Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
11
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-10 von 10 Rezensionen werden angezeigt(5 Sterne). Alle 11 Rezensionen anzeigen
am 12. August 2007
Nach den zwei zurecht wohlwollend aufgenommenen Vorgängern
präsentiert uns Henrike Heiland nun ihr Meisterstück. Mit viel
Umsicht werden in Blutsünde verschiedene Handlungsstränge gewoben,
die in einer packenden Dramaturgie im überraschenden Showdown münden;
wie gewohnt, alles sehr akribisch recherchiert und auch dadurch äußerst
überzeugend. Die Autorin zeigt, dass sie nicht nur auf der
Krimiklaviatur spielen kann, sondern auch fähig ist, sehr einfühlsam
zu erzählen. Und statt des 48. Krimis aus Schweden wollen wir nun
einen (oder besser drei) aus Rostock im Fernsehen sehen.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2007
Nach "Zum Töten nah" und "Späte Rache" greift Henrike Heiland im dritten Band der Rostock-Krimi-Trilogie ebenfalls in die Geschichtskiste. Sehr gekonnt. Wer die ersten beiden Bücher der Trilogie gelesen hat, kommt um das hier ohnehin nicht herum. Und wer Angst hat, dass die Qualität nachlässt, kann den Gedanken getrost vergessen. Kemper wird nachdenklicher, und auch Anne muss ihr Leben hinterfragen. Und die, die die beiden Vorgänger nicht gelesen haben, bekommen einfach einen exzellenten Krimi. Sehr angenehm auch, dass sich Heiland mit dem Thema Neonazis differenziert auseinandersetzt und nicht nur Klischees aneinander reiht. Auch die kleine Geschichtsstunde, geschickt eingeflochten, macht neugierig auf die Ostseeinsel Usedom. Was soll ich noch sagen? Selber lesen. Punkt.

PS: Vielleicht gibt es ja einen vierten Band der Trilogie, Frau Heiland? Hat Douglas Adams auch gemacht. War auch gut ;-)
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2007
vergesst den klappentext. hier gehts um viel mehr, nämlich ums stellungbeziehen. vom 16jährigen linksautonomen punk bis zum 90jährigen konservativen uropa, der den krieg noch miterlebt hat. das ganze spielt in einer region, der nachgesagt wird, das sich da viele neonazis aufhalten. aber keine angst, es geht nicht einfach nur um die rechte szene, auch wenn die wie es sich gehört richtig kritisch auseinandergenommen werden. ich hab das buch eigentlich gelesen, weil es bei mir zu hause spielt, und fand es richtig krass. sehr gut recherchiert mit interessanten figuren. ich war gleich in allen figuren sofort drin und konnte mir vorstellen, wer sie sind. unbedingt lesenswert, aber absolut nichs für jemanden, der einen leichten strandkrimi sucht. dazu ist das buch zu hart.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2009
Da sich die Handlungen in und um meiner Heimatstadt Rostock abspielen, war das Lesen des Buches für mich besonders interessant. Ich konnte mir die Schauplätze bildlich vorstellen. Das Buch ist sehr spannend und überaus gut geschrieben. "Blutsünde" ist mein erstes Buch von Henrike Heiland gewesen, das ich gelesen habe. Daher war ich mehr als erfreut, herauszufinden, dass es bereits weitere Werke von ihr gibt, die ich umgehend bei Ihnen bestellt habe. Ich hoffe auf weitere Bücher von ihr. Zur Zeit lese ich "Späte Rache" und bin ebenfalls begeistert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2010
Dieses tolle Buch aus einer Trilogie ist absolut lesenswert, nicht nur für Rostocker. Spannend erzählt und im Aufbau gut nachvollziehbar hatte ich es in 2 Nächten durch-man kann einfach nicht aufhören zu lesen. Und genau solche Bücher braucht die Welt!
Also einfach lesen und die tolle Autorin dazu ermutigen, noch viel mehr zu schreiben:)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2007
Ich war so fasziniert von dem, was hier in dem Buch erzählt wird, die Einblicke in diese ungewöhnlichen Menschen, die zusammen eine ganz spannende Geschichte geben,und am Ende ein gewaltiger Showdown wie aus einem gutem Actionfilm, bei dem ich dauernd die Luft vor Spannung angehalten habe. Aber am tollsten fand ich die Lebensgeschcihte von der Jüdin Hanna, da musste ich wirklich weinen. Die hat mich so sehr berührt und ist mit so starken Bildern erzählt, daß 60 Jahre Geschichte lebendig werden.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2008
Es gibt nur wenige Bücher, wo man bis spät in die Nacht einfach nicht aufhören kann zu lesen - dies ist eins! Mitreißende Story, Charaktere aus allen Schichten. Lesen Sie vorher die ersten beiden Bände, dann setzt sich vieles noch besser zusammen! Ich warte auf Band 4!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2013
Das Buch ist für meinen Urlaub auf Usedom genau das Richtige gewesen. Ich mochte es, an einem der Schauplätze Urlaub zu machen, während ich mitgerätselt habe, wer den Brandanschlag auf das Haus des alten Karl zu verantworten hat, was es mit der fremden Frau auf sich hat die kurz vorher bei ihm auftauchte...alles weitere: selbst lesen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2009
Auch hier hat meine "kriminalistische" Freundin aus Berlin nicht zu viel versprochen, echt der Knaller.
Das Buch hab ich so runter gelesen. Und wieder naheliegend: Rostock und braunes Gesockse, mit allem drumherum, Schlägertrupp und Jude, alles versammelt. Aber es kommt bekanntlich anders als man denkt. Und wir lernen wieder, die Vergangenheit, auch wenn wir sie gut vergraben haben, holt uns irgendwann ein und man kann sich dem nicht verschließen. Das Buch ist mehr als nur zu empfehlen. (Sept. 2007)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2013
Spannendes,teilweise bedrûckendes Buch. Schade, dass dies der letztenTeil sein soll. Man bleibender neugierig, wie es mit Anne und Eric weitergeht. eine fortsetzngn
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken