flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
25
Das Baumlied: Roman
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:16,99 €+ 3,00 € Versandkosten


am 2. November 2017
Auch in diesem Band hat die Heldin mit reichlich Schwierigkeiten zu kämpfen. Sie muss weit über sich hinaus wachsen, um ihre Kräfte kontrolliert einzusetzen. Das Wiedersehen mit ihrem Bruder hilft beiden, den Weg zum Ziel zu erkennen und zu verfolge.Das Buch ist genau wie die drei anderen Bände interessant, skurril und voll von Wundern.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. April 2011
Auch im vierten und letzten Band der Pellinor Saga spielt der Krieg eine große Rolle. Die schwarze Armee marschiert gen Lirigon und scheint nicht aufzuhalten zu sein. Derweil suchen Maerad und Hem sich gegenseitig in den Wirren des Krieges, beide mit einer Hälfte des Baumliedes. "Das Baumlied" ist diesmal, im Gegenteil zu den ersten beiden Teilen, nicht gänzlich aus Maerads Sicht geschrieben, sondern teilt sich dies mit Hem. So erfährt man viel über die jeweilige Reise der beiden und fiebert mit ihnen mit je näher sie sich kommen. Auch dieser Band hat mich von Anfang an gefesselt, vor allem da er in Inneil beginnt und Cadvan und Maerad wieder zusammen sind. Deren Beziehung verändert sich sehr deutlich, auch wenn Maerad immernoch zu blind ist um es zu registrieren. Oder sollte man eher sagen, sie ignoriert es bewusst weil es ihr Angst macht? Die Wiedersehensfreude bei den beiden Geschwistern fand ich sehr schön und auch die Reise nach Afinnil war spannend, auch wenn nicht viel passierte. Das Ende war etwas abrupt und ich hätte mir gewünscht Alison Croggon hätte alles was danach kam genauer beschrieben, anstatt dann gleich mit dem Epilog weiter zu machen. Leider war ich das aus anderen Buchreihen schon gewohnt - schade ist es dennoch denn so hätte das Buch bestimmt noch 100 Seiten dicker werden können.

"Das Baumlied" ist ein gelungenes Ende für die Pellinor Saga, auch wenn das Ende etwas abrupt und einfach kommt. Man fiebert ein letztes Mal mit den Charakteren mit und ich persönlich bin traurig das es schon zu Ende ist.

5/5 Sternen
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. April 2009
Und er hält doppelt was die vorherigen Bände versprechen... Wer Trudi Canavan liebt, wird Alison Croggon auch lieben.
Maread und Cadvan haben sich im zerstörten Pellinor wieder gefunden und machen sich auf den Weg nach Inheil, um dort zu rasten und dann nach Süden weiter zuwandern und hoffentlich Mareads Bruder Hem um dessen Lehrmeister Saliman zu finden... Doch Inheil droht Krieg und bevor die beiden sich wieder auf ihre Suche begeben können greift der Elidhu Landrost an und droht die Stadt zu zerstören die Maread und Cadvan so am Herzen liegt. Unter dessen wandern Saliman und Hem in Begleitung mit Soron aus Til Amon in dessen Geburtsstadt, um von dort aus weiter Richtung Norden und Richtung Maread zu wandern. Cadvan, denken sie ist nicht mehr Leben. In Til Amon beschließen sie sich einer Schauspielergruppe anzuschließen. Doch kann man den dreien wirklich vertrauen?
Ich bin einfach nur begeistert! Was für ein toller Abschluß für diese wunderschöne Geschichte! Habe die ganze Nacht durch gelesen um endlich zu erfahren wie es endet und nun fühlt es sich ein bisschen an wie ein Abschied. Die Charaktere die Croggon so wunderbar beschreibt sind einem mit all ihren Eigenheiten, doch sehr ans Herz gewachsen, nach dem man sie auf ihrer langen Reise durch Annar und die sieben Königreiche begleitet hat.
Diese Reihe bekommt von eine absolute Kaufempfehlung! Wie gut das ich damals zufällig über den ersten Band gestolpert bin.
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. Juli 2013
Die ganze Reihe ist in einem so herrlich poetischen Schreibstil geschrieben, dass man sich in der Geschichte verlieren kann und beim Lesen eine andere Welt betritt. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber beim dritten Band sollte man wissen, dass es sich auschließlich um Hem, dem Bruder Maerads handelt, was mir erst eine Dämpfer versetzte, weil ich doch unbedingt wissen wollte, wie es mit IHR weitergeht, aber dennoch hat Alison Croggon es geschafft, mich auf bei Hems Geschichte in den Bann zu ziehen.
Auf jedenfalls lesenswert!!!!!!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. Juni 2013
Eine interessante Serie wird in mehreren Bänden ausgebreitet. Der Bereich dürfte der Fantasie zuzuordnen sein. Sie ist spannend, gut geschrieben und man bleibt durchaus am Lesen. Die Wertung ist deshalb nicht höher, weil es - gerade in diesem Bereich - Serien gibt, welche noch weit tiefer bewegen und dem Leser näher kommen. Also, nicht schlecht, eher gut, aber nicht herausragend.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. Juni 2015
super Buch... schneller Versand... nachdem ich die ersten drei Teile gelesen habe, durfte der vierte Teil nicht fehlen!! diese vier Bücher sind sehr spannend geschrieben!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. Dezember 2014
lesenswert,vielen Dank
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Dezember 2013
Hab den ersten Band als Schnäppchen auf dem Wühltisch gekauft. Musste unbedingt die Folgebände haben. Konnte nicht aufhören zu lesen
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. September 2013
Hat mir gut gefallen, man braucht nur viel Phantasie um alles zu verstehen und nachzuvollziehen.
Sonst war es wirklich lesenswert
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. August 2013
ich hatte die ersten drei Teile gelesen und den vierten bei AMAZON gefunden und er war sehr spannend habe es am gleichenTag noch ausgelesen:
|0Kommentar|Missbrauch melden