Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
5
Mein, dein, unser Deutschland: Die bewegendsten Momente der letzten 60 Jahre
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:3,75 €+ 3,00 € Versandkosten

am 15. Januar 2018
Der 13. August ist für die deutsche Geschichte ein doppelt tragisches Datum zum Trauern:

1. 1961 wurde die Berliner Mauer gebaut und viele Familien tragischerweise getrennt

2. 2010 ging ein bis dahin geradliniger, glaubwürdiger und voll sympathischer Journalist in die Politik und wurde - und diese Frage stellt sich vielen Bundesbürgern wohl heute - an diesem Tag zum politisch überkorrekten Papageien (?) oder Schoßhündchen (?) oder Radfahrer (?) oder Sprachrohr einer im Alleingang feministisch gesteuerten Ellenbogen-Diktatur, die gegen den Willen des großen Teils der Bevölkerung halsstarrig über ihr ehemals sicheres, schönes Land regiert? -

Es fehlen einem die Worte, und es laufen einem schier die Tränen von den Wangen. Der Autor sollte, nachdem er die Ketten der politischen Korrektheit und des Parteibuchzwanges irgendwann einmal wieder abgelegt hat, eine Neuauflage schreiben, wie Deutschland nach Schweden und Frankreich zu einem der unsichersten Länder Europas geworden ist, wie die unzähligen NOGO-Areas in den großen Städten in einem Wust von ungesühnter / unbestrafter Kriminaltät versinken, wo die Polizei so gut wie gar nichts mehr zu melden hat, wie sich Hunderttausende von Passversenkern, Passfälschern, Mehrfachidenditären zusammen mit hilfebdürftigen Kriegsflüchtlingen unberechtigten Zutritt zu unserem Land und zu unseren Sozialsysthemen verschafft haben - und nicht im Traum daran denken, diese/s wieder zu verlassen.

Bei der Bebilderung der Neuauflage sollten Mauerschmierereien wie "F..k Germany", "We'll kill you all" usw. natürlich nicht fehlen, auch Fotos von den mörderischen Anschlägen der ungebetenen Gäste, von den zerstörten Flüchtlingszügen, von den geheimen Migranten-Transporten per Bahn und Flugzeug, die er politically correct mitgeholfen hat, in artigem Kadavergehorsam zu vertuschen bzw. zu leugnen (46.000 kamen allein per Flugzeug - auch nachts, wie nun peinlicherweise durch eine alternative Anfrage doch herauskam - , was er in seiner Funktion als Regierungssprecherja vehement ausdrücklich bestritten hatte).

In diesem Zusammenhang stelle ich mir das Bild des Autors rechts oben mit einer s e h r langen Nase, die nach links ganz weit bis in den blauen Berliner Himmel hineinreicht, vor. :-)

3,5 Sterne infolge seines unverständlichen Absturzes als Vorbild und volle Empfehlung für alle, die sich gern noch einmal an ein Land erinnern wollen, bevor es wie Schweden und Frankreich in Bügerkrieg und Chaos versinken wird. Einen Vorgeschmack haben wir die letzten zweieinhalb Jahre ja schon bekommen. Ein gut illustriertes Buch - von unserem e h e m a l i g e n Deutschland!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. März 2009
Ich war auf der Suche nach einem passenden Geschenk für einen 15-Jährigen und wäre erst nicht auf die Idee gekommen, ihm ein Buch zu schenken. Es gibt tausend Dinge, die ihn mehr interessieren. Dann wurde mir dieser Titel empfohlen, ich habe reingelesen und das Buch am Ende nicht nur weiter verschenkt, sondern mir auch selbst gekauft. Weil es nicht trockenes Sachwissen vermittelt, sondern weil es Geschichten erzählt über die letzten 60 Jahre hier in Deutschland, in Ost und West. Weil es die Momente bringt, die man im Kopf hat und über die man trotzdem so wenig weiß. Weil es viele beeindruckende Bilder hat, über die man ganz leicht ins Geschehen einsteigen kann. In jedem Kapitel gibt es einen Kommentar des Herausgebers, Steffen Seibert, den man aus dem ZDF kennt als Moderator von heute" und heute-journal" , und der sehr kurzweilige und persönliche Perspektiven mit einbringt. Außerdem kommen in diesem Buch für Jugendliche endlich auch einmal die Jugendlichen selbst zu Wort: Schüler und Studenten geben ihre Meinung ab zu Themen, die sie bewegen, wie der Frage, ob man auf Deutschland stolz sein darf oder nicht. Also, alles in allem ein wunderbares Buch zum Verschenken und Selber Lesen. Kann ich nur weiter empfehlen.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
NR. 1 HALL OF FAMETOP 500 REZENSENTam 10. April 2009
Wie bedeutsam es ist, die Geschichte eines Staates immer wieder anders (aufbereitet) zu erzählen, wird mit diesem Band ungemein deutlich. Die Darstellung der Geschichte Deutschlands gelingt kurzweilig, informativ und ausgesprochen abwechslungsreich. Farbige und schwarz-weiße Abbildungen sind hier bunt gestreut worden. Es ist beeindruckend, dass diese Fotos mal nicht so sehr das schon zigfach in Nachrichtensendungen und Dokumentationen präsentierte Bildmaterial reproduziert, sondern ausgefallenere, zumal die junge Generation ansprechende Szenerien Berücksichtigung finden.
Ob nun Sport, Wissenschaft, Deutsche Teilung bzw. Einheit, Wirtschaftsnot und -boom, Medien, Terrorismus, Musik, Kriegsangst, Politik, DDR, Demonstrationen, Pressefreiheit oder die Bewältigung der Vergangenheit: Gerade Themen, für welche die junge Generation besonders sensibel ist, werden hier fokussiert.
Persönlich pointierte Kommentare des Herausgebers und Fernsehmoderators Steffen Seibert, historische Einschätzungen zu bestimmten Fragestellugnen von Wissenschaftlern beantwortet und Rupriken mit der Überschrift "Deine Meinung" (hier kommen Schüler/-innen und Studierende zu bestimmten Themen zu Wort) werden in den einzelnen Kapiteln eingestreut und abgehoben farbig unterlegt aufbereitet.
Eine durchgehende (leider manchmal Seiten überschreitende) Informationsleiste mit chronologisch angeordneten Ereignissen aus diversen deutschen und globalen Gesellschaftsbereichen ergänzt die Textausführungen. Ein Sach- und Personen-Register schließt das Buch ab, das sich hervorragend als Geschenk für junge Menschen eignet.
Als gewichtiger Kritikpunkt ist bei dem Buch aber zu beachten, dass der Untertitel "Die bewegendsten Momente der letzten Jahre" irreführend ist; denn im Grunde genommen hört diese Darstellung mit dem Mauerfall bzw. dem Tag des Beitritts der DDR fast auf. Den Kernpunkt des Buches bilden tatsächlich die ersten vier Jahrzehnte der Bundesrepublik Deutschland und die nachfolgende Entwicklung wird nur stellenweise gestreift. Ob Euro-Einführung, erste Bundeskanzlerin oder Auslandseinsätze der Bundewehr: Diese Punkte hätten bei dem Untertitel nicht nur in der Unterleiste genannt werden dürfen. Ein eigenes Kapitel zum Beispiel "Das wiedervereinigte Deutschland in der Welt" hätte auf jeden Fall noch Platz haben müssen, sondern bekommt das Buch den schalen Beigeschmack, als ob die "bewegendsten Momente" nach 1990 aufgehört hätten.
Wenn man aber von diesem editorischen Aspekt absieht, ist das Buch eine schöne, informative Einladung, Geschichte und Politik als Gestaltungsfaktoren für unser Zusammenleben zu sehen und "Politikverdrossenheit" keinen Raum finden sollte. Die Jugend kann hier animiert werden, ihren Beitrag zu leisten für ein Deutschland, das generationen- und völkerverbindend seinen gebührenden Platz in Europa und in der Welt behält.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. Juli 2009
60 Jahre deutsche Geschichte in ein Buch packen - Kann das gelingen? Ja, es funktioniert und zwar in diesem Buch! Egal an welcher Stelle man in das Buch einsteigt, man wird hineingezogen. Tolle Fotos, die man so noch nicht gesehen hat. Ein Deutschland-Ticker, der amüsante Fakten zum Schmunzeln, Erinnern und Nachschlagen bietet. Spannende Einblicke in die Welt von Jugendlichen. Und dann noch mit auflockernden Eindrücken des ZDF-Moderators Steffen Seibert, die Einblicke in das Leben und die Meinungen eines Nachrichten-Mannes bieten - sehr schön.
So verpackt, macht Sachwissen wirklich Spaß. Eigentlich wollte ich das Buch verschenken, habe es dann aber doch behalten :-) Ein zweites wurde verschenkt und zwar an meinen 15-jährigen Neffen. Sein Eindruck: Das ist ja echt spannend.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Januar 2010
Meinung aus der Kinder-Redaktion:

In dem Buch schildern Journalisten die bewegendsten Momente der deutschen Geschichte der letzten 60 Jahre. Der Herausgeber Steffen Seibert arbeitet als Moderator der Nachrichtensendung "heute" beim ZDF und kommentiert die Ereignisse oder führt Interviews zu den jeweiligen Themen.

Gut finde ich, dass über viele spannende Dinge berichtet wird. So wird zum Beispiel der Bau der Berliner Mauer beschrieben, was die Menschen darüber dachten und wie sie später für den Mauerfall kämpften. Viele politische Themen werden behandelt. Mir gefällt, dass sie nicht nur beschrieben werden, sondern dass Steffen Seibert seine eigenen Gedanken und Kommentare einfügt. Allerdings wirkt das Buch durch viele Randüberschriften und eingeschobene Bilder relativ unübersichtlich. Gut gelungen ist ein unten an den Seiten umherlaufendes Band (erinnert an ein Tickerband beim Computer), wo keine politischen Ereignisse beschrieben werden, sondern in kurzen Schlagwörtern erzählt wird, was sonst zu dieser jeweiligen Zeit passierte, z. B. Auftritte von wichtigen Künstlern, Fußballweltmeisterschaften o.ä.

Alles in allem finde ich das Buch gelungen, empfehle es ab 12 Jahren und vergebe 4 Sterne.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken