Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
78
4,2 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. Januar 2013
"Sei mir gegrüßt, mein Vater Rhein. Wie ist es dir ergangen? Ich habe oft an dich gedacht, mit Sehnsucht und Verlangen."

Unübertroffene Dichtkunst und Heimatliebe durchziehen dieses Meisterwerk und es ist kaum zu begreifen, was man ihm alles unterstellte. "Heine dieser heimatlose Geselle". Auch die Nazibrut bediente sich seiner Werke, und verwendete einige seiner Geschichten unter einem anderen Namen.

Wie jeder Dichter hatte auch Heine eine hellsichtige Ader und prophezeihte, "In Deutschland wird eines Tages ein Theater aufgeführt werden, gegen das die Französische Revolution nur ein kleines Vorspiel war."

Ein Meisterwerk, das man leider ohne die Interpretation eines geschichtebewandten Literaturkritikers kaum ganz verstehen kann.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2015
Heine nimmt die gesellschaftlichen und politischen Verhältnisse Deutschlands um 1840 in Versform aufs Korn. Er tut das mit geschliffenen Worten, die treffen, wie ein scharfes Schwert. Das „Wintermärchen“ liest sich leicht und amüsant. Keine Angst vor „großer deutscher Literatur“! Dies ist Satire vom Feinsten!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2006
Die einzigartige Lesart Konstantin Weckers macht Heines Text zu einem großartigen Erlebnis. Die satirische und sprachlich spitze Gesellschaftsanalyse des vorrevolutionären Deutschlands ist immer noch modern und aktuell. Köstlich sind die Zwiegespräche mit dem Rhein und Kaiser Barbarossa sowie das furiose Finale und "Deutschlands Zukunft". Kann ich nur empfehlen!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2002
Heine ist unser Kulturerbe- ein Mann, der uns ein neues Verständnis von Deutschland gegeben hat, indem er uns mit einer Spur von Witz und Ironie das Junge Deutschland ein Stückchen näher bringt.
Heine ist ein Romantiker- Selten sieht man so viel Liebe und Leidenschaft, als in seinen Gedichten.
Heine kann man nur genießen, weil er ein Klassiker ist, welcher bis heute noch aktuell ist- kurz: Heine ist ein Genius der Gefühle- er ist Kabarettist, der seine Ideen aufgeschrieben hat statt zu zeigen- Heine ist perfekt
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2008
Ja, die Bilder von Hans Traxler gestalten das Buch wunderbar, sie geben dem ohnehin bissigen Werk Heines noch einen sarkastischen Zusatz. Das Buch ist in Leinen gebunden und von vorne bis hinten einfach schön! Auch die Anmerkungen am Ende machen das Gedicht sehr viel verständlicher für den normalen Leser.
Ein tolles Werk toll verlegt!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2016
Eberhard Esche war wohl der beste Heine-Interpret unserer Tage. Leider ist er verstorben. Damit sind seine Interpretationen nur noch auf LP oder CD oder auf sonstigen Speichermedien erhältlich. Live Esche zu erleben bleibt uns in dieser Welt versagt. Will man aber etwas Live-Feeling mitnehmen, dann mit dieser Ausgabe: KÖSTLICH
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2014
Das hab ich lange nict gelesen. macht Spaß. Etwas für Heine-Fans. Hat nichts gekostet. Gabs kostenlos von Amazon. Vielen Dank. Gekauft hätte ich mir das ja nicht. Aber kostenlos? Da macht es Spaß mal wieder rein zu lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2014
Wenn man das Wintermärchen kennt und relativ Textsicher ist, sollte man die eigene Interpretation mit Betonungen, Stimme heben und senken einfach unterdrücken. Jeder ließt es etwas anders und es ist schwierig lang Gehegtes neu zu hören.
Zum Inhalt muß hier nichts gesagt werden. Augen zu und Ohren auf!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2016
Moin moin, eigentlich bin ich ja immer ein guter Kunde der sich mit wenig zufrieden gibt.
Aber warum steht bei der Kindle edition, dass es ein Reclam Büchlein wäre?
Dort steht nichts explizit, dass man ein anderes Programm benötigt, um dieses anscheinend doch digitale Werk lesen zu können...
Ich brauche diese Ausgabe für die Schule und habe jetzt 2 Euro umsonst für das Hier ausgegeben, danke dafür Amazon, das hätte nicht sein müssen!
Aber bitte kauft euch mit den 2 Euronen intelligente Mitarbeiten, damit man auch ordentliche Produktbeschreibungen erwarten kann!
MFG JO
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2014
Mir als Kunsthistorikerin gefiel natürlich die Stelle am besten, an der Heine daran zweifelt, dass der Kölner Dom jemals fertiggebaut wird.

Ansonsten ist es ein Werk, dass vor allem dann Vergnügen bereitet, wenn man über eine breite historische und humanistische Bildung verfügt.

Empfehlenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden