flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17



am 18. September 1999
Der britische Hexen- und Zaubererzirkel ist schwer beunruhigt. Ihr Vorsitzender Mark Lester hat herausgefunden, daß die Bewohner eines parallelen Universums Experimente auf unserer Welt durchführen. Tschernobyl, die Weltkriege und die globale Erwärmung sind nur Beispiele für ihre Taten, die dem Ziel dienen, die Erfindungen in Technik und Magie zu stehlen. Kurzer Hand stellt die Erde einen Expeditionstrupp zusammen, mit dem Ziel die Zaubererfestung des Piratenuniversums in Schutt und Asche zu legen. Leider haben sie dabei einiges nicht bedacht, und nur eine kleine Gruppe ihrer Kämpfer erreicht das Ziel lebendig. Mit an Bord als blinde Passagierin die Schwester einer Oberhexe mit ihrem Säugling, die von unserer Welt fliehen möchte. Die Festung ist ein schwebender Felsen und wird durch Magie am Leben erhalten. Dort herrscht Abstinenz und ein strenges Leben, da alles andere den Erhaltenen Zauber der Feste stören würde. Damit ist klar, was die Hexen von der Erde tun müssen: Kamikazesex und wilde Parties... Lustige Story, die am Ende leider zu sehr an Geschwindigkeit und Komplexität gewinnt, als das man ihr eine höhere Bewertung geben könnte. Schade eigentlich, denn da steckt eine Menge drin! Ein optimistisch erhobener Daumen!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2003
Wie alle Bücher von DWJ ist auch dieses hier sehr gut geschrieben, spannend, witzig und manchmal etwas bizarr. Leider ist es ein wenig unscharf fokussiert, es treten zu viele Charaktere auf, so dass es schwer ist, sich in alle hineinzudenken und ich als Leser fühlte mich stellenweise doch recht verwirrt.
Dennoch ist A Sudden Wild Magic lesenswert - ihre anderen Bücher für Erwachsene wie Deep Secret (Eine Frage der Balance) oder Dark Lord Of Derkholm (Einmal Zaubern, Touristenklasse) sind alelrdings noch besser.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2009
hallo, ich finde es befreiend wieder mal ein buch aus dem fantasybereich lesen zu dürfen welches nix mit mit tolkien und konsorten zu tun hat. dieses buch versprüht ein ganz anderes flair. die geschichte an sich ist sehr originell und "very british". das ganze hat aber auch einen starken science fiction einschlag. es gibt einige handlungsstränge welche zum ende alle zusammengeführt werden und dabei ergeben sich einige überraschungen. das ganze hat auch ein bisschen was von harry potter (zumindest dass die magie vor der normalen welt versteckt gehalten wird und dass es auch einige spezien aus der sagenwelt gibt). die story weicht doch sehr von einem traditionellen fantasyroman ab. daher würde ich dieses buch eher solchen menschen empfehlen die nicht auf jeden trend aufspringen müssen und auch kein problem mit der britischen kauzigkeit sowie einer "abgefahrenen" story haben. ach ja, in diesem roman sind die frauen eindeutig das starke geschlecht.
danke für die aufmerksamkeit
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2000
Mit hat das Buch ziemlich gut gefallen. Weder die Charaktere noch die Handlungen haben Parallelen mit den einschlaegigen "grossen" Fantasy Romanen. Allerdings hatte ich den Eindruck, dass ein wenig mehr aus der Thematik herauszuholen gewesen waere. Ich bin neugierig, wie die anderen Buecher der Autorin sind!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2005
"die magischen Aktivitäten in Großbritanninen sind von jeher erstklassig organisiert gewesen. Wer daran zweifelt sollte sich an die spanische Armada erinnern, an die Stürme, die wie gerufen kamen, um sie zu vernichten ..." genialer Einstieg in eine Fantasy-Story der anderen Art.
Die ANti-Heldin Zillah stolpert - auf der Flucht vor einer unglücklichen Liebe und mit ihrem kleinen Sohn im Schlepptau - in eine magische Top-Secret-Mission in einem Parallel-Universum. Trotz der spannenden - und ganz klassisch fantasy-artigen - Handlung bleibt die Geschichte (bis auf das recht dramatische Ende) immer leicht, die Personen erfrischend un-heldisch und ein bisschen "british".
Vielleicht steht dieses Buch im "Fantasy-Regal" nicht richtig. Eher gehört es in die Kategorie "leichte Frauenliteratur", dann wären die Bewertungen vielleicht höher ausgefallen...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2003
Das Buch habe ich eigentlich versehentlich gekauft, ich dachte es wäre ein Jugendbuch für meine Tochter, die die Geschichten vom "Crestomanci" liebt. Naja, darum habe ich es dann selber gelesen. Abgesehen davon, dass die Beschreibung wenig und das Titelbild nichts mit dem Inhalt zu tun hat ist es recht spannend zu lesen. Ein literarisches Meisterwerk darf man nicht erwarten (als solches ist es auch nicht gedacht) aber man fibert doch der Auflösung entgegen. Am Schluss merkt man dann aber deutlich, dass die Autorin den Roman beenden musste. Die Auflösung ist sehr hastig and teilweise unlogisch. Aber wie gesagt, das betrifft nur die letzten 20 Seiten. Alles in Allem Empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2016
Ich habe nicht so viele gute Ideen, Spannung und auch überraschende Wendungen in einem Buch mit Magie erwartet. Es war ein Freude es zu lesen und schlecht aus der Hand zu legen. Davon wünsche ich mir mehr.
Die Coverillustration von Keith Parkinson kenne ich schon, ja mit dem Inhalt hat sie nicht viel zu tun aber ein schönes Bild!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2003
ICH FINDE DIANA WYNNE JONES ALS AUTORIN TOTAL KLASSE, ABER ICH FINDE DIESES BUCH IST NICHT GANZ SO GUT GERATEN.DIE GESCHICHTE IST EINFACH NICHT SO GUT: ABER IHR STIEL IST WIE IMMER ECHT GUT:ICH WÜRDE TROTZDEM JEDEM ABRATEN DIESES BUCH VON IHR ZU KAUFEN UND IHM RATEN LIEBER DIE BÜCHER DER CHRESTOMANCI-REIHE ZU KAUFEN DIE SIE GESCHRIEBEN HAT!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden