Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
118
4,8 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:8,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Dezember 2008
Die Reihe Warrior Cats" hebt sich erfrischend vom üblichen Fantasy-Einheitsbrei ab, die Charaktere sind lebendig und authentisch - hier gibt es keine vereinfachende Schwarz-Weiß-Malerei. Auch Helden haben ihre moralischen Dilemmata und wissen nicht immer automatisch, was gut und richtig ist.

Diesmal muss der Kater Feuerpfote sich entscheiden: Soll er die Liebe seines besten Freundes geheim halten, auch wenn er dadurch vielleicht seinen Clan gefährdet?
Ein wirklich spannendes Buch und eine überzeugende Fortsetzung der mit Warrior Cats: In die Wildnis großartig gestarteten Serie. Empfehlenswert - auch für Erwachsene!
22 Kommentare| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2009
Nachdem mich der erste Band "In die Wildnis" restlos begeistert hat, war ich gespannt, ob auch Band zwei "Feuer und Eis" meinen hohen Erwartungen entsprechen würde. Und ich muss zugeben, er hat meine Vorstellungen sogar noch übertroffen.

Feuerherz und sein Freund Graustreif sind zu Kriegern ernannt worden. Schon bald wird ihnen eine ehrenvolle Aufgabe zuteil: Die beiden jungen Kater sollen den verschollenen Wind-Clan in sein Revier zurückbringen. Doch nicht alle Clans sind froh über die Rückkehr der Katzen. Es ist die Zeit der Blattleere, Beute ist rar und Hunger und Krankheit beherrschen die Sippen. Das Eindringen in fremde Jagdgründe bringt Streitigkeiten und Rangeleien unter den Stämmen. Während dieser schweren Zeit erhalten Feuerherz und Graustreif das Privileg eigene Schüler ausbilden zu dürfen.
Doch Feuerherz ist beunruhigt, sein Freund schleicht sich heimlich davon um sich mit einer Kätzin aus dem Fluss-Clan zu treffen. Die Freundschaft der beiden droht daran zu zerbrechen und mit einem Mal wird Feuerherz sich seiner Einsamkeit bewusst. So sucht er immer wieder den Kontakt zu seiner Schwester im Zweibeinerort. Diese macht ihm schließlich ein wundervolles Geschenk: Feuerherz soll ihren Erstgeborenen zu einem Krieger ausbilden.

Mit erstaunlicher Leichtigkeit erzählt uns das Autorenteam vom Leben der Katzen: von Freundschaft, Jagd und Kampf, von Liebe, Mitgefühl und Unbarmherzigkeit. Dabei hat man den feuerroten Kater und seine Freunde schon lange ins Herz geschlossen und folgt ihnen gern zu all ihren Abenteuern. Von denen hält das Buch so einige parat und es scheint einfach unmöglich den Roman beiseite zu legen. Vielmehr liest man begierig immer weiter und möchte kein Ereignis an der Seite von Feuerherz verpassen.

Die Autorinnen verstehen es nicht nur ihre Leser kurzweilig zu unterhalten. Sie haben auch einzigartige Katzenfiguren erschaffen, die mit viel Hingabe zum Detail gezeichnet sind. Und nicht nur von den Figuren wird lebensfroh erzählt, auch Verhalten, Gewohnheiten und Umgebung der Vierbeiner werden farbig geschildert.

Man taucht ein in eine andere Welt, so fern der unseren und doch nicht so fremd wie vermutet. In der Welt der Katzen treffen wir ebenso auf Freundschaft, Angst und Hinterlist sowie auf Mitgefühl und Liebe.

Dem Leser gelingt zwischen den Abenteuern kaum eine Verschnaufpause; die Welt der wilden Katzen ist ständig in Aufruhr. So kommt es, dass auch der zweite Band der Warrior-Cats-Reihe zu einem echten Pageturner wird und die Katzen zu Freunden, die man bereits vermisst sobald die letzte Seite gelesen ist.

Fazit: Die Warrior-Cats-Bände sind nicht nur eine gefühlvolle Hommage an die eigensinnigen Vierbeiner, sie verstehen es auch auf ganz besondere Weise von Helden zu erzählen und den Leser bestens zu unterhalten.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2016
Bereits nach Lesen des ersten Bandes bin ich ein Fan des ehemaligen Hauskaters, der sich für ein Leben in der freien Wildbahn entschieden hat. Irgendwie erinnert er mich an meinen Kater ...
Ich freue mich schon auf die weiteren Abenteuer, die sicher noch auf ihn warten!
Vorsicht: Die Suchtgefahr besteht nicht nur für Katzenfans!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2014
Ich las es mit meinem Sohn (8) jeden Tag ein Stück. Es ist super spannend und vermittelt ihm tiefe Einblicke in die Sozial- und Gefühswelt von Kindern bis zum "Alten" innerhalb einer Gruppe. Natürlich weiß er, dass der "Schuss Katze" nicht in unserem Menschenleben vorkommt, kann aber gerade wegen dieser Gleichnisse zur Tierwelt all die vielschichtigen Handlungen / Abenteuer sehr gut verstehen. Und schließlich können auch wir Menschen, wenn wir jemanden mögen schnurren .. nur eben auf andere Art.

Inzwischen sind wir bei Band 4 :) und lesen gierig weiter ... auch wenn es schon Abende mit herzzerreißendem Weinen gegeben hat. Aber auch Trauer -die er bis dato noch nicht kannte- gehört zum Leben. Es hat ihn tief bewegt und reifen lassen. Vielleicht kann er Einiges Zwischenmenschliche im Leben schon mit anderen Augen betrachten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2011
ich war anfangs etwas skeptisch über ein Buch das sich bei den Hauptdarstellern auf Katzen beschränkt. Aber da ich selber zwei Stubentiger habe , hab ich den Versuch gemacht. Und ich wurde zutiefst positiv überrascht. Die Geschichte der wilden Katzen im Wald wird in einer lebendigen und aufregenden Art erzählt. Die Geschichte lässt sich flüssig und fast zu schnell lesen. Liegt aber wahrscheinlich daran das man das Buch nicht mehr weglegen kann. All jene die selber Katzen haben werden auch schnell merken das die Autorin weiß was sie schreibt. Das Verhalten der Katzen kann im realen Leben täglich beobachtet werden.
Über die Story schreibe ich hier nichts. Das sollte jeder selbst lesen.
Ich für meinen Teil hoffe das sich der Verlag schnell dazu entschliesst auch die anderen Teile der Serie als Taschenbuch zu drucken. Ich will die Sammlung komplett. Bei einer so starken Geschichte darf kein Teil fehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2013
Diese Rezension schreibt wieder mein Sohn Damien:
Dieses Buch war sehr schön und anspruchsvoll. Es ist sehr leicht und nett geschrieben und ist sehr spannend. Der spannendste Teil war wo der Donner-Clan und der Wind-Clan gemeinsam gegen den Schatten und Fluss-clan kämpfen mussten, wo es viele verletzte gab.
Ich freue mich schon auf den dritten Teil.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2014
Dieses Buch knüpft nahtlos an Band 1 an und erzählt trotzdem seine eigene Geschichte. Meine Tochter hat sich sehr schnell durch dieses Buch gelesen, weil sie es nicht aus der Hand legen wollte und dem Ende dieses Bandes entgegenfieberte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 10. März 2010
Der zweite Band der "Warrior Cats" schließt nahtlos an den ersten Band "In die Wildnis" an. Die Freunde Feuerherz und Graustreif werden von ihrer Clanführerin Blaustern losgeschickt, den vom Schattenclan vertriebenen Windclan zu suchen und in ihr Territorium zurückzuführen. Sie ist der Meinung, dass das Gleichgewicht im Wald gestört wird, wenn statt 4 Clans nur noch 3 Clans existieren. Leider bewahrheiten sich ihre Befürchtungen. Auf der großen Clanversammlung scheint sich ein dunkles Bündnis zwischen dem Schattenclan und dem Flussclan anzubahnen, aber auch innerhalb des Donnerclans steht nicht alles zum Besten: die Freundschaft zwischen Feuerherz und Graustreif wird auf eine harte Probe gestellt, als sich Graustreif in eine gefährliche Liebe verstrickt. Und Feuerherz wird wieder einmal von seiner Vergangenheit als Hauskätzchen eingeholt als er auf einem Jagsausflug seine Hauskätzchenschwester Prinzessin wieder trifft. Er fühlt sich zum Clanleben berufen, aber er kann nicht verleugnen, dass er manchmal so etwas wie Heimweh und Einsamkeit verspürt...
Der zweite Band "Feuer und Eis" hat sich gegenüber dem ersten Band der "Warrior Cat"-Reihe sogar noch gesteigert. Wieder werden viele Themen angesprochen, die sich auf unser eigenes Sozialleben projizieren lassen: Freundschaft, Loyalität und Verantwortung gegenüber anderen.
Dieses Mal endet das Buch sogar mit einem noch größeren Cliffhänger als Band eins. Gerade erst ist ein Kampf zwischen den Clans ausgestanden und schon endet das Buch an einer vor Spannung kaum auszuhaltenden Stelle.
Die anderen Bücher in meinem Regal bleiben erstmal ungelesen, denn das nächste Buch, das ich mir schnappen werde ist der dritte Band dieser Reihe "Geheimnis des Waldes", weil ich es nicht erwarten kann wieder in die Welt von Feuerherz und seinen Freunden einzutauchen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2013
Wird seinem Ruf gerecht. Fesselnd und spannend. Alles in einem. Jedoch erst ab 10 oder älter oder für nicht so empfindliche Kinder. Als die kleine Katze verstoßen wurde wollte unsere Tochter erst mal eine Lesepause machen. War wohl noch zu früh...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2012
nach dem genialen ersten band der ersten staffen von warrior cats "in die Wildnis" musste ich mir natürlich die fortsetzung kaufen und muss sagen dass er bisher der beste teil der warrior cats reihe ist, empfehle ich jedem katzenfan weiter.

Die geschchte ist so spannend und emotionsreich, sodass man aus diesem buch gar nicht mehr wegkommt, von mir eine klare kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden