Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More naehmaschinen Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
6
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. März 2009
Die meisten Touristen werden durch die altägyptischen Tempel und Gräber geschaufelt wie die Schafherden. Dabei sind sie angewiesen auf die Erklärungen ihrer örtlichen Führer, deren Kenntnisse irgendwo zwischen Wahrheit und Dichtung liegen und manchmal selbst von Staub der Jahrhunderte bedeckt sind. Wer die Orte selbst erkunden und genießen möchte und nicht jede Stätte mit 0815-Programm im Schweinsgalopp hinter sich bringen möchte, muss sich selber informieren. Selten habe ich dazu ein Buch so geeignet gefunden wie dieses. Es bringt einem die Person der Bauherrin von Deir el Bahari näher ohne in Legendenbildung zu verfallen oder sich auf Grundrisse zu beschränken. Auch Vermutungen sind enthalten, die dann aber als solche auch gekennzeichnet werden. Detailreiches Buch über eine Frau, deren Erinnerung ausgelöscht werden sollte.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2007
Die Ägypterin Hatschepsut fesselt die Leserschaft durch ihre einzigartige Geschichte, die wahrlich ohnegleichen ist. Noch immer fasziniert diese einstige Königin viele Ägyptenfans aber auch die Fachwelt. Erst unlängst wurde die Mumie dieser legendären Königin mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, zweifelsfrei identifiziert - in Kairo.
Mit dieser vorliegenden Biografie widmet die Autorin Noblecourt (franz. Ägyptologin) der ägyptischen Königin Hatschepsut, erste historisch bezeugte Herrscherin auf dem Thron Ägyptens, die vor rund 3.500 Jahren lebte und wirkte, besondere Aufmerksamkeit im geschichtlichen Kontext.
Vollkommen objektiv versucht Noblecourt die Geschichte Hatschepsuts zu rekonstruieren. Dies war offensichtlich kein leichtes Unterfangen, was sie bereits im Vorwort vermeldet. Insofern darf der Leser zu recht, außerordentlich gut aufbereitete wissenschaftliche Erkenntnisse und Sachverhalte mit diesem Werk erwarten.
Die Autorin läßt so gut wie kein spezifisches Thema rund um die Person Hatschepsut-Maatkare aus: Felsentempel bei Deir el-Bahari, Geburtsmythos, Amun-Orakel, Hathor-Verehrung, Expedition nach Punt, "Senenmut", und weiteres mehr kommen zur Sprache.
Nachdem die Königin vor einigen Jahrzehnten aus dem Dunkel der Geschichte wieder auftauchte, schrieben viele Forscher und Gelehrte über sie. Noblecourts Darstellung ist sehr aktuell und berücksichtigt auch neuere Erkenntinsse der letzten Jahre.
Das Werk ist insgesamt sehr lehrreich und sprachstilistisch gut verständlich, auch für den Laien in Sachen Ägyptologie; wobei aber Grund- oder Vorkenntnisse zur Thematik Altes Ägypten, hierfür von Vorteil sind.
Sehr empfehlenswert ist das Buch allemal, insbesondere für Hatschepsut-Bewunderer.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HATSCHEPSUT ' Sie war einstmals Königin der Pharaonen !!!!
Viel wurde über sie berichtet ' und nun habe ich ein Buch für mich entdeckt, welches ich lesen musste und berichte euch über meine Empfindungen.

Die Autorin:
=========

Christiane Desroches Noblecourt (* 17. November 1913 in Paris; ' 23. Juni 2011 in Sézanne[1]) war eine französische Ägyptologin. Sie ist Autorin zahlreicher Bücher über ägyptische Kunst und Geschichte und ist auch bekannt für ihre Rolle in der Erhaltung der nubischen Tempel vor Überschwemmungen durch den Assuan-Staudamm.

Quelle: wikipedia.de

Inhalt und Gliederung:
================

Eine Frau als König(in) von Ägypten !!! Schon nicht einfach zu verstehen ' damals !!!

Gliederung ist folgendermaßen gewählt:

Vorwort ' Hatschepsut ' unbekannt oder missverstanden

Kapitel 1 Die Kindheit Hatschepsuts
Kapitel 2 Ein Orakel und seine Folgen, die unverhoffte Hochzeit
Kapitel 3 Die große königliche Gemahlin und der zweite Thutmosis
Kapitel 4 Die große königliche Gemahlin krönt ihren Neffen
Kapitel 5 Hatschepsuts Herrschaft bis zu ihrer Krönung
Kapitel 6 Die Wende im Siebten Jahr
'

Kapitel 23 Hatschepsut-Maatkare: Der erste wirkliche Pharao

Epilog: Das Erbe
Die Ächtung und das Geheimnis der Hatschepsut

Anhang
Abkürzungen für häufig verwendet Literatur
Siglenverzeihcnis der Zeitschriften und Schriftenreihe
Siglenverzeichnis der Institutionen
Die wichtigsten Publikationen von Ch. Desroches Noblecourt

Besonders angenehm empfinde ich persönlich diese Gliederung, weil sie schrittweise das Leben dieser Frau aufzeigt und es in ihre Zeit einbindet.

Die Handlung ist dicht und spannend geschrieben, aber zugleich auch informativ und sachlich.

Illustrationen:
==========
Das Buch ist sehr zahlreich mit überaus hochwertigen, aussagekräftigen und informativen Illustrationen und Abbildungen versehen, die zwischen den Texten befindlich diese sehr schön und abwechslungsreich gestalten. Zu den Abbildungen von Exponaten, die man noch irgendwo auf der Welt sehen kann, ist jeweils der Ort angegeben, wo sie zu betrachten sind. Die Abbildungen sind nummeriert. Im Buch sind dann weiterhin zweimal mehrere Glanzseiten mit Farbabbildungen zu sehen. Abschließend ist doppelseitig der rekonstruierte Stammbaum der Familie aufgezeichnet.

Kurze Leseprobe:
=============

Es bleiben also kaum Zweifel in Hinblick auf das intime Verhältnis, belegt durch die wenigen Zeugnisse, die über Jahrhunderte erhalten blieben. Trotzdem dürfte es der unmittelbaren Umgebung des 'Paares' kaum verborgen geblieben sein. Vermutlich (und wohl vergeblich) hatte man alle zu strengster Diskretion verpflichtet, was der getreue Thutij, dem unter anderem die Verwaltung des Palasts oblag, in seiner Biografie ausdrücklich hervorhebt: (hochgestellte 38)

Meine zusammenfassende Meinung.
==========================

Die legendäre Hatschepsut ' ihr Leben und Wirken von Beginn an, ihr Aufstieg, ihre Höhen und Tiefen und das, was nach ihrem Tod passierte, all dies wird auf spannende, dramatische und doch sachliche Weise informativ im Buch beschrieben und mit zahlreichen Abbildungen belegt und untermalt.

Sie hatte zahlreiche Gegner, die auch gleich nach ihrem Tod den Nachlass und somit die Spuren beseitigten. Die Autorin rekonstruiert ein realistisches Bild dieser Frau und ihrer Zeit, der politischen und historischen Gegebenheiten, die man heute besser als je nachvollziehen kann.

Es gibt vieles, was man zum Leben und Wirken dieser Frau erfahren möchte und rundherum wird man im Buch befriedigt und der Wissensdurst gestillt. Sie war nicht nur Politikerin auf dem Thron, sie war auch Auftraggeberin von Monumentalbauten und Expeditionen, aber auch als Reformerin bekannt. Sie hatte Befürworter und viele Gegner, sie war eine FRAU und auf dem THRON !!!! Sie war sicher umstritten und ist es wohl noch immer, viele Geschichten ranken sich um sie.

Vieles von dieser Frau blieb bisher im Verborgenen, aber in diesem Buch, so möchte ich meinen, wird Hatschepsut wirklich haarklein 'auseinander genommen'.

Man kann sehr gut nachvollziehen, wieso alles so kam, wie man es aus der Geschichte kennt. Man lernt den Menschen hinter der Herrscherin kennen und die Zeit, in der sie lebte, die wahrlich keine einfache war.
Eine Frau in einer Männerwelt ' man kann sich vorstellen, dass sie viel auszustehen hatte und all das und viel mehr wird textlich leicht verständlich, spannend und sachlich sehr informativ beschrieben.
Die Bilder tun ihr übriges, die ohnehin verständlichen Texte abwechslungsreich zu untermalen.

Man könnte meinen, dass man trockenen sachlichen Stoff vor sich hat, so habe ich es aber nicht empfunden. Es liest sich unterhaltsam und flüssig und man nimmt sehr viel geschichtliches Wissen aus dem Buch mit.

EMPFEHLUNG !!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2016
man hat beim Lesen das Gefühl, sie könnte nächstens um die Ecke kommen...sehr gut gemacht. Lebendig, anschaulich, spannend.
Eine Epoche ersteht neu.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2014
Das Buch ist super interessant. Vor allem für Leute die sich für das Alte Ägypten interessieren ist es eine gute Lektüre.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2007
Die französische Ägyptologin Christia Desroches Noblecourt hat sich in der Vergangenheit bereits als Kennerin der Familie Echnatons und insbesondere der Nofretete ausgegeben, wobei sie jeder Spekulation aus dem Weg ging.
Im vorliegenden Buch über Hatschepsut schreckt sie weder vor Spekulationen zurück noch hat sie scheu, mit gewagten Äußerungen ihre Meinung über die berühmte Königing des Thutmosis auszuformulieren. Das tut ihrer Arbeit nicht zwingend gut, sondern lässt einen Einblick in die Karaktereigenschaften der Autorin blicken, die mindestens feministisch veranlagt ist. Deshalb wirken die Beschreibungen über die Königin und ihren Gehemnissen etwas wie eine Wurstfüllung, die in einen zu engen Darm geraten ist. Über dieses Buch darf man getrost eine geteilte Auffassung haben.
Das Buch ist daher Geschmacksache und wird sicherlich den einen oder anderen Leser viel mehr ansprechen als es bei mir der Fall war.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden