HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17 Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More



am 3. Oktober 2016
und zack ist Mann / Frau wieder 12 jahre alt und fiebert mit. Einfach wundervoll diese Vorstellungkraft welche Jules Verne mehr als einmal bewiess.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Juni 2014
Ich hatte mich auf ein wiedersehen mit den alten Freunden von der "Geheimnisvollen Insel" gefreut, leider wurde mir dieses Wiedersehen sehr getrübt.

Es fehlen teilweise ganze Absätze des Buches und die Buchstaben s und f sind im Text des öfteren vertauscht.

Für alle Freunde von Jules verne hätte ich mir mehr Sorgfalt beim einlesen gewünscht.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. November 2014
Vernes "Geheimnisvolle Insel" zählt mit Sicherheit zu den klassischen Meisterwerken und jene, die dieses Buch einmal gelesen haben, werden es mit Sicherheit noch 1-2 mal lesen!

Leider enthält die vorliegende Ausgabe dermaßen viele Rechtschreib- und Übersetzungsfehler ( oftmals bis zu einem Dutzend pro Seite !!! ) , dass man meinen möchte, es wurde von einem berüchtigten Online-Translator übersetzt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. April 2015
Manchmal konnte die sehr eigenartige Schreibweise schon nerven die Geschichte an sich ist jedoch super.
Das Ende hätte man sich auch etwas anders vorstellen können.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Februar 2015
Das ist keine Kritik an der Story sondern nur an der Qualität der Ausgabe (Wahrscheinlich eine Frage des Preises). Dass das eine super Geschichte ist ist ja bekannt, leider erfindet die Rechtschreibkorrektur manchmal seltsame Wörter so dass das lesen manchmal schwer fällt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. Dezember 2007
Jules Vernes "... geheimnisvolle Insel" ist eines der meist publizierten Werke des Autoren. Durch eine Vielzahl von Verfilmungen wurden und werden gerade auch Jugendliche ständig auf diesen Stoff aufmerksam gemacht. Hier kann die Neugier an die Romanvorlage gestillt werden. Mit der vorliegenden Ausgabe erhält der Leser den ungekürzten Lesespaß des Originals, mit leichten Retuschen zur verbesserten Lesbarkeit, zu einem moderatem Preis. Ideal für eine Rückbesinnung an Jugendlektüre oder zum Appetitholen für "Neueinsteiger" in die Welt Jules Vernes. Was den Herausgeber des Buches allerdings bewog, auf dem Buchtitel eine Illustration aus dem Roman "Die Kinder des Kapitän Grant" darzustellen, scheint ebenfalls ein Geheimnis zu sein ...

Zum Inhalt: Die Grundfabel ist ziemlich bekannt, daher nur die nachfolgende Kurzfassung. Als Gefangene der Südstaatler während des amerikanischen Bürgerkrieges, geling es einigen inhalftierten Nordstaatlern mit einem bereitstehenden Erkundungsballon das Lager zu verlassen. Doch ein aufkommender Orkan macht die nur zur Überwindung der feindlichen Reihen gedachte Luftreise zu einer Odyssee im Luftmeer. Nach vielen tausenden Kilometern strandet die Gruppe der FLüchtlinge auf einer einsamen Insel im Pazifik. Hier beginnt die eigentliche "Super-Robinsonade". Völlig auf sich gestellt, ihrem Optimismus, ihrer Kameradschaft und dem Genius ihres Vordenkers und Führers Cyrus Smith vertrauend, gelingt es, die Insel zum Ernährer und zur Wohnstätte zu machen. Schon bald fühlen sie sich nicht als Getrandete, sondern als Kolonisten. Doch dann bemerken sie, dass es noch eine gehiemnisvolle Macht im Untergrund gibt... Bedrohung oder Rettung? Die Ereignisse beginnen sich zu übeschlagen ...

Gäbe es noch ein Vorwort oder eine Nachbetrachtung zur Stellung des Werkes im Gesamtschaffen des Autoren, zum geschichtlichen Hintergrund oder zur Romantriologie "Die Kinder des Kapitän Grant", "20.000 Meilen unter den Meeren" und des vorliegenden Abschlussbandes "Die geheimnisvolle Insel", dann währe die Publikation noch perfekter gewesen.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. September 2013
...hatte nach Jahren endlich Erfolg. Ich habe mich sehr gern an diese tolle Geschichte, sehr detailliert von F. Caprioli illustriert, aus meiner Jugend erinnert, aber mein 'Original' irgendwann nicht mehr finden koennen. Jetzt habe ich wieder ein Exemplar gefunden. Die ganze Reihe mit alten Geschichten unterschiedlicher Autoren, von Caprioli illustriert, ist selbst heute, mit 'erwachsenen Augen', noch sehr sehens-und lesenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Juni 2015
Das Buch an sich ist gut, wie man es von Jules Verne gewohnt ist. Die Ansichten sind natürlich entsprechend der damaligen Zeit und die Helden des Buches etwas zu sehr idealisiert dargestellt, aber gut - das tut dem Lesevergnügen keinen Abbruch.

Störend sind dagegen die relativ häufigen Fehler, die sich vermutlich bei der automatischen Erkennung des Textes aus dem (maschinenschriftlichen Fraktur-)Original ergeben haben. So findet sich an vielen Stellen in einem Wort anstelle des erwarteten "f" ein "s" oder umgekehrt, geboren aus der kontextabhängigen Ähnlichkeit von f und s in der Frakturschrift. Lesen lässt es sich zwar trotzdem, nur stören die Fehler etwas - daher ein Stern Abzug.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. April 2017
wie schon von anderen festgestellt sind in dieser Ausgabe viele Fehler enthalten, die wohl auf eine mangelhafte elektronische Erfassung der zugrunde gelegten (und grundsätzlich sehr charmanten) alten Übersetzung zurückzuführen sind; falsch erfasste Einzelbuchstaben, die dann wahscheinlich durch eine Autokorrektur zu gänzlich falschen Emendationen geführt haben; sowie fehlende Satzzeichen.
zwei Sterne für die ordentliche Papier- und Druckqualität; aber eigentlich unbrauchbar!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. November 2014
Jules Verne can fascinate even after a century or even more...you nearly cant stop reading...only some letters through translation were wrong...but thanks
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden