Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
16
3,9 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:7,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Oktober 2013
Ich bin Lehrerin an der Realschule und habe dieses Buch mit einer neunten Klasse (vorwiegend Jungs) gelesen. Es kam sehr gut an und man kann im Unterricht viel damit machen. Lediglich der Schluss ist etwas gewöhnungsbedürftig.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2014
Paranoid Park is ein Jugendroman geschrieben von Blake Nelson.
In diesem Jugendroman handelt es sich von einem Jungen der aus Versehen jemanden umgebracht hat, während er etwas Illegales am machen war.
Der Junge wollte nicht die Polizei darüber informieren, also verbracht er die folgenden Tage in Stress. Das Buch spielt sich um den Paranoid park, ein illegaler Skaterplatz unter der 'Eastside Brücke' in Portland, Oregon.
Nach der Entdeckung des Parks, ging er alleine dorthin und traf Straßenkinder. Einer wollte mit ihm auf den 9:20 Zug springen. Der Erzähler und der Junge machten dies und wurden nach kurzer Zeit erwischt von einem Wachmann.
Der Wachmann griff sie an. Eine weile später rammte der Erzähler sein Skateboard gegen sein Hinterkopf und der Wachmann fiel auf den Gleisen, wo er dann überfahren wurde von einem Zug.
Über dieses Geschen handelt sich das ganze Buch. Ich finde dass dieses Buch ziemlich gut passt zu der Zielgruppe (13-17), jedoch fand ich es nicht überragend schön oder Spannend. An manchen Stellen könnte man arbeiten.
Das Ende war für mich unerwartet und nicht passend (vor allem unrealistisch), wobei der rest des Buches sehr realistisch und sehr gut geschrieben war. Ich würde dieses Buch schon weiterempfelen, weil man dortmit gut arbeiten kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2016
Der Roman "Paranoid Park" ist ein Jugendbuch, das von Blake Nelson geschrieben wurde und 2006 im Gulliver Verlag erschienen ist. Es handelt von einem Skater, der Zeuge eines tödlichen Unfalls wurde. Oder war es gar kein Unfall?
Die Handlung ist schlüssig und die Hauptperson "Skater" ist authentisch. Das Cover ist ansprechend gestaltet. Jugendliche sind die angesprochene Zielgruppe. Während der Handlung entsteht beim Leser durchgehend Spannung.
Der Sprachstil ist modern und spricht Jugendliche an.
Wir fanden das Buch interessant und spannend, das Ende war aber nicht so, wie wir es uns gewünscht hätten.
An Jugendliche und Lehrer würden wir es weiterempfehlen.

Der Deutschkurs 8, der Gesamtschule Vohwinkel
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2011
Der "Paranoid Park" ist ein illegaler Skatepark in Portland, Oregon. Hier vertreiben sich Straßenkids und skatende Schüler die Freizeit - wenn sie cool sein wollen. Der "Paranoid Park" trägt seinen Namen, weil man da "echt Paranoia bekommen kann". Schließlich ist dort z.B. schon mal jemand abgestochen worden...erzählt man sich.

In Blake Nelson's Roman betritt der Leser zusammen mit dem namenlosen "Skater" (ein Schüler) die dunkle Seite der Skaterwelt. Während des Besuchs des Paranoid Parks kommt Skater in Kontakt mit ein paar Straßenkids; unter anderm einem Jungen, der sich "Schramme" nennt. Schramme und Skater wollen im Supermarkt etwas zu trinken kaufen. Um den Weg zu verkürzen - und als coole Aktion sowieso - beschließen sie auf einen Zug aufzuspringen. Sie werden jedoch von einem Wachmann entdeckt, der sie sogleich verfolgt und mit seinem Schlagstock bearbeitet. Um Schramme zu helfen, schlägt Skater den Wachmann mit seinem Skateboard nieder. Dieser geht zu Boden, wird durch einen unglücklich Zufall unter den Zug gezogen und stirbt.

Schramme verschwindet sofort, und auch Skater rennt weg, weil er nicht weiß, was er tun soll. Es war doch ein Unfall...oder? Würde man ihm das glauben, oder hat er am Ende doch einen Mord begangen? Was soll er also tun? Es der Polizei erzählen? Den Eltern (die sich übrigens gerade scheiden lassen)? Einem Freund?. Skater beschließt, diesen Vorfall für sich zu behalten.

Der traumatisierte Skater belastet sein Gewissen mit etwas, das ihn eindeutig überfordert. Eigentlich hat er mit den Problemen des Erwachsenwerdens genug zu tun: die Scheidung seiner Eltern, die erste Liebe, der erste Sex - und Freunde, die sich um ihn sorgen, weil er sich verändert. Die Ermittlungen von Kommissar Brady, das Schuldbewusstsein und die Angst vor Schrammes Freunden (die ja denken könnten er hätte Schramme an die Polizei verraten) treiben Skater gefühlsmäßig immer mehr in die Enge.

Blake Nelson's "Paranoid Park" ist ein psychologischer Thriller. Wenn man sich gerne auf Gedankenspiele und Gefühlswelten anderer einlässt, sollte man ein Blick in dieses Buch werfen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2015
Wir haben das Buch im Englischunterricht gelesen. Es ist anfangs spannend doch wird dann langweilig. Außerdem ist die Jugensprache in dem Buch total übertrieben. Niemand spricht so.
Empfehle es nicht weiter...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2012
"Ich weiß nicht, wie ich anfangen soll. Ich weiß nicht mal, ob ich das überhaupt kann." - So einen Gedanken hatten alle sicherlich schon einmal wie der Ich-Erzähler aus dem Roman "Paranoid Park" von dem 1960 in Chicago geborenen Blake Nelson. Nelson hat sich damit befasst, über einen Teenager zu schreiben, der ein schreckliches Geheimnis hat.
Im Nordwesten der USA gibt es ein kleines Städtchen namens Portland. Dort lebt der Ich-Erzähler mit seinem kleinen Bruder Henry und seinen Eltern. Das leidenschaftliche Hobby des Ich-Erzählers ist das Skaten, durch das er seinen besten Freund Jared Fitch kennenlernt. Zusammen erkunden sie den Paranoid Park unter der Eastside Brücke bei den alten Lagerhäusern in Portland. Doch beim zweiten Besuch ändert sich ALLES!!!
Der Roman "Paranoid Park" ist interessant, weil er sehr realitätsecht geschrieben ist. Auf den 178 Seiten baut Nelson eine unglaubliche Spannung, Leidenschaft und Action auf.
Von Jessica und Freya
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2011
Mord oder Todschlag.?
Black Nelson: ' Paranoid Park'

'Ich bin bloß ein Junge, verdammt noch mal! Ich hatte eine Scheißangst! Was hätten Sie denn getan? Woher sollte ich denn wissen, was mit dem war? Er hatte einen Schlagstock mit Blei drin. Er wollte uns umbringen! Warum kapieren Sie das denn nicht?'

In dem Roman des Autors Black Nelson geht es um einen jungen Skater, der in Portland lebt. Dort leben viel Straßen Kids und andere Skater, die sich häufig im Paranoid Park aufhalten. Eines Sommerabends will der junge Skater noch etwas Skaten. Er trifft dort auf eine Gruppe von Straßen - Kids, als einer von ihnen auf eine abgefahrene Idee kommt. Er will mit dem Jungen Skater auf einen Zug springen. Er lehnt nicht ab. Doch dieser Ausflug wird ihn noch sehr lange verfolgen und schwer im Magen liegen.

Der Roman 'Paranoid Park' ist ein fesselnder Roman mit Spannung, der Mitgefühl erregt.

(Jaqueline und Tristan)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2015
hat gut gepasst. Gerne wieder. Auch die Qualität war gut. Ist sehr zu empfehlen. Gut und handlich. Sehr gut ja.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2010
Das Buch handelt über einen Jungen, dessen Namen unbekannt ist. Er wird in einen Unfall bei dem ein mensch stirbt. Der Junge (im Einband wird er "Skater" genannt) ist an dem Tod nicht ganz unbeteiligt.

wie kommt er mit sienen Schuldgefühlen klar? Wie verhält er sich gegenüber der polizei? Stellt er sich? Was für eine Rolle spielt seine zerrüttelte Familie und siene sexsüchtige Freundin?

Ein spannendes Buch das Action und geschwindigkeit, aber auch menschliche Abgründe und zerreißende Gefühle mit sich bringt!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2014
Kleiner Bruder hatte sein Buch für die Schule verloren.
Zum Glück war das Buch hier nach Bestellung auch am nächsten Tag dar!!!

Laut Rückmeldung ist das Buch ganz Gut!!! :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden