Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. November 2009
In stilsicherem Erzählpapier hat Olaf Sundermeyer ein schönes Geschenk für alle verpackt, die sich für das Ruhrgebiet interessieren. Der Pott ist eine kurzweilige Reise, die den Leser unterhaltend mitnimmt, dabei gut informiert - ohne flach zu sein. Es geht nicht um olle Kamellen von Vatta auf`m Pütt. Auch wenn der Autor seine Erfahrungen als Kind des Ruhrgebiets häufig mit einwebt. Er zeichnet ein aktuelles Sittengemälde, etwa von der (Dortmunder) SPD als gestürzte Volkspartei, von der "minibohemistischen Szene" rund um das Bochumer Schauspielhaus, von dem türkischen Stadtteil Marxloh in Duisburg oder den Pornostandort Essen. Das Buch lebt von starken Charakteren, die er trifft. Als BVB-Fan begibt er sich unter Schalkern. Er diskutiert über den Strukturwandel, und über das Modell einer gemeinsamen Ruhrstadt. Es tut gut, dass er auf jegliche politische Korrektheit verzichtet. Sundermeyer hebt das Ruhrgebiet nicht in den Himmel (wo es auch nicht hingehört), sondern zeigt es, wie es ist. Er spricht die Probleme offen aus (miese Bahnhöfe, schlechter Nahverkehr, Größenwahn gepaart mit Minderwertigkeitskomplexen) - aber wahrt den Respekt. Endlich mal ein angemessenes Buch über das Ruhrgebiet!
Der Pott: Warum das Ruhrgebiet den Bundeskanzler bestimmt und Schalke ganz sicher Deutscher Meister wird
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2014
Bin mit dem Buch zufrieden, hatte mir nur mehr Bilder erhofft, damit ich meine Kindheit noch etwas mehr hätte in Erinnerung rufen können!
Fast sehr schônes Buch!
Vielen Dank, LG.E.G.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Benötigen sie kundenservice? Hier klicken