Hier klicken May May May Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic SUMMER SS17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
18
4,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Mai 1999
Karl Edward Wagners 'Buch Kane' und auch der zweite Sammelband 'Kane - Der Verfluchte' muß man gelesen haben. KEW ist es mit seinen Kane-Storys gelungen Fantasy der Klasse A abzuliefern. Die Geschichten sind sehr packend geschrieben. In der Story selbst ist jeder Satz durchdacht und nicht nur Beiwerk, wie es leider oftmals im Genre der Fall ist. Wer auf 'Antihelden', Sword and Sorcery und überhaupt auf literarisch anspruchsvolle Kost steht, der sollte sich Kane auf keinen Fall entgehen lassen...
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 1998
Kane ist Wagners eigenwillige Interpretation des biblischen Kain. Dieser Band enthält 4 Geschichten in chronologischer Reihenfolge über die Abenteuer des wegen des Mordes an seinem Bruder zu ewigem Leben verurteilten Kane, der auf seiner Wanderschaft stets Tod und Zerstörung hinterläßt. Wagner schafft es seinen Antihelden unglaublich realistisch und faszinierend zugleich darzustellen und er übertriftt teilweise sogar sein Vorbild, den Conan-Erschaffer Robert E. Howard. Ein großartiges Buch von einem großen Autoren.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Karl Edward Wagner (gestorben 1994; er wurde nur 48 Jahre alt) hat sich mit der Figur des Kane ein einzigartiges Denkmal der Fantasy-Literatur gesetzt.
Als ich zum ersten Mal davon hörte, wirkte sie eher abstoßend auf mich: ein unsterblicher, nahezu unbesiegbarer Krieger, der auch noch hochintelligent ist und sich sogar mit Schwarzer Magie auskennt? Das klang zu sehr nach langweiligem Überheld à là Superman. Aber mitnichten: selten verfügte ein Fantasy-Romancharakter über soviel Tiefe, Zwiespältigkeit - und steht sich so oft selbst im Weg. Kane ist alles andere als langweilig und unbesiegbar.

Als Fantasy-Entsprechung des biblischen Brudermörders Kain wurde er von seinem Gott als Strafe für den ersten Brudermord zur Nichtalterung, ewiger Wanderschaft und steter Konfrontation mit der Gewalt (die allein ihn töten könnte) verflucht. Als Mal, als Erkennungszeichen seines Fluches gelten Kanes Augen, aus denen förmlich der Tod leuchtet, so dass ihn an seinem Blick auch der Dümmste als geborenen Mörder erkennt. Und so durchwandert er - zum Teil mit düsteren, depressiven Stimmungen - die Zeitalter einer nicht näher benannten Fantasy-Welt und versucht sich als Hexer, Räuber, Söldner und Heerführer, um schließlich (diese Bände sind leider nicht auf Deutsch erschienen) auch in unsere Welt und deren Zukunft zu gelangen. Aber alle Pläne, die er fasst; alle Beziehungen, die er eingeht - brechen, sterben oder wenden sich letztlich gegen ihn...

Der vorliegende Sammelband (einer von zweien, siehe auch Kane, der Verfluchte) enthält die folgenden, unterschiedlich umfangreichen Erzählungen:

IM SOG (UNDERTOW):
Dies ist eine Geschichte aus Kanes ältester Vergangenheit, als er sich in der (später untergegangenen und als legendär geltenden) Metropole Carsultyal als Schwarzmagier betätigt, um sich eine junge Frau gefügig zu machen, die seiner zu entfliehen versucht. Aber welchen Hintergrund hat Kanes Handeln wirklich?

ZWEI SONNEN SINKEN (TWO SUNS SETTING):
Kane hilft einem Riesen, Angehöriger einer sterbenden, einst mächtigen Rasse, nicht ganz uneigennützig bei einer Schatzsuche nach einem wertvollen Artefakt. Dabei müssen sie sich einem anderen Vertreter einer aussterbenden Art stellen - einem gewaltigen Säbelzahntiger...

DER BLUTSTEIN (BLOODSTONE):
In einem düsteren Sumpf schlummert der Blutstein, ein unbändige Macht versprechendes Relikt aus grauer Vorzeit, und wartet auf den Auserwählten, der ihn erwecken soll. Kane scheint der Auserwählte zu sein...

HERRIN DER SCHATTEN (DARKNESS WEAVES):
Die Hexerin Efrel, Imperatorin von Pellin, strebt nach Rache am König von Thovnos und erwählt hierfür Kane zu ihrem Werkzeug - aber Kane lässt sich nicht gern als Werkzeug missbrauchen...
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2003
Die beiden Bücher über Kane von Karl Edward Wagner sind meiner Meinung nach mit das Beste was es im Bereich der Fantasy-Literatur gibt. Ich habe schon den Herrn der Ringe, das Silmarillion, das Rad der Zeit und die Saga von Drizzt Do' Urden dem Dunkelelf gelesen, um nur einige zu nennen. Aber Kane unterscheidet sich sehr von diesen Titeln. Er ist nicht der typische Held der sich alleine oder mit seinen Gefährten gegen das Böse stellt. Kane von einem Gott zur Unsterblichkeit verbannt ist ein Meister der dunklen Künste und des Kampfes. Besonders gefallen mir die stellen in denen Kane in Melancholie versinkt. Um nicht zuviel von der von der Story zu verraten empfehle ich jedem der mal nichts von guten Helden lesen will kauft euch dieses Buch!!
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2014
Bei diesem Buch handelt es sich um eine Sammlung von zwei kurzen und zwei längeren Romanen über die Fantasygestalt Kane, einem zwei Meter großen, muskelbepackten Schwertkämpfer und gleichzeitig mächtigem Magier. Die erste Geschichte beschreibt den Versuch einer seiner Frauen, mit List und Tücke aus seinen Fängen zu entkommen. In der zweiten Geschichte verläßt Kane seine Heimat und begibt sich auf eine Wanderung durch die Wüste, wo er einem Riesen hilft, sein Vermächtnis anzutreten.

In den beiden längeren Geschichten geht es stets um Versuch, an große Macht zu gelangen, dabei steht einmal der sogenannte Blutstein, ein anderes Mal die dämonische Hexe Efrel im Mittelpunkt. In beiden Fällen entpuppt sich die dunkle Magie als vergessene Wissenschaft von mächtigen und bösartigen, außerirdischen Wesen, wodurch die Brücke zu den Genres Horror und Science Fiction geschlagen wird. In beiden Fällen jedoch muß Kane erkennen, daß er diese Kräfte zwar nutzbar machen, aber nicht kontrollieren kann, und daß er jeweils zum Diener des Bösen und nicht zum Herrscher wird.

Der Schreibstil des Autors ist literarisch ansprechend, ungewöhnlich jedoch ist der Perspektivenwechsel: Ein einigen Geschichten wird alles aus Kanes Sicht erzählt und der Leser kann sich mit ihm identifizieren - in anderen ist Kane der bösartige, undurchschaubare Fremde, uns es wird eigentlich nie klar, warum Kane das tut, was er tut, und was seine Absichten sind. Kane wird immer als bösartig hingestellt, er folgt jedoch einer eigenen Ethik, worduch man sich doch stellenweise mit ihm identifizieren kann. In der letzten Geschichte erfährt man andeutungsweise, daß Kane auf den biblischen "Kain" zurückgeht, der aufgrund des Brudermordes dazu verflucht wurde, für immer zu leben und durch die Jahrhunderte zu wandeln.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Das ist Fantasy wie sie sein soll.Für mich ein absulutes Meisterwerk und Klassiker im Fantasy Genre.Selten habe ich sowas gutes gelesen.Wer denkt das Sword and Sorcery einfach nur blöd ist der sollte unbedingt mal Kane kennenlernen.Der wird dann eines bessseren belehrt!Wer Conan mochte wird Kane lieben.Während Conan der strahlende Held ist,ist Kane genau das Gegenteil.Ein Antiheld der böse ist und nur auf den eigene Vorteil bedacht ist,der vor nichts und niemanden zurückschreckt.

Die Figur Kane ist faszinierend.Im Bruderstreit den eigenen Bruder erschlagen wird er von den Göttern bestraft.Ab jetzt wandelt er als Unsterblicher durch die Zeit und erlebt dabei unglaubiches.Kane selber ein Hüne von einem Mann austrainiert bis in die Haarspitzen.Stark wie ein Bär und hochintelligent mit roten Mörderaugen und zudem abgrundtief böse schafft es einen in seinen Bann zu ziehen und lässt einen nicht mehr so schnell los.

Unbedingt kaufen und Kane kennenlernen.Es lohnt sich.Versprochen!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2009
"Das Buch Kane" ist zusammen mit "Kane der Verfluchte", die einzige Erzählung, die mit den Geschichten um Conan von Robert E. Howard auf einer Stufe stehen. Keine einzige Geschichte nimmt ein vorhersebares Ende. Kane ist weder gut noch böse sondern ein Neutrum daß durch die Jahrhunderte wandelt und "Versuche" durchführt um zu noch mehr Wissen und Können zu gelangen. Bis auf ein einziges Mal sind ihm Menschen völlig egal, er wechselt die Seiten falls es ihm von Vorteil erscheint und wendet sich gegen ehemalige Verbündete. Ihn einen Menschen zu nennen wäre zu wenig - einen Gott ein bisschen zuviel des Guten.
Am besten gefiel mir die Szene in der er seinen Gegner tötet und die Worte "...so starb Abel.." spricht. Da läuft es einem kalt den Rücken herunter.
Es ist eines der wenigen Bücher das ich mehr als 2 mal gelesen habe.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2006
Wagner presentiert in "Das Buch Kane" ein Meisterwerk der Fantasylitteratur, welches aber anfangs fehlverstanden werden kann.
Denn erst auf den zweiten Blick begreift man was Kane und das Buch überhaupt darstellen soll. In erst noch schwerverständlichen Passagen kommt aber immer mehr die Genialität und stilvolle Selbstbetrachtung Kane´s ans Tageslicht.
Wagner schafft so die Ansicht, dass jeder Satz wohl überlegt und treffend eingesetzt ist.
Doch man muss sich für diesen anderen Stiel begeistern können und und ihn verstehen lernen. Dann ist dieses Buch (und sein Nacgfolger) eine garantierte Bereicherung für jeden, der auf Antihelden, ein dreckiges koruptes Gebiet und überschwängliche Emotionen steht.
Nicht empfehlenswert für Einsteiger und verehrer der "Blümchenwiesenfantasy" !!!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2011
Die Geschichten von Kane, dem Verfluchten von Karl Edward Wagner finde ich wirklich spannend.
Allein die Rahmenhandlung um den zur Unsterblichkeit verfluchten Barbarenkrieger Kane (Karl Edward Wagners Fantasy-Adaption des biblischen Brudermörders Kain) fand ich sehr interessant.
Kane entspricht dem typischen Bild eines Barbarenkriegers:
Er wird als groß, muskelbepackt und geschickt im Umgang mit dem Schwert beschrieben.
Aber Kane ist auch intelligent, listig und gebildet.
Allerdings setzt er Gewalt und Lüge geschickt ein um seine Ziele zu erreichen.
Ein richtiger Anti-Held eben.

Dieser Band enthält die zwei Erzählungen:
>>Im Sog<<
>>Zwei Sonnen sinken<<
und die zwei Romane:
>>Der Blutstein<<
>>Herrin der Schatten<<

Die Erzählung >>Zwei Sonnen sinken<<, wo Kane und ein Riese auf Schatzsuche gehen, finde ich von den in diesem Band enthaltenen zwei Kurzgeschichten am besten.

Von den zwei Romanen ist der >>Der Blutstein<<, wo Kane scheinbar dazu auserwählt ist die Macht des in einem Sumpf verborgenen Blutsteins zu entfachen, mein Favorit der Kane-Saga.
Karl Edward Wagner hatte schon die Erzählung, die zum Roman >>Der Blutstein<< wurde, mit 14 Jahren in seinem Notizblock geschrieben und erstmals 1975 in überarbeiteter Fassung veröffentlicht.

Wer sich für Geschichten um Anti-Helden begeistert sollte sich mit dem Meisterwerk von Karl Edward Wagner befassen. Ich fand es auf jeden Fall großartig und bin froh es gelesen zu haben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2007
Kann den vorherigen Beiträgen nur beipflichten: Kane ist mit das Beste, was in der Fantasy-Literatur existiert.

Wenn ihr keine Lust mehr habt auf Blümchen-Fantasy, edle Helden, Elfen und Zwerge, dann begebt euch in die düstere Welt des Kane, die behrrscht wird durch Intrigen, Mord, dunklen Mächten, und einer unsterblichen Legende, die sich gegen einen Uralten Gott auflehnt......

Frage mich, ob und wann dieses geniale Buch verfilmt wird......
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

16,90 €
16,90 €
15,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken