Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17



am 28. Dezember 2007
diabolus ist das mit abstand schlechteste buch das ich je gelesen habe.
nach spätestens 50 seiten ist die spannung raus. man kann alles was passiert vorraussehen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. März 2005
kein schlechtes buch, jedoch kann es in keinster weise den "irrfahrten des robert langdon" das wasser reichen. schon nach wenigen kapiteln weiss der leser wer sich als drahtzieher herausstellen wird, wobei die beweggründe (in bezug auf susan fletcher) sehr banal erscheinen. während der letzten 50 seiten legt brown doch noch einmal zu, aber auch der rettende code ist für den leser dann schon kein geheimnis mehr.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Juni 2005
Warum Dan Brown wohl zur Zeit so viel veröffentlicht, liegt wohl daran dass alles wo Brown draufsteht auch gekauft wird. Dieses Werk ist alles andere als gelungen und dient wohl als Lückenfüller bis zum nächsten Roman von Dan Brown. Ob ich mir diesen allerdings kaufen werde ist zu bezweifeln. Dieses Buch hat mich maßlos enttäuscht.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. September 2007
Diesem Buch fehlt jegliche Spannung, da es schrecklich durchschaubar ist. Es werden Menschen beschrieben mit einem unglaublich hohen IQ von 170, die komplizierteste anagramme lösen, aber auf offensichtlichen antworten bei einfachsten rätseln kommt keiner. so macht das lesen keinen spaß. ich bin selbst fachinformatiker und habe das gefühl, dass für dieses buch nur sehr mager recherchiert wurde. Im großen und ganzen eine sehr unglaubwürde und unausgegorene Story.
Schuster bleib bei deinen Leisten. Nächstes mal lieber wieder ein Roman der in der katholischen Kirche angesiedelt ist, Herr Brown
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Oktober 2007
wer sich nun schin die anderen angetan hat, wird bei diesem Buch feststellen, das alles noch steigerungsfähig ist.
Illuminati ging ja noch, aber danach.....
Er sollte weiter Bibel- und Kirchenmärchenstunde betreiben, das erhält ihm zumindestens einige leichtgläubige
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Juli 2006
In "Diabolus" verzichtet Dan Brown auf geheime Bruderschaften und uralten Verschwörungen, und doch ist "Diabolus" ein extrem gelungener Thriller. "Quis custudiet ipsos custodes?" lautet das Motto ("Wer überwacht die Wächter selbst?"), denn die NSA liest zum Schutze des Volkes alle Botschaften, aber wer kann sich sicher sein, dass sie diese nicht für ihre eigenen Zwecke einsetzt? "Diabolus" enthält wiederum eine scheinbar endlose "Schnitzeljagd", bei welcher ein Ring gesucht wird. Und wieder kann den "Guten" nicht ganz getraut werden.

Auf seine ganz eigene Weise ist dieses Werk noch spannender als "Sakrileg" oder "Illuminati", weil es vielleicht auch mehr Bezug zur Realität hat.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Januar 2008
Das Buch Diabolus ist ein tolles Buch, dass alles hat, was ein spannendes Buch haben muss. Die ersten hundert Seiten des Buches sind zwar etwas langatmig, aber es lohnt sich auf alle Fälle. Denn nach den ersten Seiten, fängt es erst richtig an. Das Buch hat mich in seinen Bann gezogen. Ich konnte, während ich las, spüren, wie es mich mitgerissen und gleichermaßen auch gefesselt hat. Ich wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen, weil es so spannend geworden war. Der Autor Dan Brown hat es total spannend, aber gut verständlich geschrieben. Der Satzaufbau des Buches ist nicht kompliziert gestrickt. Im Gegenteil, er ist sehr verständlich aufgebaut. Es ist vor allem für Neueinsteiger in die Thrillerszene geeignet. Man kann den Inhalt sehr gut verstehen. Ich kann dieses Buch jedem weiterempfehlen. Es lohnt sich das Buch zu lesen.
Falls Sie sich entscheiden, dass Buch zu lesen, wünsche ich ihnen viel Spaß beim Lesen.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. März 2006
Hi,
ich habe alle vier Bücher von Dan Brown gelesen, diese hier (Diabolus) als letztes. Hätte ich es als erstes gelesen wäre es wohl auch mein letztes von diesem Autor gewesen.
Mir scheint es so als hätte man das Buch auch gut auf die Hälfte der Seiten kürzen können. Über Seiten hinweg werden Dinge hergeleitet die der Leser mit einem kurzen Nachdenken selbst endeckt und sich fragt warum die angeblich so hochintelligenten Personen nicht auf die einfachsten Zusammenhänge kommen.
Für mich wirft das Buch mehr Fragen auf als es beantwortet, speziell auf die beteiligten Personen bezogen passt da für mich einiges nicht.
Trotz allem liest sich das Buch - wie nicht anders zu erwarten - flüßig und in einem guten Stil. Die Story ist zwar etwas abgehoben aber interessant.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. Mai 2006
Von Illuminati und noch mehr von Sakrileg war ich begeistert, aber DIabolus kann hiermit bei weitem nicht mithalten. Anscheinend musste Dan Brown ein Buch bei seinem Verleger abliefern... Die Story ist an den Haaren herbei gezogen und hierbei noch immer voraussehbar, Spannung kommt praktisch nirgends auf, und am End war ich froh das das Buch um war. Gäbe es null Sterne - Diabolus hätte sie aus meiner Sicht mehr als verdient!!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. September 2009
Habe bereits mehrere Hörbücher von Dan Brown gehört und sie haben mich immer gefesselt. Dieses allerdings hat mich etwas enttäuscht. Es ist meiner Meinung nach sehr langatmig und verwirrend, ich glaub, ich hab noch bei der vorletzten CD nicht so recht gewusst, von wem grad mal wieder die Rede war. Dies ist meine persönliche Meinung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken