mit seinem Format (DIN A5) in jede Schultasche passt.

Manfred Orlick
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden