Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren Blind-Date mit Audible Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle DepecheMode longss17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
7
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. November 2007
Es gibt mittlerweile recht viele Erstleserreihen, die spannende und lustige Kinderlektüre nach Lesestufen geordnet anbieten. Mit “Lesedetektive“ legt auch der Duden-Verlag eine solche Reihe vor, die zum einen den Spaß am Lesen wecken und unterstützen soll, zum anderen das Textverständnis auf originelle, kurzweilige Weise fördern möchte.
Dieses Buch enthält eine Geschichte, die genau auf die Interessen der Zielgruppe – Kinder der zweiten Klasse – zugeschnitten ist, denn welches Kind träumt nicht davon, mit Freunden zu zelten und dabei ein paar tolle Abenteuer zu erleben? Genau dies geschieht mit Lisa, Lukas, Sophia und Maxi. Während die Vorbereitungen zum Zelten einiges an Situationskomik bieten, gerät die Nacht im Zelt zum packenden, hübsch gruseligen Erlebnis. Die Leser können mitraten, was sich hinter den von ihnen beobachteten “Geistererscheinungen“ wirklich verbirgt. Außerdem wird den Lesern am Ende des Buchs angeboten, die von Lukas (oder, wie an dieser Stelle steht, Maxi – hier mangelte es dem Lektor vielleicht am Textverständnis) erzählte Gruselgeschichte weiterzuführen und damit eventuell einen Preis zu gewinnen.
Fünf Fragen zum Text, aufgemacht als Detektiv-Fälle, regen zu einem intensiven Befassen mit den Inhalten an und kontrollieren das Textverständnis. Schwer zu beantworten sind sie nicht, aber man muss einigermaßen aufmerksam und kompetent gelesen haben, um die Rätsel zu lösen. Wer alle fünf Fälle erfolgreich bearbeitet hat, darf das am Ende des Buchs zu findende Karton-Lesezeichen mit Fingerabdrücken ans Lesebändchen knoten.
Der Text ist in relativ großer, serienloser Fibelschrift gesetzt, wie die Kinder sie aus der Schule kennen. Wörter werden nicht getrennt und die Zeilenumbrüche erfolgen so, dass inhaltliche und möglichst auch syntaktische Zusammenhänge erhalten bleiben. Das erleichtert das Lesen und macht es weniger anstrengend. Der Wortschatz orientiert sich optimal an der Zielgruppe; allzu komplexe Wörter und Wortverbindungen werden vermieden.
Auf jeder Doppelseite findet man zwei liebevoll gezeichnete Illustrationen, die lebendig, lustig und fröhlich wirken und den Text angenehm auflockern.
Das Buch ist nicht nur ansprechend gestaltet, sondern besteht auch aus robustem Material und hält daher so manchen Aufenthalt im Ranzen oder in einer ungastlichen Ecke des Kinderzimmers aus.
“Eine Sommernacht im Zelt“ bietet Zweitklässlern beziehungsweise Kindern, die bereits einigermaßen flüssig lesen können, eine auf ihre Interessen und ihre Auffassungsgabe zugeschnittene, fröhliche Abenteuergeschichte mit einer Aufmachung, die ihren Bedürfnissen optimal entgegenkommt. So macht Lesen lernen und üben wirklich Spaß!
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2009
Ich habe dieses Buch an meinen Neffen verschenkt und es war ein voller Erfolg!
Es ist realitätsnah geschrieben, fördert das verstehende Lesen und ist gut geeignet für Kinder in dem Alter. Durch Fragen und Rätsel werden die Kinder zu kleinen Detektiven. Preis - Leistung = i.O.!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2015
Von diesem Buch sind wir wirklich enttäuscht! Muss es denn wirklich sein, dass Bücher für Zweitklässler von kleinen Jungen handeln, denen nachts auf unerklärliche Weise Vampirzähne und Flügel wachsen und die dann losfliegen, um Mädchenblut zu trinken?? Unser Sohn zumindest hat so viel Phantasie, dass er danach nicht mehr schlafen kann. Schade, Duden!! Buch geht zurück.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2013
Alle Bücher der Lesedetektive-Reihe sind bestens illustriert und fördern den Spaß am lesen erlernen. Gerade für Kinder die in der Schule anfangs Probleme haben im Tempo mit zu kommen ist es für Zuhause zum üben nicht zu viel und nicht zu schwer aber genug um mit der Zeit Erfolge zu sehen.
Die Altersempfehlung passt und den Kindern macht es Spaß!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2013
Ich habe das Buch für ein Mädchen (1.Klasse) gekauft. Durch die gute Bebilderung und die große Schrift kann Sie das Buch sehr gut lesen und auch verstehen. Wir sind generell Fan der DUDEN-Reihe.
Inhaltlich ist das Buch ganz ansrpechend und macht Lust auf einen Ausflug mit dem Zelt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2013
eine spannende, lustige Geschichte für Erstleser. Meinem Enkel gefällt das Buch sehr gut. Jeden Abend liest er ein Stück daraus vor und alle warten gespannt darauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2014
Aufregend und spannend. Ein tolles Erlebnis für die 7- jährigen, die jetzt schon richtig gut lesen können. Perfekte Länge für eine Gute Nacht Geschichte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden