Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
3
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:6,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. November 2006
Wenn man die anderen Werke von Rolf W. Brednich schon gelesen hat, ist hier nicht viel neues zu lesen. Viele Geschichten sind ähnlich wie die in den anderen vier Büchern. Da ich alle gelesen habe, ist das letzt Pinguin-Werk zwar kurzweilig unterhaltsam, aber auch nicht besonders nachhaltig.

Als kurze Lektüre für Busfahrten oder Straßenbahnfahrten zu empfehlen, da alle Geschichten im bekannten Stil geschrieben sind und nicht zu lang sind. Man kann prima anfangen, das Buch weglegen und dann einige Tage später weiterlesen.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Brednich hat vor knapp zehn Jahren mit seiner "Spinne in der Yucca-Palme" und den drei Folgebuechern grosse Erfolge gefeiert. Er sammelte dort moderne Sagen und kommentierte diese. Fuer die Fans dieser Buecher gilt: Das neue Buch ist genauso gut!
Fuer alle, die die ersten Buecher nicht kennen: Pinguine in Rueckenlage ist eine neue Sammlung moderner Sagen, also Geschichten die als "absolut wahr" erzaehlt werden und die "einem Bekannten eines Freundes" passiert sind. Wie bei den Vorgaengern sind die Sagen gut sortiert und groesstenteils von Herausgeber kommentiert. Zudem findet sich ein breites Spektrum an Geschichten in diesem Buch und wie immer ruft Brednich im Vorwort zur Mitarbeit auf.
Absolut lesenswert, da sowohl interessant als auch unterhaltend!
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Die Bücher über moderne Wandersagen von Rolf Wilhelm Brednich verschlinge ich ja immer förmlich, so auch dieses, was sich, einmal angefangen nicht wieder aus der Hand legen ließ. Tja, auch hier wieder Sachen, bei denen man sich an den Kopf fasst und sich fragt, wer so was glauben kann; Sachen bei denen man schon eher sagt: Hm, ja, könnte doch wirklich passiert sein..und dann bleibt man bei einer Geschichte hängen, die man selbst schonmal als absolut wahr erzählt hat und staunt nur noch..
Naja, das Wichtige bei dieser Form des Erzählens ist ja auch erstmal nicht, ob wahr oder falsch..das Interessante ist die Verbreitung der Geschichte und dass sie geglaubt wird, auch wenn sie bei näherem Hinsehen völlig abwegig ist. Unterhaltend ist das Buch jedenfalls allemal, außerdem kann man sich hier mit ein paar Geschichten eindecken..
Aber eine Sache habe ich als Hinweis: Die Story vom Festredner auf S. 32 ist doch auf einen Sketch von Dieter Krebs zurückzuführen, irgendwann aus den 80ern und sicher keine Geschichte, die nachträglich als wahr erzählt wurde, oder?
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden