Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimitedMikeSinger BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
9
Antimaterie: Auf der Suche nach der Gegenwelt
Preis:8,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 22. Juni 2009
Ich interessiere mich schon seit Jahren für die Themen der theoretischen Physik wie Relativitäts-, String- und Quantenfeldtheorie usw...
Ich habe bereits einige populärwissenschaftliche Bücher darüber gelesen, wie "Eine kurze Geschichte der Zeit", "Das Universum in der Nussschale", "Schrödingers Kätzchen", Im Hyperraum : eine Reise durch Zeittunnel und Paralleluniversen" (sehr empfehlenswert!) und so weiter.
Also verfüge ich bereits über einiges physikalisches Grundwissen in diesem Bereich.
Mit diesem Buch über Antimaterie wollte ich dieses erweitern. Leider habe ich so gut wie nichts neues dazugelernt.

Das Buch richtet sich eher an relativ unvorbelastete Leser. Im ersten umfangreichen Kapitel wird eine Art "Crashkurs" in Sachen Teilchenphysik gegeben. Das ist zwar sicherlich sinnvoll und auch für das Verständnis von Antimaterie unabdingbar, allerdings ist danach das Buch auch schon halb ausgelesen. Dies ist auch mein Hauptkritikpunkt. Ein Buch über Antimaterie muss entweder dieses Grundwissen beim Leser voraussetzen oder aber wesentlich(!) umfangreicher als 106 Seiten sein.

Nichts desto trotz liest sich das Buch sehr flüssig und ist auch für Laien verständlich. Es wird eigentlich alles nötige über Antimaterie gesagt, ohne mit trockener Theorie zu langweilen. Allerdings fehlen mir gegen Ende die Gedankenspiele, was man denn mit Antimaterie anfangen kann, wie sie "aussehen" würde, oder wie eine solche "Gegenwelt" beschaffen sei. Und genau darauf kommt es mir in diesen populärwissenschaftlichen Büchern ja eigentlich an.

Für den Preis ist das Buch sicherlich kein schlechter Kauf. Aber ich frage mich, für wen es interessant sein soll. Absoluten Neulingen wird es trotz des guten Crashkurs im ersten Kapitel zu abstrakt sein. Leuten mit solch gefährlichem Halbwissen wie mir selbst, wird es schlicht und einfach zu kurz sein. Und Vollprofis werden sich ohnehin langweilen.

Sinnvoll ist das Buch wohl nur für Leute, die wenigstens schon ein bischen Vorkenntnisse über die Elementarteilchen und den groben Aufbau von Atomen haben und endlich mal wissen wollen, was Antimaterie überhaupt ist. Allen anderen, die schon eine Vorstellung von Antimaterie haben rate ich hiermit von dem Buch ab.

Alle die zu der kleinen Zielgruppe gehören ermutige ich allerdings zum Kauf. Das Buch ist wirklich solide, informativ, unterhaltsam und vermittelt eine Grundvorstellung von Antimaterie.
11 Kommentar| 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Oktober 2001
Dieter Herrmann versucht mit seinem Buch "Antimaterie - Auf der Suche nach der Gegenwelt" dem Leser einen verständlichen Überblick über ein nicht immer einfaches Teilgebiet der Physik zu verschaffen. Der Aufbau des Buches wirkt sehr durchdacht; so wird der Leser im ersten Kapitel in die Erkenntnisse der Kernphysik von Demokrit bis zur Gegenwart eingeführt und somit die Wissensgrundlage für weitere Gedankengänge geschaffen. Das zweite Kapitel beschäftigt sich schließlich mit Antimaterie selbst, d.h. mit ihren Eigenschaften, wie man sie erzeugt, wie man sie findet, usw. Im dritten kapitel beschreibt Dieter Herrmann "Das Bild eines Kosmos aus purer Materie" und somit die Konsequenzen der Antimaterie für das physikalische Weltbild. Das letzte und kürzeste Kapitel befasst sich mit Antimaterie in SF-Romanen u.ä. Zum Beispiel erklärt Herrmann, warum die meisten Star-Trek Technologien, die Antimaterie verwenden, so nie funktionieren könnten. Ich kann dieses Buch jedem wärmstens empfehlen, der sich auch nur ein wenig für Physik interessiert. Dieter Herrmann schafft es, komplexen, trockenen Stoff sehr anschaulich zu vermitteln.
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Juli 2003
Wie bei vielen Bücher aus der C.H.Beck Wissen-Reihe ist es auch bei diesem Werk sehr gut gelungen, ein komplexes und bisweilen einigermaßen abstraktes Thema auch für Laien verständlich darzustellen. So erfährt man, was Antimaterie ist, wo sie vorkommt und wieso sie in der modernen Physik eine wichtige Rolle spielt. Am Schluß gibt der Autor -was ich persönlich sehr amüsant fand- einen kurzen Überblick über wissenschaftliche (und auch weniger wissenschaftliche) Spekulationen in der Fachwelt, wie sich Antimaterie energietechnisch nutzbar machen ließe (z.B. in Raketentriebwerken).
0Kommentar| 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Juni 2011
Das Buch liefert einen guten Überblick über das Thema Antimaterie:

Zunächst beginnt das Buch mit einem historischen Exkurs in die Teilchenphysik und deren Beginn. Dann beginnt der eigentliche Teil der sich mit Antimaterie beschäftigt und das Buch endet mit einem Ausblick in die Zukunft, auch anhand von Science-Fiction Beispielen.

Das Buch ist, wie in anderen Rezensionen bereits erwähnt, ziemlich kurz (~100 Seiten) und somit nicht allzu tiefgründig. Formeln oder ähnliches tauchen fast gar nicht auf. Man bekommt ab und zu ein paar Zahlen und Zeichnungen serviert. Erstere sind ohne Vorkenntnisse nur semi-aussagekräftig und letztere könnten etwas genauer erklärt sein, denn ich glaube, ganz ohne Vorwissen versteht man sie nicht ganz.

Mir hat das Buch gefallen, es war angenehm zu lesen, ist ordentlich strukturiert und bringt die Informationen die es beinhaltet gut rüber. Kehrseite ist halt, dass es man von 100 Seiten kein wirklich wissenschaftliches Werk erwarten kann. Aber das muss man ja auch nicht. Wer interessiert ist und sich in das Thema einführen lassen will, dem empfehle ich dieses Buch, alle die tiefer in die (Anti)Materie eindringen wollen, sollten sich wo anders erkundigen (Im Anhang des Buches sind einige weiterführende Werke/Veröffentlichungen angegeben, über deren Gehalt ich nichts sagen kann).
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. April 2015
ich bin absolut begeistert, habe selten diese Thematik, so verständlich erklärt gelesen, die ersten 40 Seiten sollten verpflichtend in den Schulunterricht aufgenommen werden. für Profis ist es wohl nichts neues, aber für Interessierte Allgemein, einfach genial
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Juli 2008
Endlich mal wieder ein Buch, was wissenschftliche Zusammenhänge anschaulich erklärt. Der Autor schafft den interessierten Laien in seinen Bann zu ziehen. Dabei wird der Erzählstil auf mittlerem Niveau gehalten- nicht zu einfach, aber vorallem auch nicht so detailverliebt wie manch anderer Autor auf diesem Sektor.
Ein weiterer Pluspunkt ist die Aktualität.
Eigentlich dürfte ich nur 4 Sterne für das Buch verteilen. Warum? Es ist einfach zu dünn und zu schnell durchgelesen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. August 2007
Spätestens seit es 1996 gelang, im Genfer For-schungszentrum CERN Antiwasserstoff zu erzeugen, stellt sich die Frage, ob es nicht auch eine Antiwelt geben muß. Einen Kosmos also, der dem uns bekannten in allem gleicht, außer daß er eben aus Antimaterie besteht. Wie bei vielen Bücher aus der C.H.Beck Wissen-Reihe ist es auch bei diesem Werk sehr gut gelungen, ein komplexes und bisweilen einigermaßen abstraktes Thema auch für Laien verständlich darzustellen. So erfährt man, was Antimaterie ist, wo sie vorkommt und wieso sie in der modernen Physik eine wichtige Rolle spielt. Am Schluß gibt der Autor einen kurzen Überblick über wissenschaftliche Spekulationen in der Fachwelt, wie sich Antimaterie energietechnisch nutzbar machen ließe (z.B. in Raketentriebwerken). RR
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Dezember 2001
A.Dieter Herrmann versucht mit seinem Buch "Antimaterie - Auf der Suche nach der Gegenwelt" dem Leser einen verständlichen Überblick über ein nicht immer einfaches Teilgebiet der Physik zu verschaffen.Ich kann dieses Buch jedem wärmstens empfehlen, der sich auch nur ein wenig für Physik interessiert. Dieter Herrmann schafft es, komplexen, trockenen Stoff sehr anschaulich zu vermitteln.
Ich habe dieses Buch von D.B.Herrmann persöhnlich gekauft und bin regelrecht begeistert!
Diese Lektüre ist für jeden Sternenfreund ein Muß!
MfG Mathias A.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Dezember 2001
Ich habe dieses Buch von D.B.Herrmann persöhnlich gekauft und bin regelrecht begeistert!
Diese Lektüre ist für jeden Sternenfreund ein Muß!
MfG Mathias A.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden