Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17



1-10 von 12 Rezensionen werden angezeigt(3 Sterne). Alle 278 Rezensionen anzeigen
am 25. März 2013
Bin ein großer Katzen Fan,habe mir etwas mehr erwartet,ist glaube es ist etwas für jüngere Leser.werde mir kein weiterer Band Bestellen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. September 2013
Als großer Katzenfan dachte ich, dass mir das Buch gefallen würde, aber leider ist es nicht so ganz nach meinem Geschmack.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Juni 2017
Ich hab Nen Freund, der die Bücher Durchsuchtet (Er hat fast alle Teile Gelesen).
Ich persönlich mag Katzen Sehr gerne, deswegen lese ich das Buch nicht Gerne, weil da Katzen verletzt werden.
Ihr könnt es ja trotzdem Lesen, ich aber nicht ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Dezember 2011
und das ist schade, denn ich hätte mich gefreut, eine begeisternde neue Serie zu finden.
Dass eher ein Kinderbuch ist, tut dabei nichts zur Sache, denn gute Kinderbücher freuen auch Erwachsene.
Der Inhalt des Buchs wurde bereits beschrieben, deswegen beschränke ich mich auf eine Begründung meiner Bewertung:

Dass ich gerade noch drei und nicht nur zwei Sterne vergeben habe, liegt daran, dass ich das Buch doch zügig durchgelesen habe, weil mich die Geschichte neugierig auf den Ausgang gemacht hat.
Wirklich spannend oder fesselnd fand ich sie aber nicht.

Das liegt zuallererst daran, dass ich dauernd den Eindruck hatte, das Konstruktionsgerüst durchschimmern zu sehen - als hätte sich jemand überlegt:
OK, wir schreiben also eine Fantasygeschichte für Katzenfreunde. Nehmen wir einen Hauskater, der sich in der freien Wildbahn bewähren will, denken wir uns Katzenclans und Gruppenstrukturen aus, dann brauchen wir noch einen Konflikt, ein paar Namen ...
Bestimmt wird gute Fantasy so gemacht, aber der Leser sollte das nicht merken. Das handwerkliche sollte vom Künstlerischen überdeckt werden; leider ist das hier nicht so.

Im Übrigen finde ich die Charaktere allzu simpel dargestellt. Feuerpfote selbst ist eher unglaubwürdig, nie kommen ihm echte Zweifel an seinem Wechsel zu den Wildkatzen, auch seine merkwürdig gute Grundfitness und spontane Geschicklichkeit beim Jagen und Kämpfen etc. nimmt man ihm als verwöhntem Hauskater nicht wirklich ab, alles geht zu leicht.
Nein, ich will sie auch nicht alle zerreißen, ich denke, mein Grundeindruck ist klar genug geworden.

Wenn ich z. B. mit "Sonea" vergleiche: Das ist sicher auch nicht die Krone der Literatur, aber doch um Einiges fantasievoller und plastischer in Figuren und Handlung.
Vergleiche mit Harry Potter, Tolkien, der Tintentrilogie oder auch nur "Der Name des Windes" verbieten sich von vornherein.

Den zweiten Band werde ich wahrscheinlich nicht lesen, höchstens, wenn ich gerade nichts besseres hätte er mir dann gerade zufällig für einen Spottpreis oder umsonst in die Hände fiele.
33 Kommentare| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. Oktober 2013
Der Plot über freilebende Katzengangs (sorry, Clans) an sich ganz niedlich. Die Autorin verrennt sich etwas im ständigen Wechsel der Namen und in den relativ unübersichtlich angeordneten Handlungssträngen - dennoch an sich eine nette Idee.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. März 2012
Ich schließe mich allen an, die dieses Buch für Kinder bzw. Jugendliche empfehlen.
Ich persönlich lese wirklich sehr gerne und viel, vor allem im Fantasy - Genre. Nachdem ich nun die Hunger Games Serie beendet hatte, war ich vielleicht noch "zu dunkel" gestimmt, als ich nun auf Drängen meines Nachhilfekindes mit dieser Buchreihe anfing; Die Atmosphären sind komplett gegensätzlich.

Ich finde das Buch an sich nicht schlecht - der Schreibstil und die Handlung sind leicht zu verstehen, es gibt kaum etwas, was man "zwischen den Zeilen" heraus lesen kann/muss. Leider. (ich grübel und tüfteln beim Lesen sehr gerne)
Alles läuft relativ vorhersehbar ab.

Ich werde gerne von Büchern überrascht, was bei diesem Buch - zumindest im ersten Teil - nicht der Fall ist. Alle Hinweise, die zum Schluss zur Auflösung und dem "Aha!" Effekt führen, sind wirklich super offensichtlich und nach einigen Jahren (Lese)erfahrung weiß man einfach sofort, was diese "versteckten" Hinweis andeuten und worauf sie hinauslaufen.

Dieses Buch (ich beschränke mich auf den ersten Teil, der zweite ist gerade in Bearbeitung) ist für alle, die etwas Leichtes lesen möchten. Ich z.B. lese die Bücher im Zug, da man sie auch ohne große Konzentration versteht.

Nichtsdestotrotz ist die Geschichte sehr niedlich; Selbst die Kampfszenen oder die düsteren sind wenig brutal oder beklemmend, deshalb empfehlenswert für Kinder. Die Spannung wird beim erwachsenen Leser leider genommen, da die Geschichte vorhersehbar ist. Aber die kleinen fanatsievollen (und teilweise überraschend plausiblen) Details in der Geschichte verursachen selbst beim älteren Leser öfters ein Schmunzeln, wofür es verdiente 3 Sterne gibt. 2 Sterne Abzug für die fehlende Tiefe. (aus Erwachsenenperspektive, mein Nachhilfekind würde mir da komplett widersprechen ;) )
22 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. November 2013
Die Idee ein solches Buch zu schreiben, fand ich super.
Es lässt sich gut lesen, allerdings kommen zu viele Namen vor und man blickt nicht mehr durch, wer wer ist.
Für Kinder ein sehr gutes Buch, aber nicht für Erwachsene. Ich fand es doch sehr langweilig
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. März 2013
… wird das buch langweilig.
Am anfang,wenn man das buch zum ersten mal liest ist es total spannend doch wenn man alles gelesen hat wird es nicht mehr so spannend.
Ich fand das buch sehr gut würde es aber kein zweites mal lesen.
Zum Inhalt des buches:

Es gibt 5 verfeindete clans. Einer davon sucht nachwuchs.
Feuerpfote so heißt der neue krieger erlebt viele abenteuer mit seinen Clangefährten.

Ich empfehle das buch weiter warne aber:
Es ist nicht zum doppelt lesen.
Deshalb 3 Sterne
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Dezember 2015
Ein spannendes Buch nur das langweiligste von warrior cats trotzdem spannend und mit vielen Überraschungen. sammy ( ein Hauskätzchen) wird in einen clan aufgenommen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. August 2010
Die Geschichte ist wirklich verständlich und mit ausreichend Spannung und Rahmenhandlung, um Kinder zu fesseln. Als Erwachsener, verstehe ich daher die Begeisterung meiner 9jährigen, die sogar gerne alleine weiterliest. Ich lese selbst sehr gerne Bücher aus dem Fantasie-Gengre, kann dieses jedoch nicht für Erwachsene empfehlen. Ich selbst mag den Schreibstil der Autoren überhaupt nicht, was zugegebenermaßen auch an der Übersetzung liegen kann. Die Handlung ist auch eher banal. Als Erwachsene erwarte ich einfach mehr von Literatur. Für Kinder jedoch finde ich es okay.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden