flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



1-2 von 2 Rezensionen werden angezeigt(2 Sterne). Alle 11 Rezensionen anzeigen
am 25. Januar 2000
Als begeisterter Leser der Seafort Saga war ich vom Spiegel von Caledon absolut enttäuscht. Das lag nicht so sehr daran, daß es es sich um ein Fantasy Buch handelte, sondern daran das es zu wenig Neues auf zu vielen Seiten abhandelte. Auch der Spiegel von Caledon hat wie die Seafort Sage neben dem Erwachsenwerden ein Universum basierend auf Ehre und Eiden zum Gegenstand. Im Gegensatz zur wirklich lesenswerten Seafort Saga, die voller Überraschungseffekte und Spannung ist, vermögen diese Themen aber nicht zu überzeugen. Die, sich in abgewandelter Form ständig wiederholenden, Dialoge wirken albern und vorhersehbar. Das Buch hätte eine Kürzung um 400 Seiten ganz locker weggesteckt und gewann richtige Spannung und Dichte erst zum unbefriedigenden Schluß, der allerdings überhastet erschien (augenscheinlich saß dem Autoren der Verleger im Nacken). Nicht besonders lesenswert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Mai 2004
Zuerst ein wenig zum Inhalt. Wir haben es mit einem Königssohn zu tun, dessen Mutter stirbt und dessen Onkel versucht den Thron an sich zu reissen. Er muss fliehen und versuchen, mit anderen Verbündeten, seinen Anspruch auf die Krone zurück zu gewinnen. Er hat auch die Gabe in einem Spiegel die Zukunft zu sehen, wenn er nicht lügt oder vor seiner Krönung mit einer Frau schläft. So weit das Konzept, welches in der Tat eher gewöhnlich ist. Wie von Feintuch gewohnt, muss sich unser Held seitenlang entschuldigen, nur um auf der nächsten Seite wieder Unsinn zu bauen und so weiter...
Man hätte das Buch zu Gunsten der Spannung ein wenig abkürzen können. Von der Fantasy fehlt leider jede Spur, es hätte auch ein beliebiger Historienroman sein könne. Ich musste mich leider etwas zwingen, es bis zu Ende zu lesen. Deswegen meine Empfehlung, erst ausleihen und dann entscheiden, ob es einen Platz in eurem Regal verdient.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken