Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle DepecheMode longss17

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
5
4,2 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:12,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. November 2010
Ich habe dieses Buch auf Empfehlung meines Philosophie Prüfers für die Abschlussprüfung (Nebenfach) gelesen.

Angesprochen werden die wichtigsten Vertreter der Philosophiegeschichte, wobei Höffe mit Leichtigkeit und sehr verständlich die signifikantesten Aspekte der philosophischen Ansätze des jeweiligen Philosophen wiedergibt und diese in einen größeren Zusammenhang (Epoche, Denkströmung etc.) einzuordnen versteht.

Ebenso fand ich die vorgeschlagenen Primärtexte, die Höffe abschließend zur weiteren Vertiefung und zum Selbstudium bei jedem Philosophen anbringt, sehr hilfreich.

Trotz "Vorbereitungstext" auf eine Prüfung, die ich auch gut abschloss, habe ich dieses Buch sehr gerne und erstaunlich schnell gelesen.
Aus diesem Grund habe ich mich auch dazu entschlossen es in meine eigene Bibliothek aufzunehmen, da ich mit diesem Buch schnell die wichtigsten Informationen zu einem Philosophen parat habe.
Vertiefende Informationen also ggf. spezielle Sekundärtexte zu bestimmten Persönlichkeiten und ihren Denkrichtungen bzw. Lehren müssen selbstständig in Katalogen und OPACS gesucht werden, wobei dies zum Handwerkszeug eines jeden Studenten gehören sollte und der Lehrende sicherlich gerne weiterhilft.

Fazit: Für beginnende Philosophiestudenten im Hauptfach zu empfehlen. Philosophiestudenten im Nebenfach sei es ans Herz gelegt und für Philosophie Interessierte ist es der absolute Geheimtipp.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2001
Otfried Höffes "Kleine Geschichte der Philosophie" ist ein faszinierendes Buch: kompetent und stilsicher verfasst, schlägt es einen beeindruckenden Bogen von der Antike bis zur Jetztzeit, bezieht auch den asiatischen Raum mit ein und demonstriert durch eine Fülle an Bildmaterial, dass Philosophie nicht nur etwas mit dem Denken zu tun hat, sondern auch mit der Anschauung. In einer Zeit engsten Spezialistentums zeugt es von immenser Beschlagenheit, eine Geschichte der Philosophie zu schreiben, die alle wesentlichen Denktraditionen von 2 1/2 Jahrtausenden in einer auch für Nichtfachleute gut verständlichen Weise vorstellt, ohne oberflächlich zu sein. Höffes Buch bietet viele Überraschungen, regt eine vertiefte Lektüre der Schriften des einen oder anderen Philosopen an - und es gefällt aufgrund seiner schönen Aufmachung.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2015
Neben anderen Büchern, habe ich mir für mein Ethikstudium auch dieses hier gekauft. Was soll ich sagen? Es ist einfach und verständlich geschrieben, in jeder Hinsicht interessant und für jeden Philosophen sowie Hobbyphilosophen, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, eine nette Geschichte, die man nicht aufhören möchte zu lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2002
Das Buch von Prof. Otfried Höffe "Kurze Geschichte der Philosophie" stellt eine ausgezeichnete Einführung in die Philosophiegeschichte dar.
Der Autor, dessen Schriften auch in Südamerika sehr bekannt sind, gibt einen schönen Überblick über die Hauptströmungen der Philosophie, die den Leser sowohl mit den Grundgedanken der westlichen als auch der östlichen Philosophie vertraut macht. Es ist zu hoffen, dass eine Übersetzung dieses Werks ins Portugiesische bald erscheint.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2003
"Geborener Naturwissenschaftler", der ich bin, wollte ich doch gerne mal in die Philosophie hineinschnuppern. Was zeichnete Seneca aus, Platon, Kant, Hegel, Schopenhauer, Nietzsche ... all' diese großen Philosophen, deren Namen man kennt, nicht aber deren Schriften? Über die man endlich auch mal mitreden will? Ich dachte, dieses Buch würde es mir beibringen -- nett und humorvoll, so wie Stephen Hawking seine kleine Geschichte der Zeit schrieb. Weit gefehlt! Dieser Mann schreibt derart trocken und langweilig, dass sich eine Medikamenten-Gebrauchsinfo dagegen liest wie ein Kriminalroman. Wohl merkt man, dass er ein Meister seines Faches ist, und man ahnt, worum es Kant & Co. ging. Aber so recht kann er es nicht vermitteln, kann nicht "raus aus seiner Haut". Versuch fehlgeschlagen, sehr schade, aber man MUSS es ja nicht kaufen.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden