Hier klicken May Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle KatyPerry SUMMER SS17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
86
4,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. März 2017
Mir persönlich fällt es oft schwer dem gesprochenen zu zuhören. Ich höre gerne Hörbücher während dem Autofahren und dafür ist dieses Hörbuch leider nicht gedacht. Zuhause höre ich keine Hörbücher, sondern lese. Deshalb hätte ich mir das Hörbuch besser als Buch bestellen sollen. Inhaltlich finde ich das Buch in Ordnung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2012
Ein Buch zum Nachdenken und Erfreuen zugleich. Auf jeden Fall gewinnbringend! Dieses wunderbare Buch lehrt einem wieder das Wesentliche im Leben zu erfassen und die Demut vor der Schöpfung zu empfinden. Danke für diese schönen Worte!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2013
Jeder sollte dieses Buch über die Menschlichkeit lesen.
Es zeigt uns einen besseren Umgang und Verständnis für uns selbst und andere.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2007
Meine Vorgänger haben schon alles gesagt.
Der Dalai Lama behandelt hier beinahe alle Themen, so ist dieses Hörbuch für jeden Menschen empfehlenswert, der sich mit dem Thema "Ethik", "Buddhismus", oder einfach "warum bin ich da?" beschäftigt.
Also.. für jede/n :-)
Die meisten Inhalte bringen keine durchbrechenden Erkenntnisse, aber immer wieder neue Blickwinkeln, die kleinen, neuen Fenster im Kopf und im Herzen öffnen (können). Doch, etwas für mich komplett Neues gab es: dass die Tibeter das typisch westliche "Schuldgefühl" nicht kennen!

Nur Eines möchte ich ergänzen: die CDs kann man wohl ins MP3 konvertieren, dazu ist nur die richtige Software notwendig (zB, CDEX).
Bestimmt würde ich die CD nochmal kaufen, aber nicht mehr beim Amazon. Deswegen:
[...]
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2006
Mit viel Logik und guten Beispielen werden hier allgemein Gültige Wahrheiten und Schlussfolgerungen vermittelt. Auch für Menschen lehrreich die mit Religion eher nichts am Hut haben. Die Ausführungen des Dalai Lama sind geradezu überwältigend einleuchtend. Ein Buch dass man sehr wahrscheinlich mehr als einmal list/hört.
0Kommentar| 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2016
Sehr hilfreich und sehr aufschlussreich, ich würde es denen empfehlen die aus ihrem alltäglichen Hamsterrad raus wollen.

Es öffnen sich neue Wege, man sollte es nur zulassen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 7. Januar 2010
Der Dalai Lama ist sicherlich den meisten Lesern bekannt. In diesem Buch reflektiert er über eine neue Ethik und wie ein besseres Zusammenleben der Menschen erfolgen kann. Seine Gedanken reflektieren das Verhalten des einzelnen Menschen, dass der westlichen Welt, seine persönlichen Erfahrungen als vertriebener Tibeter, sowie die globalen Probleme der ersten und dritten Welt und die globale Wirtschaft und den Einfluß der Medien.
Der Dalai Lama sieht Mitgefühl, Güte und die Liebe als wesentlich an und mahnt die Menschenheit zum "Vor-Leben" der erkannten Grundwerte, da so unsere Kinder die gelebten Beispiele besser akzeptieren können, als irgendwelche Lehrsätze. Die Religionsgemeinschaften können auch heute nicht mehr alleine diese notwendige Ethik vermitteln, denn ihr Einfluß hat sich in den letzten Jahrzehnten reduziert.
Die Welt wächst sehr schnell zusammen und wirtschaftliche Dinge oder Krisen betreffen sofort alle Menschen. Insofern rät er in der nachwachsenden Generation muß sich wieder eine ganz neue Globale-Ethik etablieren, damit die Menschlichkeit und Gemeinschaft der Menschen wieder in den Vordergrund rückt. Wie das aussehen kann versucht er an seinen eigenen Erfahrungen zu zeigen. Der Dalai Lama geht dazu auch auf einige Grundbegriffe des Buddhismus ein, aber mehr um so Güte, Ethik, Liebe, Vergebung, Geduld und Toleranz zu erklären.

Der Dalai Lama, ist sich bewußt nicht jeder Mensch kann wie Gandhi leben, jeder hat seine Schwächen und Ansprüche und sollte auch nicht auf alles verzichten, aber trotzdem sollte eine Rückbesinnung der Menschen auf wesentliche Dinge erfolgen und die Vernetzung der Menschheit erkannt werden.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2015
Das Buch hat mir nicht gut gefallen. Es hat sich eigentlich immer alles wiederholt. Ich habe mich beim Lesen gelangweilt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2003
Höchst anschaulich, teilt hier der Dalai Lama dem Leser seine Lehre über die Ethik des Handelns mit. Es sind bestimmte wesentliche Dinge, die dem Menschen zu eigen sind und die ihn vom Tier unterscheiden. Gerade diese Wesensmerkmale im Positiven, es gibt derer auch Negative die man kennen lernt, sind es auf die man sich besinnen sollte, um zum Inneren Frieden, als Schritt zum Glück zu kommen.
Insegasamt ein sehr hilf-und lehrreiches Werk, das viel Stoff zum Nachdenken bietet.
Ich für meinen Teil kann mir nur wünschen, daß sich viele Menschen, sich diese Ethik zu eigen machen mögen. Viel Leid und Schmerz könnte dadurch erspart bleiben.
Sehr zu empfehlen!
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2005
Dalai Lama. Endlich habe ich mich an eines der Bücher dieses für mich sehr faszinierenden Menschen getraut. Mit meiner leichten Prädisposition zum buddhistischen Glauben und ausgestattet mit der Wissbegierigkeit, mehr darüber zu erfahren, startete ich mit dem ‚Buch der Menschlichkeit'. Umso verwirrter war ich, dass ich mich bereits nach wenigen Seiten von Konzepten wie Religion verabschieden sollte, denn „religiöser Glaube ist kein Garant für moralische Integrität". Folglich war dies nicht das Buch was ich erwartete, aber es sollte ein Buch sein, das mich zu erwarten schien....
Hier werden einfache Gedanken in einfache Worte gefasst und genau das ist die hohe Kunst: Die Reduktion auf den einfachen Kern einer Sache und die Auseinandersetzung damit in eine verständliche Sprache zu bringen. Zugegeben, habe ich mit dem Kapitel über die ‚bedingte Entstehung' definitiv noch Verständnisprobleme, aber ansonsten bin ich begeistert und ich kann diese Lektüre nur jedermann ans Herz legen.
Meine eigenen Gedanken über unser Leben in dieser neuen total vernetzten und leistungsorientierten Konsumgesellschaft fanden sehr schnell einen Spiegel in diesem Buch. Entwaffnend einfach zeigte er mir, wie wenig das Streben nach immer mehr materiellem Besitz mit Glück zu tun hat und wie sehr es sogar das Glück verhindert. Wie sehr wir mit dem bereits erreichten Besitz auch die Angst mitgeliefert bekommen haben, ihn wieder zu verlieren. Ganz klar sind die Ursachen für Ängste, Stress und Depressionen, wird man sich erst der Funktionsweise des Sinnesrausches bewusst. Doch von überall her wird uns ein anderes Bild vermittelt, nämlich das des Glücks durch Konsum.
Ich möchte den vielen schönen Momenten, die das Lesen des Buches einem bereitet nicht vorweg greifen, aber der Dalai Lama hat mich wirklich inspiriert.
Seine Ideen bezüglich des bewussten Verzichtens. Seine Orientierung an den Kindern, die in ihrer Reinheit und Ursprünglichkeit hervorragende Vorbilder abgeben. Oder die detaillierte Ausarbeitung seiner Kernaussage, dass wir alle nur Glück erlangen und Leid von uns fernhalten wollen. Warum gerade das für soviel Leid verantwortlich ist und wie es mittels der uns angeborenen Fähigkeit des Mitfühlens zum genauen Gegenteil führen kann. Wie mit einigen wenigen Hypothesen und leicht nachvollziehbaren Schlussfolgerungen Ideen vom Weltfrieden angegangen werden können, das hat mich oft mit offenem Mund dasitzen lassen.
Aber er räumt auch eigene Schwächen bei der Umsetzung des Prinzips ein und gibt auch klar zu, dass Massen-Vernichtungslager oder nicht zu bändigende Gewaltbereitschaft und die dahinter stehende emotionale Distanz in seinem ethischen Denkansatz keine abschließende Erklärung finden.
Für den geneigten Leser, der gerne mehr Glück und mehr Liebe erfahren möchte hat dieses Buch noch viele wunderbare Lesemomente auf Lager und meist sind es Zitate, die der Dalai Lama anführt, die einen weiteren Schalter in mir umgelegt haben. Während des Buches erwähnt er auch, dass er all diese Gedanken nicht ‚erfunden' habe und dass er sie unter anderem auch stellvertretend für all die Menschen niederschreibt, die es nicht in Worte fassen können oder nicht den erforderlichen Bekanntheitsgrad haben, ein solches Buch einer breiten Masse zugänglich zu machen, die aber durchaus all das von ihm Geschriebene unabhängig von seinen Veröffentlichungen emotional begriffen und auch gelebt haben und jeden Tag leben.
Glauben Sie nicht, die Thesen und Tipps seien der Realität entrückt...für mich ‚sind' sie die Realität und auf jeden Fall möchte ich eine Veränderung. Dazu werde ich das Buch und weitere Bücher von ihm mehr als einmal lesen müssen, denn ich wurde über 30 Jahre lang zu einem anderen Denkmuster geführt. Über 30 Jahre nagten immer wieder andere Wertvorstellungen an meiner Natur. Jahre in denen mir Geiz als etwas geiles angepriesen wurde und meine Ängste, mein Neid und meine Gier geschürt wurden. Das Gehirn ist gewaschen und ich muss nun fast alles wieder neu lernen, aber ich bin froh, erkennen zu dürfen und handeln zu können.
99 Kommentare| 386 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden