find Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. April 2001
Für Nicht-Muslime ist der Koran meist ein Buch mit sieben Siegeln, vor allem wenn man des Arabischen nicht mächtig ist. Dadurch entstanden und entstehen leicht Mißverständisse. Der Autor gibt in diesem Werk eine hervorragende Einführung in den Koran: Zunächst gibt er eine Zusammenfassung der Rezeption des Korans im Abendland und erläutert anschließend einige Grundbegriffe. Dann geht er auf Mohammed und die Verkündigung bzw. Lehre des Korans ein. Abschließend wird die sprachliche Besonderheit des Korans näher beleuchtet, so daß auch die Schwierigkeiten der Koranübersetzungen deutlich werden. Aber auch Redaktion und Textgeschichte des Korans und die Vorstellung einiger Korankommentare kommen nicht zu kurz. Besonders lobenswert ist die Kompaktheit und Kürze des Bandes, in der meiner Meinung nach die wichtigsten Informationen enthalten sind.
0Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2001
Das Werk ist sehr gut geeignet für Menschen die noch keinen bzw. wenig Kontakt/Kenntnis über diese Religion haben. Es erklärt einleuchtend die Umstände der Entstehung, die Schwierigkeit der Übersetzbarkeit, die Bedeutung des Mohammed und die literarischen Stilmittel.
Auf die Verwendung des Koran als Gesetzbuch wird in einigen Wichtigen Beispielen eingegangen. Dieser Teil hätte meiner Meinung nach etwas ausführlicher erfolgen können. Im Großen und Ganzen hat dieses Buch mein Interesse geweckt mehr über den Koran zu erfahren.
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Bobzin schafft es in dieser Einführung wieder, wie schon bei "Mohammed", seinem anderen Beitrag aus der BECK WISSEN Reihe, kurz und knapp in den Koran einzuführen ohne ins Oberflächliche abzugleiten.
Nach Klärung des zum Verständnis des Korans wichtigen Vokabulars und einer kurzen Einordnung in den historischen Kontext in den ersten drei Kapiteln, versucht Bobzin, Inhalt und Botschaft des Koran seiner westlichen Leserschaft näherzubringen. Wieviel chrisliches und jüdisches steckt im heiligen Buch der Moslems, so dass der Name Moses 136 mal erwähnt wird und auch Abraham und Jesus immer wieder lobend erwähnt werden (Jesus aber nicht als Sohn Gottes, sondern nur als höchst menschlicher Prophet)? Lässt sich der Koran wirklich als Gesetzestext verstehen? Wieso sind die Suren thematisch und chronologisch so willkürlich angeordnet? Und wie ist er eigentlich überhaupt entstanden (wenn man mal nicht davon ausgeht, dass der Erzengel Gabriel in Form eines brennenden Busches Mohammed jede einzelne Sure persönlich diktiert hat)?
Alle diese Fragen beantwortet Bobzin unideologisch, fachmännisch und in einer leicht verständlichen Sprache. Gegen Ende seines Buches wirft der Autor noch einen kurzen Blick auf die literarischen Qualitäten des Korans sowie seiner unterschiedlichen Rezeption im Laufe der Jahrhunderte.
Fazit: ein Muss für jeden Interessierten, der sich im Dschungel der unzähligen Beiträge über den Islam zurechtfinden will.
0Kommentar| 52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2011
Zur Tiefe der Beckschen Reihe muss hier nichts gesagt werden, da das Konzept bekannt sein sollte. Gerade bei einer knappen 120-Seiten-Darstellung des komplexen Themas "Koran" hätte mehr Gliederung und Struktur gut getan. Wer in dem Büchlein mal schnell das Jahr der ersten Offenbarung nachschlagen will oder den Weg der Kodifikation übersichtlich nachvollziehen möchte, der wird nicht glücklich werden.

Hartmut Bobzin greift ohne Zweifel auf eine Fülle an Wissen über den Koran zurück. Es gelingt allerdings nicht, diese Fachkenntnis auf ein schmales Übersichtswerk herunterzubrechen. Vielmehr sollte das Buch von vorn bis hinten gelesen werden. Es vermittelt einen Eindruck, wir riesig der Themenkomplex "Koran" eigentlich ist. Dabei verliert sich Bobzin in Einzelheiten.

Fazit:
Das Thema ist denkbar ungeeignet für 120-Seiten-Büchlein. Bobzin legt hier kein kurzes nachschlagewerk vor. Vielmehr sensibilisiert er für die Vierschichtigkeit, mit der man sich dem Buch der Muslime nähern kann. Abschließend ist das Buch keinesfalls. Ansätze zum weiteren Studium bietet es allemal. Ein Muss für Islamkundler, nur bedingt für Laien zu empfehlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ein klasse Buch das ich jedem empfehlen kann. Vorallem als Leser dem der Koran als ein Buch mit sieben Siegel erscheint, dem die Religion des Islam und ein gewisser geschichtlicher Background fehlt. Es ist leicht verständlich ohne große Bögen um eine Sache herum zu ziehen geschrieben. Mir persönlich ist es danach sehr viel einfacher gefallen den Islam und das heilige Buch der Muslime, den Koran, etwas zu verstehen.
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2011
Das Buch ist gewiss Informativ.
Wer allerdings erwartet Koranverse zu lesen, der sollte sich den echten Koran kaufen.
Dieses Buch ist eher eine Aufarbeitung des Hintergrundes. Sprich Geschichte, Sprache, wie Teile des Korans gedeutet werden können usw.
Für jemanden der noch nie den Koran gelesen hat, hätte ich mir etwas mehr Bezug zum Inhalt gewünscht. Sollte man allerdings nach Informationen zum Hintergrund des Koran suchen, ist dieses wohl eines der besten Werke das alle Themen schnell und präzise abdeckt.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2008
Das Buch ist eine jener typisch deutschen Arbeiten, die wie eine Fleißarbeit geschrieben sind, aber wenig an den Leser denken. Kein Satz, der nicht, ja wirklich, auch wenn es unglaublich klingt, ich meine es ernst, ohne Einschub, oder Schachtelsatz, von dem wir wissen, dass er beim Verständnis stört, auskommt. Nach der schrecklich langweiligen Einführung in den Islam von Annemarie Schimmel, die nächste Enttäuschung, die mir den Islam und den Koran nicht näher bringt. Da wird unendlich viel zitiert, analysiert, rumgekramt, ohne auf das Wesentliche zu sprechen zu kommen. Wenn Bobzin einen Elefanten beschreiben müsste, würde er sich von der Hautfalte der linken Pobacke über Fußnägel und Aufbau der Epidermes langsam - bei unentwegtem Zitieren anderer Meinungen - dem Rüssel nähern.
Kann mal bitte jemand ein präzise, pointierte, ausgewogene und lesbare Einführung in diese Themata schreiben?
33 Kommentare| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2015
Dieses Buch habe ich mir besorgt, um mich in den Koran einzulesen. Das Buch erfüllt seinen Zweck, wenn man eine Einführung braucht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

17,95 €
7,00 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken